Falls ihr gerade erst einen Jagdpanzer E 100 gekauft habt und etwas Rat sucht, dann lasst uns euch erst einmal gratulieren, dass ihr das Ende der deutschen Jagdpanzer-Linie erreicht habt! Er fühlt sich zwar an, wie ein Nachfolger der restlichen Linie, aber er hat seinen eigenen einzigartigen Spielstil.

Spielweise

Wenn ihr die Anleitungen zu den vorherigen Fahrzeugen gelesen habt, habt ihr sicher gesehen, dass die Wannenpanzerung dort nicht stark genug war, um ohne versteckte Wanne sicher zu sein. Mit diesem Monster ist das endlich vorbei. Es hat dieselbe Wanne wie der normale schwere Panzer E 100 und sogar die untere Wanne ist keine echte Schwachstelle, vor allem wenn man etwas gewinkelt fährt. Die Superstruktur hat starke Panzerung, die jedoch nicht angewinkelt ist. Seid vorsichtig, wenn ihr Feinden gegenübersteht, die hohe Durchschlagskraft hat.

Natürlich spielt sich der Jagdpanzer E 100 nicht wie ein Jagdpanzer, der sich in den Büschen versteckt und auf die beste Möglichkeit zum Feuern wartet. Stattdessen, ist er als Sturmgeschütz gedacht, dass im Nahkampf kämpft. Daher hat er so eine starke Panzerung und hohe Überlebensfähigkeit. Er kann vorstoßen und dank seines furchterregenden Geschützes besonders gut verteidigen. Plant im Voraus, wo ihr hingehen wollt, da ihr später nicht die Flanken wechseln könnt.

Die 17 cm Pak hat einige der höchsten Werte für Schaden und Durchschlagskraft im Spiel und wird nur vom FV215b (183) und FV4005 Stage II übertroffen. Zwar ist die Genauigkeit nicht mehr die Stärke, doch sie ist noch ziemlich gut. Die Nachladezeit ist extrem lang und die Einzielzeit bedeutet, dass ihr eine Weile braucht, bevor ihr feuert. Bleibt nah bei euren Zielen, dann ist es nicht so schwer.

Passt auf, dass immer jemand euren Rücken deckt. Das Geschütz verliert seinen Schrecken, wenn ihr gefeuert habt. Müsst ihr Nachladen, könnt ihr euch sicher sein, dass der Feind zurückschlagen will. Da wollt ihr nicht ungeschützt sein.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration

Mit so langen Nachlade- und Einzielzeiten muss man nicht lange darüber nachdenken, welches Zubehör man nimmt. Ein Ansetzer macht immer einen riesigen Unterschied bei der Nachladezeit und eine kürze Zielzeit erhöht die Chancen auf Treffer. Denkt dran, zwei oder drei Treffer reichen manchmal schon für ein gutes Gefecht.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze
LADESCHÜTZE

Genau wie bei seinen Vorgängern braucht der Jagdpanzer E 100 Reparatur, falls seine Ketten abgeschossen werden. Besonders in hochstufigen Gefechten werden Feinde versuchen, sie zu zerstören, um euch für weiteren Schaden anfällig zu machen, während ihr nachladet. Später ist Waffenbrüder hilfreich, da auch ein kleiner Bonus einen Unterschied bei der Nachladezeit macht.

Schließen