Zubehör ist eine Kategorie, die zusätzliche Systeme, Teile und Komponenten umfasst, welche die Kampffähigkeiten eines Fahrzeugs verstärken und seine Schwächen minimieren können.

In World of Tanks gibt es zwei Arten von Zubehör: Standardzubehör und Spezialzubehör. Spezialzubehör ist weiter unterteilt in die zwei Arten verbessertes Zubehör und erbeutetes Zubehör. Standardzubehör kann für Kreditpunkte gekauft werden. Verbessertes Zubehör kann mit Anleihen gekauft werden, einer besonderen Währung, die nur in bestimmten Gefechtsarten, Aufträgen und Spielaktivitäten verdient werden kann. Erbeutetes Zubehör wird in bestimmten Events verdient, wie dem Battle Pass.

Standardzubehör

Zubehörklassen

Standardzubehör wird in drei Klassen unterteilt, gemäß den Kosten und der Fahrzeugstufe, auf die es montiert werden kann. Je höher die Zubehörklasse, desto teurer. Die Verfügbarkeit der Zubehörklassen hängt vom Fahrzeug ab:

  • Zubehör der Klasse 3 kann auf Fahrzeugen der Stufen II–IV und einigen Fahrzeugen der Stufe V oder höher montiert werden.
  • Zubehör der Klasse 2 kann auf Fahrzeugen der Stufen V–VII und einigen Fahrzeugen der Stufe VIII oder höher montiert werden.
  • Zubehör der Klasse 1 kann auf Fahrzeugen der Stufen VIII–X montiert werden.

Ausnahmen sind das Tarnnetz und die Splitterschutzbeschichtung.

Das Tarnnetz ist in Klasse 2 und 3 unterteilt. In Klasse 3 kann dieses Zubehör auf Fahrzeugen der Stufen II–IV montiert werden; Klasse 2 auf Fahrzeugen der Stufen V–X.

Die Splitterschutzbeschichtung hat gar keine Klassen. Es gibt vier verschiedene Versionen, die jeweils für eine bestimmte Fahrzeugart und -stufe geeignet sind:

  • Leichte Splitterschutzbeschichtung kann auf leichten Panzern und leichten Jagdpanzern oder Selbstfahrlafetten, die auf einem LT-Chassis basieren, der Stufen V–X montiert werden.
  • Mittlere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern der Stufen V–VII und mittleren Panzern und Jagdpanzern oder Selbstfahrlafetten, die auf einem MT-Chassis basieren, der Stufen V–X montiert werden.
  • Schwere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern und Jagdpanzern oder Selbstfahrlafetten der Stufen VIII–X, die weniger als 75 Tonnen wiegen, montiert werden.
  • Überschwere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern und Jagdpanzern oder Selbstfahrlafetten der Stufen VIII–X, die 75 Tonnen oder mehr wiegen, montiert werden.

Zubehör und Platzkategorien

Neben den Klassen wird Standardzubehör auch in vier Kategorien unterteilt. Jede Kategorie verbessert eine der vier folgenden Eigenschaften des Fahrzeugs:

  • Feuerkraft
  • Überlebensfähigkeit
  • Beweglichkeit
  • Aufklärung

Jedes Teil Standardzubehör ist einer der Kategorien zugewiesen, die es beeinflusst. Die Ausnahmen sind Verbesserter Drehmechanismus (gehört in zwei Kategorien: Feuerkraft und Beweglichkeit) und Verbesserte Lüftung (gehört in alle vier Kategorien).

Das Zubehör wird in Plätze montiert, die bei Fahrzeugen ab Stufe II verfügbar sind. Die Anzahl der verfügbaren Plätze hängt von der Fahrzeugstufe ab.

Bei Fahrzeugen ab Stufe VI wird der erste Platz einer bestimmten Kategorie zugeordnet, die von der Fahrzeugart abhängt:

  • Überlebensfähigkeit bei schweren Panzern
  • Beweglichkeit bei mittleren Panzern
  • Aufklärung bei leichten Panzern
  • Feuerkraft bei Jagdpanzern und Selbstfahrlafetten

Wenn die Kategorie des Zubehörteils der Kategorie des Platzes entspricht, in dem es montiert wird, bietet dieses Zubehörteil einen gesteigerten Bonus für das Fahrzeug. Die einzige Ausnahme ist der Vertikale Stabilisator, der keinen gesteigerten Bonus bietet. Wenn die Kategorien nicht übereinstimmen oder der Platz keiner Kategorie zugewiesen ist, liefert das Zubehör nur den normalen Effekt.

