Progetto M35 mod. 46

Der Progetto M35 mod. 46 ist das erste italienische Fahrzeug in World of Tanks und nutzt die neue Nachladeautomatik. Mit dieser neuen Funktion können die Kommandanten wie in einem normalen Panzer feuern, oder ein ganzes Magazin leeren, wie bei Ladeautomaten. Erfahrt hier, wie ihr diese Flexibilität nutzen könnt!

Spielweise

Der Progetto M35 mod. 46 ähnelt in vielerlei Hinsicht dem deutschen Leopard, vor allem was das Aussehen und die Panzerungsanordnung angeht. Beide bewegen sich recht flink über das Schlachtfeld, aber weder die Wanne noch die Turmpanzerung schützt euch zuverlässig vor feindlichen Treffern. Es wird schnell klar, dass dieses italienische Fahrzeug nicht dazu gebaut wurde, Schaden abzuhalten. Spielt es stattdessen als Unterstützer, steckt hier und da ein paar Treffer ein, wenn es sein muss und nutzt euer Magazin dort, wo es benötigt wird.

Schauen wir uns die Nachlademechanik etwas genauer an. Durch die Mischung aus einem Einzelschuss-Geschütz und einem Geschütz mit Ladeautomatik habt ihr die Freiheit, euren Spielstil zu ändern, wenn es nötig ist. Dadurch könnt ihr flexibler sein und die Nachladeautomatik als mächtige Waffe nutzen. Hier einige Tipps dazu, wie ihr die neue Mechanik zu euren Gunsten nutzt:

  • Falls das Magazin leer ist, solltet ihr nicht feuern, sobald die erste Granate nachgeladen wurde. Ansonsten wird die Nachladezeit immer beim Maximum sein.
  • Wenn ihr euer Magazin leerfeuert, solltet ihr immer einen Ort haben, an dem ihr sicher nachladen könnt. Wie schon erwähnt, solltet ihr das Magazin immer komplett nachladen, sofern ihr die Wahl habt.
  • Wenn man ein Magazin hat, kann es einen dazu verleiten, etwas „gierig“ zu sein. Feuert nicht alle Granaten, falls ihr das Risiko lauft, im Gegenzug mehr Schaden einzustecken, als ihr austeilt.

Mal abgesehen von der besonderen Mechanik, wie gut ist das Geschütz? Der Schaden pro Schuss ist eher durchschnittlich, aber das Potenzial eines 3-Schuss-Magazins macht es erheblich beeindruckender. Sowohl die Einzielzeit als auch die Genauigkeit sind recht gut. Falls nötig, schaltet ihr einen Gegner auch aus der Ferne aus. Wir empfehlen euch dennoch, nicht zu weit von euren Zielen entfernt zu sein. Die Nachladeautomatik hält eure Gegner mit Sicherheit auf Distanz, zumindest wenn euer Magazin voll geladen ist.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration

Bewegt euren Mauszeiger über die Bilder, um mehr über jeden Ausrüstungsgegenstand zu erfahren.

Bei diesen Empfehlungen seid ihr sicher überrascht, einen Ansetzer zu sehen. „Aber der hat doch ein Magazin“, denkt ihr euch vielleicht. Das ist zwar wahr, aber jede Granate wird einzeln geladen, anders als bei üblichen Ladeautomaten. Der vertikale Stabilisator und die verbesserte Lüftung geben euch nützliche Boni auf die Genauigkeit.

Besatzungsfertigkeiten

KOMMANDANT
RICHTSCHÜTZE
FAHRER
LADESCHÜTZE
 

Eine recht übliche Wahl an Besatzungsfertigkeiten. Reparatur sollte natürlich die erste Priorität sein. Als mittlerer Panzer verlässt man sich auf Mobilität und die Ketten sind entscheidend. Die anderen Fertigkeiten und Vorteile verbessern eure Geschützleistung merklich.

Adrenalinrausch

Verringert die Nachladezeit des Geschützes um 10 %, wenn die Fahrzeugstruktur weniger als 10 % beträgt.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % von jedem Besatzungsmitglied erlernt wurde.

Bruderbund

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % von jedem Besatzungsmitglied erlernt wurde.

Ist mit Waffenbrüder und Stählerne Schwesternschaft kompatibel.

Ruf nach Vergeltung

Meldet die Position von Gegnern für zwei weitere Sekunden nachdem das eigene Fahrzeug zerstört wurde.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Meister am Bremshebel

Erhöht die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Tarnung

Erhöht die Tarnung des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Rammbock

Verringert den Rammschaden am eigenen Fahrzeug und erhört den verursachten Rammschaden an Gegnern.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Scharfschütze

Erhöht die Wahrscheinlichkeit einen kritischen Treffer zu landen.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Angesetztes Ziel

Anvisierte feindliche Fahrzeuge bleiben zwei Sekunden länger sichtbar.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Adlerauge

Macht beschädigte/ zerstörte Module und verletzte Besatzungsmitglieder bei gegnerischen Fahrzeugen sichtbar, wenn man sie für einige Sekunden anvisiert.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Brandbekämpfung

Reduziert die Dauer von und den Schaden durch Brände.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Vorahnung

Gewährt eine kleine Chance, dass der Granatentyp bei einem Wechsel bereits geladen wurde, ohne erneut nachladen zu müssen.

Funktioniert nicht mit Ladeautomatik. Funktioniert auch während des Nachladens.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Tausendsassa

Verringert Leistungseinbußen durch ein ausgefallenes Besatzungsmitglied.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Mentor

Erhöht die verdiente Besatzungserfahrung für alle Besatzungsmitglied außer dem Kommandanten.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Geländespezialist

Erhöht die Beweglichkeit in mittlerem und weichem Terrain.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Ordnungsfanatiker

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Brandes.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Späher

Erhöht die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Relaisstation

Erhöht die Funkreichweite aller verbündeten Fahrzeuge innerhalb der eigenen Funkreichweite.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Reparatur

Reduziert die Reparaturzeit von beschädigten Modulen.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Sichere Lagerung

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Munitionslagers.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Signalverstärker

Erhöht die Funkreichweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Weitsicht

Erhöht die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Sechster Sinn

Zeigt eine Glühbirne drei Sekunden nachdem ihr aufgeklärt wurdet.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Fahren wie auf Schienen

Reduziert den Streuungsmalus während des Fahrens.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Ruhige Hand

Reduziert den Streuungsmalus eines drehenden Turms.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Zusätzliche Laufpolster

Erhöht die Beweglichkeit in mittlerem und weichem Terrain.

Scherenfernrohr

Erhöht die Sichtweite um 25 %.

Die Wanne darf für mindestens 3 Sekunden nicht bewegt werden.

Tarnnetz

Erhöht die Tarnung des Fahrzeugs deutlich.

Die Wanne darf für mindestens 3 Sekunden nicht bewegt werden.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Verringert die Einzielzeit um 10 %.

Entspiegelte Optik

Erhöht die Sichtweite um 10 %.

Ansetzer für Panzergeschütze

Verringert die Nachladezeit um 10 %.

Splitterschutzbeschichtung

Verringert Rammschaden und Flächenschaden durch Sprenggranaten.

Werkzeugkiste

Reduziert die Reparaturzeit von beschädigten Modulen.

Steigt mit zunehmender Reparatur-Fertigkeit.

Verbesserte Lüftung

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Vertikaler Stabilisator

Reduziert den Streuungsmalus bei Wannen- und Turmdrehung, sowie während der Fahrt um 20 %.

„Nasses“ Munitionslager

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Munitionslagers.

Schließen