Aktuelle Versionsübersicht

Fahrzeuganpassungssystem

  • Die Oberfläche des Anpassungssystems wurde komplett überarbeitet.
  • Gemietete und permanente Stile (die komplett das Äußere des Fahrzeugs ändern) können an Standardfahrzeuge der Stufe X und Premiumfahrzeuge der Stufe VIII angebracht werden. Ein kompletter Stil kann gemietet werden; einzelne Anpassungselemente können nicht gemietet werden.
  • Die Mietstile können für eine bestimmte Gefechtszahl gemietet werden (anstelle von Tagen). Die Mietstile sind für Fahrzeuge alle Stufen verfügbar.
  • Lacke können an Standardfahrzeuge der Stufe X und Premiumfahrzeuge der Stufe VIII angebracht werden. Lacke können an vier oder fünf Fahrzeugkomponenten angebracht werden (einige Fahrzeuge haben keine Geschützblenden).
  • Tarnungen können nun in drei Fahrzeugbereichen angebracht werden (bei allen Fahrzeugen). Die Größe der Tarnmuster ist skalierbar und die Grundfarbe kann geändert werden. Wichtig: Damit man den Tarnungsbonus erhält, muss die Wanne des Fahrzeugs getarnt sein. Befindet sich keine Tarnung auf der Wanne, gibt es keinen Tarnbonus.
  • Ein Verwitterungseffekt (mit dem das Fahrzeug älter und gebraucht aussieht) kann an Standardfahrzeuge der Stufe X und Premiumfahrzeuge der Stufe VIII angebracht werden. Niedrige Grafikeinstellungen können die Qualität der Effekte beeinträchtigen!
  • Spielern stehen sowohl historische als auch nicht-historische Anpassungselemente zur Verfügung.
  • Die Darstellung nicht-historischer Anpassungselemente (auch bei anderen Spielern) kann in den Spieleinstellungen deaktiviert werden.

Verbesserte Darstellung der Teamlistenfelder in Großgefechten

  • In den Großgefechten kann jetzt eine Prioritätsgruppe (durch Klicken) in den Teamlisten ausgewählt werden. Beim Drücken der Tab-Taste wird automatisch der Mauszeiger gezeigt: die gesamte Liste kann jetzt angenehmer durch Scrollen angesehen werden.

Änderungen an den Festungen

  • Spieler im Rang des Kommandanten, Ausführenden Offiziers und Personaloffiziers können Spielern anderer Ränge die Befugnisse des Kommandanten im Festungsgefechtsraum entziehen.
  • Spieler des Ranges Reservist erhalten keine Boni aus aktiven Clanreserven mehr.

Korrigierte Darstellung der Abzeichen im Gefecht

Die Abzeichen werden jetzt in allen Arten der Teamlistenfelder dargestellt, inklusive:

  • Teamgefecht
  • Team-Übung
  • Zug

Karten

Klondike: neue, winterliche Karte (1,4x1,4 km) für Großgefechte. Folgende Gefechtstypen sind verfügbar: Standardgefecht, Begegnungsgefecht. Gleichzeitig gilt:

  • Damit man in Begegnungsgefechte auf der Karte Klondike kommt, müssen Begegnungsgefechte und Großgefechte in den Spieleinstellungen aktiviert sein.

Geländebezogene Änderungen an schwer zu erreichenden Stellen für folgende Karten:

  1. Moor
  2. Küste
  3. Redshire
  4. Ruinberg
  5. Fischerbucht
  6. Malinowka
  7. Fjorde
  8. Wadi
  9. Pilsen
  10. Flugplatz
  11. Tundra
  12. Klippe

Änderungen an den technischen Daten folgender Fahrzeuge:

GB

Neue Fahrzeuge:

  • FV217 Badger

Änderungen an den technischen Daten folgender Fahrzeuge:

  • Tortoise
    • Nachladezeit des Geschützes OQF 32-pdr AT von 5 s auf 5,6 s geändert
    • Durchschlagskraft der APDS Mk. 2T Granate für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 246 mm auf 252 mm geändert
    • Durchschlagskraft der AP Mk. 1 Granate für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 214 mm auf 220 mm geändert
    • Schaden der HE Mk. 1A Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 330 mm auf 370 mm geändert
    • Schaden der APDS Mk. 2T Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
    • Schaden der AP Mk. 1 Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
    • Wannenpanzerung verstärkt
  • Churchill Gun Carrier
    • Nachladezeit des Geschützes OQF 32-pdr AT von 8,5 s to 9,5 s geändert
    • Durchschlagskraft der APDS Mk. 2T Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 246 mm auf 252 mm geändert
    • Durchschlagskraft der AP Mk. 1 Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 214 mm auf 220 mm geändert
    • Schaden der HE Mk. 1A Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 330 mm auf 370 mm geändert
    • Schaden der APDS Mk. 2T Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
    • Schaden der AP Mk. 1 Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
  • FV215b (183)
    • Der FV215b wurde in die Spezialkategorie versetzt
    • Munitionskapazität von 12 auf 20 Granaten erhöht
    • Kaufpreis auf 5 Gold festgelegt
  • AT 15
    • Nachladezeit des Geschützes OQF 32-pdr AT von 5,9 s to 6,6 s geändert
    • Durchschlagskraft der APDS Mk. 2T Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 246 mm auf 252 mm geändert
    • Durchschlagskraft der AP Mk. 1 Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 214 mm auf 220 mm geändert
    • Schaden der HE Mk. 1A Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 330 mm auf 370 mm geändert
    • Schaden der APDS Mk. 2T Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
    • Schaden der AP Mk. 1 Granaten für das Geschütz OQF 32-pdr AT von 250 mm auf 280 mm geändert
    • Wannenpanzerung verstärkt
  • AT 2
    • Wannenpanzerung verringert
  • AT 8
    • Wannenpanzerung verstärkt
  • AT 7
    • Wannenpanzerung verstärkt

Deutschland

Änderungen an den technischen Daten folgender Fahrzeuge:

  • VK 45.02 (P) Ausf. B
    • Zuladung des Laufwerks VK 45.02(P) Ausf. B verstärkte Ketten von 80 800 kg auf 81 400 kg geändert

Frankreich

Neue Fahrzeuge:

  • AMX 65 t
  • AMX M4 mle. 54
  • AMX M4 mle. 51

Japan

Änderungen an den technischen Daten folgender Fahrzeuge:

  • Type 61
    • Höhenrichtwinkel nach unten (im hinteren Teil der Wanne) des Geschützes 105 mm Rifled Gun für den Turm Type 61 von -5 Grad auf -3 Grad geändert
    • Höhenrichtwinkel nach unten (im hinteren Teil der Wanne) des Geschützes 90 mm Gun Type 61 für den Turm Type 61 von -5 Grad auf -4 Grad geändert

Einige Fahrzeuge wurden auf HD-Qualität gebracht

Folgende Fahrzeuge wurden in HD-Qualität überarbeitet:

  1. T28
  2. T25 AT
  3. T25/2
  4. T-34-2
  5. 110
  6. WZ-120
  7. Somua SAu 40
  8. S35 CA
  9. VK 45.02 (P) Ausf. B
  10. StuG III Ausf. B
  11. Light Mk. VIC
  12. FV207
  13. Type 61
  14. SU-14-2
  15. ST-I
Schließen