Wählt eine Zubehörkategorie, um mehr Details zu Effekt und Kosten des jeweiligen Zubehörs zu erhalten. In der Beschreibung des Zubehörs gibt der erste Wert den Standardeffekt an, der zweite Wert den gesteigerten Effekt (wenn die Kategorien von Zubehör und Platz übereinstimmen).
 
Feuerkraft
 
Überlebensfähigkeit
 
Beweglichkeit
 
Aufklärung
Feuerkraft
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Ansetzer
−10 % / −11,5 % Nachladezeit
Kosten
Klasse 2:
300 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserter Waffenrichtantrieb
+10 % / +11,5 % Zielerfassung
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Vertikaler Stabilisator
−20 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung
Kosten
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserte Zielführung
−5 % / −7 % Durchmesser des Zielkreises
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserter Drehmechanismus
+10 % / +12,5 % Turmdrehgeschwindigkeit oder Geschützrichtgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit festem Aufbau
+10 % / +12,5 % Fahrzeug-Wendegeschwindigkeit
−10 % / −12,5 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie bei Turmdrehung
Kosten
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Überlebensfähigkeit
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Splitterschutzbeschichtung
−50 % / −60 % durch die Panzerung absorbierter Schaden durch Sprenggranaten und Rammen
+50 % / +60 % Besatzungsschutz vor Verletzungen
−10 % / −15 % Betäubungsdauer
−20 % / −25 % zusätzliche Betäubungsdauer, wenn das Fahrzeug bereits betäubt ist
Kosten
Leicht:
50 000
Mittel:
200 000
Schwer:
500 000
Überschwer:
750 000
Verbesserte Härtung
Stellt die Strukturpunkte des Fahrwerks nach Reparatur voll wieder her.
+8 % / +10 % Strukturpunkte des Fahrzeugs
+50 % / +65 % Robustheit des Fahrwerks
+15 % / +20 % Reparaturgeschwindigkeit des Fahrwerks
+10 % / +10 % Ladekapazität des Fahrwerks
−50 % / −65 % Wannenschaden durch Fahrwerkschaden bei Aufprall
Kosten
Klasse 3:
40 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Veränderte Konfiguration
Verhindert im Gefecht einmal einen Treibstofftank-Brand, eine Munitionslager-Explosion und die Zerstörung des Motors, wenn diese Module zerstört werden.
+25 % / +35 % Reparaturgeschwindigkeit
+100 % / +150 % Robustheit für Munitionslager, Treibstofftank und Motor
−50 % / −65 % auf den Malus für Nachladezeit und Motorleistung, sollte eins der Module beschädigt werden
−50 % / −65 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes
Kosten
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Beweglichkeit
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Zusätzliche Laufpolster
+15 % / +20 % Fahrzeug-Wendegeschwindigkeit
+10 % / +15 % Erhalt der Geschwindigkeit bei Fahrt durch jeden Geländetyp
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
250 000
Klasse 1:
500 000
Verbesserter Drehmechanismus
+10 % / +12,5 % Turmdrehgeschwindigkeit oder Geschützrichtgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit festem Aufbau
+10 % / +12,5 % Fahrzeug-Wendegeschwindigkeit
−10 % / −12,5 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie bei Turmdrehung
Kosten
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Turbolader
+7,5 % / +10 % Motorleistung
+4 km/h / +5 km/h Höchstgeschwindigkeit vorwärts
+2 km/h / +3 km/h Höchstgeschwindigkeit rückwärts
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Aufklärung
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Scherenfernrohr
+25 % / +27,5 % Sichtweite eines stehenden Fahrzeugs (bis zu 445 m)
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Tarnnetz
Steigert die Tarnwerte eines stehenden Fahrzeugs:
+5 % / +7,5 %
+10 % / +12,5 %
+15 % / +17,5 %
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
100 000
Geräuscharmes Abgassystem
Steigert die Tarnwerte eines stehenden oder sich bewegenden Fahrzeugs:
+3 % / +4 %
+6 % / +8 %
+5 % / +6 %
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Entspiegelte Optik
+10 % / +11,5 % Sichtweite (bis zu 445 m)
Kosten
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbessertes Funkgerät
+1,5 s / +2 s auf die Dauer, die ein gegnerisches Fahrzeug sichtbar bleibt
−1,5 s / −2 s auf die Dauer, die das eigene Fahrzeug für den Gegner sichtbar bleibt
Kosten
600 000
Sichtsystem des Kommandanten
−15 % / −20 % Tarnung gegnerischer Fahrzeuge hinter Laubwerk
−10 % / −12,5 % Tarnung gegnerischer Fahrzeuge, die sich bewegen
Kosten
600 000

