Es gibt nicht viele mittlere Panzer im Spiel, deren Geschütz so groß ist wie das des T-34-3. Solche Feuerkraft bringt natürlich auch Nachteile mit sich, daher könnt ihr euch sicher sein, dass dieses chinesische Fahrzeug sich nicht spielt, wie ein normaler mittlerer Panzer. Zeit, ihn unter die Lupe zu nehmen!

Dieser Panzer hat bevorzugtes Matchmaking, das euch Fahrzeuge der Stufe X fernhält, solange ihr nicht in einem Zug spielt mit einem Fahrzeug, dessen Matchmaking normal ist.

Spielweise

Der T-34-3 hat dieselbe Wannen- und Turmpanzerung wie der berühmte Type 59, also könnt ihr euch schon denken, dass dieses Fahrzeug gegenüber Fahrzeugen derselben oder niedrigeren Stufen ziemlich zäh ist. Seitliches Anwinkeln funktioniert zu einem gewissen Grad, aber zeigt nicht zu viel von eurer Seite, da ihr dabei Schaden an eurem Munitionslager riskiert.

Eure Geschützneigung ist leider nicht großartig, was für chinesische Fahrzeuge ein üblicher Nachteil ist. Wenn ihr über Hügelkuppen schaut, müsst ihr den Großteil eures Panzers zeigen, um einen Treffer landen zu können und es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr selber etwas einstecken müsst. Versucht verschiedene Positionierungen: auf niedrigerem Gelände habt ihr weniger Probleme mit der Geschützneigung.

Der hohe Schaden des 122-mm-Geschützes kommt auf Kosten von Genauigkeit, Einzielzeit und Nachladezeit. Ihr könnt also eure Bewaffnung nur auf kurze Entfernungen effektiv einsetzen. Verlasst euch nicht darauf, Feinde zu treffen, die mehr als 200–300 Meter entfernt sind. Euer ausgezeichneter Schaden pro Schuss und die lange Nachladezeit bedeuten, dass wenn ihr Schuss um Schuss mit euren Feinden kämpft, ihr eher als Sieger hervorgeht.

Achtet darauf, dass ihr immer Deckung zwischen euch und euren Widersachern habt. Bei dem niedrigen Schaden pro Minute kann es düster werden, wenn ihr euch nicht verstecken könnt, während ihr nachladet.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration

Bei der langen Nachladezeit, Einzielzeit und dem großen Streuradius ist dieser Satz an Zubehör absolut perfekt für den T-34-3. Die Verbesserte Lüftung mag zwar alle Eigenschaften des Fahrzeugs verbessern, aber die Effekte sind nicht so bemerkbar wie die von diesen Zubehörteilen.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Ladeschütze

Obwohl der T-34-3 nicht unbedingt ein normaler mittlerer Panzer ist, ist die Auswahl an Besatzungsfertigkeiten und Vorteilen trotzdem ähnlich. Ruhige Hand, Fahren wie auf Schienen und Sichere Lagerung haben sogar eine größere Auswirkung auf dieses Fahrzeug, da der Streuradius riesig ist und das Munitionslager eher schwach ist.

Schließen