Der Löwe ist ein deutscher schwerer Panzer der Stufe VIII und eines der ältesten und bewährtesten Premium-Fahrzeuge in World of Tanks. Dank einer Spielweise ähnlich der Tiger-II-Reihe, ist es ein großartiges Fahrzeug für alle Tiger-Fans, insbesondere da ihr eure Tiger-Mannschaft im Löwe ausbilden könnt. Verlieren wir also keine weiteren Worte, sondern schauen uns ihn direkt an!

Spielweise

Wer bereits einmal den Tiger II gespielt hat, weiß schon das meiste über die Spielweise des Löwe. Es gibt jedoch einige Unterschiede, die es zu beachten gilt, wenn man mit dem Premium-Panzer ins Gefecht zieht. Aufgrund der starken Seitenpanzerung ist es möglich, Taktiken wie effektives Anwinkeln einzusetzen. Achtet nur darauf, die untere Wanne zu verstecken. Sie ist euer größter Schwachpunkt. Dank des starken und gerundeten Turms ist es jedoch bis zu einem gewissen Maß möglich, teilgedeckte Stellungen zu nutzen.

Jedoch lässt die Beweglichkeit bei einem schweren Panzer wie dem Löwe ziemlich zu wünschen übrig. Ihr solltet euch daher schon während des Start-Countdowns für eine Flanke entscheiden. Es empfiehlt sich außerdem ein wachsames Auge auf die Minikarte zu halten – ihr müsst frühzeitig sehen, wenn eine Flanke dem Feind nicht mehr standhalten kann und entsprechend reagieren, solltet ihr das Gefecht noch zu euren Gunsten drehen wollen.

Habt ihr euch für eine Seite entschieden und seid ihr an der Front angekommen, sollte euer Geschütz zum Einsatz kommen. Auch wenn die lange Zielerfassung auf den ersten Blick abschreckend wirken mag, müsst ihr euch darum keine Sorgen machen – die Stabilisierung ist unvergleichlich. Das heißt, der Zielkreis wird nicht besonders groß, selbst nach einem Schuss oder während der Fahrt.

Der geringe Schaden pro Minute macht den Löwe nicht zum absoluten Hau-Drauf des Teams. Dank der guten Überlebenschancen bleibt ihr jedoch länger im Spiel und könnt so entsprechend Einfluss über Zeit auf den Gefechtsausgang nehmen.

Steht ihr oben an der Spitze der Liste, könnt ihr mit dem Löwen ohne Probleme auch an die Spitze der Front, solltet ihr euch jedoch eher im Mittelfeld oder am Ende wiederfinden, heißt es Abstand halten und eine Unterstützerrolle einnehmen.

Ausrüstung

Empfohlene Konfiguration

Das wichtigste Element des Löwen ist das Geschütz, daher sollte man dessen Eigenschaften so gut wie möglich aufwerten. Aufgrund des geringen Schadens pro Minute und der langen Zielerfassung ist die empfohlene Ausrüstung entscheidend, denn ihr solltet sicherstellen, dass jeder Schuss ins Ziel geht.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Eine recht übliche Wahl an Besatzungsfertigkeiten. Wie bei den meisten Fahrzeugen ist die Reparatur-Fähigkeit entscheidend, besonders wenn die Ketten zerstört werden. Die zweiten und dritten Fertigkeiten sind dafür gedacht, die Leistung und Zuverlässigkeit des Geschützes zu verbessern. Aufgrund der relativ großen Anzahl an Strukturpunkten und der langen Nachladezeit empfehlen wir die Fähigkeit „Adrenalinrausch“ für den Löwe anstelle von „Sichere Lagerung“.

Schließen