Spezialzubehör

Spezialzubehör wird in verbessertes Zubehör und erbeutetes Zubehör unterteilt. Verbessertes Zubehör bietet einen größeren Bonus auf Fahrzeugwerte als Standardzubehör. Der Grundeffekt von erbeutetem Zubehör ist ebenso wie bei Standardzubehör, es kann aber für Kreditpunkte aufgewertet werden. Nach dem Aufwerten wird dieses Zubehör ebenso effektiv wie verbessertes Zubehör. Verbessertes und erbeutetes Zubehör bietet einen festen Bonus, unabhängig von dem Platz, in dem es montiert wird. Beide bieten aber einen größeren Bonus als Standardzubehör, auch wenn das Zubehör in einem Platz der passenden Kategorie montiert ist.

  • Verbessertes Zubehör
  • Erbeutetes Zubehör
Lüftungssystem
Effekt: +8,5 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Verbessert Besatzungsfertigkeiten, die sich auf Fahrzeugwerte auswirken.

 

Stabilisierungssystem
Effekt: −27,5 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung
Verbessert das Zielen, indem die Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie während der Turmdrehung verringert wird.

 

Innovatives Ladesystem
Effekt: −13,5 % Nachladezeit
Verringert die Geschütznachladezeit.

 

Verschleißfester Richtantrieb
Effekt: +13,5 % Zielerfassung
Steigert die Geschwindigkeit der Zielerfassung für das Fadenkreuz.

 

Experimentelle Optik
Effekt: +13,5 % Sichtweite (bis zu 445 m)
Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs und ermöglicht so, gegnerische Fahrzeuge früher zu entdecken.

 

Verbesserte Konfiguration
Effekt: 
  • +40 % Reparaturgeschwindigkeit
  • +150 % Robustheit für Munitionslager, Treibstofftank und Motor
  • −70 % auf den Malus für Nachladezeit und Motorleistung, sollte eins der Module beschädigt werden
  • −70 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes
Verhindert im Gefecht einmal einen Treibstofftank-Brand, eine Munitionslager-Explosion und die Zerstörung des Motors, wenn diese Module zerstört werden.

 

Erbeuteter Ansetzer
Effekt vor Aufwertung: −10 % Nachladezeit
Effekt nach Aufwertung: −12,5 % Nachladezeit
Verringert die Geschütznachladezeit.

 

Erbeuteter Waffenrichtantrieb
Effekt vor Aufwertung: +10 % Zielerfassung
Effekt nach Aufwertung: +12,5 % Zielerfassung
Verringert die Zielerfassungszeit des Fadenkreuzes.

 

Erbeutete Optik
Effekt vor Aufwertung: +10 % Sichtweite (bis zu 445 m)
Effekt nach Aufwertung: +12,5 % Sichtweite (bis zu 445 m)
Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs und ermöglicht so, gegnerische Fahrzeuge früher zu entdecken.

 

Erbeuteter Stabilisator
Effekt vor Aufwertung: −20 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und Turmdrehung
Effekt nach Aufwertung: −25 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und Turmdrehung
Verbessert das Zielen, indem die Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie während der Turmdrehung verringert wird.

 

Erbeutete Schutztechnologie
Effekt vor Aufwertung: 
  • +25 % Reparaturgeschwindigkeit
  • +100 % Robustheit für Munitionslager, Treibstofftank und Motor
  • -50 % auf den Malus für Nachladezeit und Motorleistung, sollte eins der Module beschädigt werden
  • -50 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes
Effekt nach Aufwertung: 
  • +40 % Reparaturgeschwindigkeit
  • +150 % Robustheit für Munitionslager, Treibstofftank und Motor
  • -70 % auf den Malus für Nachladezeit und Motorleistung, sollte eins der Module beschädigt werden
  • -70 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes
Verhindert im Gefecht einmal einen Treibstofftank-Brand, eine Munitionslager-Explosion und die Zerstörung des Motors, wenn diese Module zerstört werden.

