Der FCM 50 t ist bekannt als mittlerer Panzer in schwerem Gewand. Entgegen seiner Klassifizierung und trotz seiner Größe flitzt er nur so über das Schlachtfeld. Alles in allem ist es ein tolles Unterstützungsfahrzeug. Das Sahnehäubchen ist das bevorzugte Matchmaking, wodurch man nie einen Stufe-X-Panzer zu sehen bekommt, es sei denn man ist in einem Zug mit einem Fahrzeug ohne bevorzugtes Matchmaking.

Spielweise

Schauen wir uns direkt an, wieso man den FCM 50 t meist für einen mittel-schweren Misch-Panzer hält. Zwar ist er als schwerer Panzer klassifiziert, doch Beweglichkeit, Panzerung und andere Werte entsprechend viel mehr denen eines mittleren Panzers. Dieses französische Fahrzeug hat einen extrem starken Motor unter der Haube, durch den ihr mit mittleren Panzern locker Schritt haltet.

Die hohe Geschwindigkeit und das Gewicht machen den FCM 50 t zu einem perfekten Kandidaten für Ramm-Attacken.

Was die Panzerung angeht, ist er nicht unbedingt der Stärkste. Sie sollte sich jedoch gegen mittlere Panzer trotzdem als nützlich erweisen. Die Turmfront schafft es ebenfalls, einem Feindbeschuss standzuhalten, dank der gut gepanzerten Geschützblende. Davon abgesehen bietet der FCM 50 t jedoch nicht besonders viel Schutz. Doch kein Grund zur Sorge: selbst wenn es ein Gegner durch die Panzerung schafft, könnt ihr auf eure zahlreichen Strukturpunkte zählen.

Das 90-mm-Geschütz reißt zwar nicht die größten Löcher, ist aber so zuverlässig wie kaum ein anderes. Darüber hinaus helfen ein hoher Durchschlagswert, sowie die Treffergenauigkeit und Einzielzeit dabei, euer Team beim Sieg zu unterstützen. Wer den FCM 50 t als schweren Panzer spielen will, sollte versuchen, möglichst zwei Treffer zu landen, bevor der Gegner einen erwidern kann. Der niedrige Schaden und die schnelle Nachladezeit sollten euch zwei Schüsse auf den Gegner ermöglichen, während er noch am Nachladen ist. Auf diese Weise solltet ihr als Sieger aus solchen Begegnungen hervor gehen.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration

Diese Wahl an Zubehör verbessert die Feuerkraft und die Zuverlässigkeit des 90-mm-Geschützes, sowie die meisten anderen Eigenschaften dank der verbesserten Lüftung. Trotz der bereits hohen Grundsichtweite des FCM 50 t empfiehlt sich Entspiegelte Optik nicht für dieses Fahrzeug, da diese Ausrüstung sehr situationsabhängig ist und sich der Einbau daher nicht lohnt.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Eine recht übliche Wahl an Besatzungsfertigkeiten. Aufgrund der Vielseitigkeit des FCM 50 t zielen die aufgelisteten Besatzungsfertigkeiten darauf ab, die wichtigsten Eigenschaften dieses Fahrzeugs zu verbessern.

Schließen