 

Erbeutete Lüftung
Effekt vor Aufwertung: +5 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Effekt nach Aufwertung: +7,5 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Verbessert Besatzungsfertigkeiten, die sich auf Fahrzeugwerte auswirken.

 

Erbeuteter Drehmechanismus
Effekt vor Aufwertung: 
  • -10 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie Turmdrehung.
  • +10 % Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit
Effekt nach Aufwertung:
  • -15 % Streuung bei Fahrzeugbewegung und -drehung sowie Turmdrehung.
  • +15 % Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit
Steigert die Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit Türmen. Steigert die Wannendreh- und Geschützrichtgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit festem Aufbau. Verringert die Geschützstreuung bei Bewegung, Wannen- und Turmdrehung.

 


Zubehör einbauen

Auf einem Fahrzeug können bis zu drei Zubehörteile montiert werden.Zubehör kann in der Garage gekauft und montiert werden:

  1. Wählt das Fahrzeug aus, auf dem das Zubehör montiert werden soll. Klickt auf einen beliebigen leeren Zubehörplatz über dem Fahrzeugfeld. Haltet den Mauszeiger über einem Zubehörteil, um mehr über seine Eigenschaften zu erfahren.
  2. Wählt das gewünschte Zubehör aus und klickt auf Anwenden. Das Zubehör wird gekauft und automatisch auf dem Fahrzeug montiert. Danach wird es auf einem der Zubehörplätze angezeigt.

Es kann nicht mehr als ein Zubehörteil desselben Effekts montiert werden, unabhängig von der Zubehörart.

Erbeutetes Zubehör aufrüsten

Ihr könnt erbeutetes Zubehör in der Garage aufwerten:

  1. Klickt auf einen Zubehörplatz über dem Fahrzeugfeld.
  2. Wählt Spezial, dann das entsprechende erbeutete Zubehörteil und klickt auf (Aufwerten).
  3. Klickt in dem angezeigten Bildschirm auf Aufwerten, um die Aktion zu bestätigen. Die erforderliche Anzahl Kreditpunkte wird von eurem Konto abgezogen.
Wenn ihr auf diese Art Zubehör aufwertet, das nicht montiert ist, wird es nicht automatisch auf dem Fahrzeug montiert. Vergesst nicht, es selbst zu montieren, ehe ihr ins Gefecht zieht!

Ihr könnt auch das erbeutete Zubehör im Bestand des Lagers aufwerten: Klickt mit der rechten Maustaste auf das erbeutete Zubehörteil und wählt im angezeigten Menü Aufwerten.

Zubehör ausbauen

Alle Zubehörarten können wieder ausgebaut werden. Standardzubehör und erbeutetes Zubehör kann für Gold oder mit einem Ausbausatz ausgebaut werden. Verbessertes Zubehör kann gegen Anleihen ausgebaut werden. Das Zubehör kann auch zerstört werden. In diesem Fall wird es vom Fahrzeug entfernt und gelöscht.

Um ein Zubehörteil auszubauen, könnt ihr einen Ausbausatz nutzen. Dieser wird bei Aktivierung verbraucht. Man kann sie als Belohnung von Tagesaufträgen und einigen Abschnitten des Battle Pass erhalten.

Erhaltene oder gekaufte Ausbausätze werden dauerhaft im Lager aufbewahrt. Ihr könnt die verfügbaren Ausbausätze im Bestand unter Verbrauchsmaterial einsehen.

Bitte beachtet, dass Ausbausätze nicht verkauft werden können.

Um Zubehör mittels eines Ausbausatzes auszubauen:

  1. Wählt in der Garage das Fahrzeug aus, von dem das Zubehör entfernt werden soll, und klickt auf den entsprechenden Zubehörplatz.
  2. Klickt auf (Ausbauen).
  3. Wählt Ausbausatz im Bestätigungsfenster und klickt dann auf Ausbauen. Ein Ausbausatz wird verbraucht und das ausgebaute Zubehörteil wird ins Lager gesendet. Das ausgebaute Zubehör kann in einem anderen Fahrzeug montiert werden.

Schließen