Habt ihr euch bereits durch den französischen Zweig der schweren Panzer bis auf Stufe IX gespielt, ist der Schritt zum AMX M4 mle. 54 auf Stufe X nur ein kleiner. Im Aussehen ähnelt er seinen Vorgängern, nur die charakteristischen Eigenschaften – Panzerung, Beweglichkeit, Feuerkraft – wurden noch einmal verbessert. Schauen wir uns an, was dieser Panzer der höchsten Stufe zu bieten hat!

Spielweise

Wer bereits von der Frontpanzerung auf Stufe IX begeistert war, wird von der extrem harten Front des AMX M4 mle. 54 erstrecht beeindruckt sein, da sie die des Vorgängers nochmal übertrifft. An ein Anwinkeln des Fahrzeugs braucht ihr jedoch weiterhin nicht zu denken, denn die Seiten sind so dünn wie die des AMX M4 mle. 51. Taktisches Anwinkeln ist daher keine Option. Der Turm ist ebenfalls stärker geworden, doch die Schwachstellen des Vorgängers sind geblieben und verdienen noch immer eure Aufmerksamkeit.

Wie zuvor habt ihr die Wahl zwischen zwei Geschützen, jedes mit Vor- und Nachteilen.

  • 120 mm D.1203 B: Ähnlich dem 120-mm-Geschütz des AMX M4 mle. 51. Verglichen mit dem 130-mm-Geschütz hat es eine bessere Durchschlagskraft, Einzielzeit, Genauigkeit und höhere Feuerrate, allerdings auf Kosten des Schaden pro Schuss. Die beste Wahl, wenn ihr zuverlässig Schaden austeilen wollt. Lasst euch jedoch nicht auf einen Schlagabtausch ein, sondern versucht zwei Treffer zu landen, während der Gegner nachlädt.
  • 130 mm/45 Modell 1935: Zwar in vielen Bereich unterlegen, dafür mit verheerendem Schaden pro Schuss. Perfekt für Nahkämpfe und in einem direkten Schlagabtausch. Es könntet Probleme mit der Front von super-schweren Panzern geben, die ihr daher besser von der Seite attackiert, oder ihr konzentriert euch auf leichter gepanzerte Gegner.

Bei beiden Geschützen liegt der Schaden pro Minute in einem ähnlichen Bereich. Es liegt also bei euch, ob ihr einen kräftigeren Schlag oder schnellere Nachladezeit bevorzugt. Wir raten dazu, trotz der guten Beweglichkeit, wie ein klassischer schwerer Panzer zu spielen, außer wenn ihr auf zu viele super-schwere Panzer trefft. In diesem Fall, solltet ihr euch eher mit mittleren Panzern anlegen. Vermeidet aufgrund eurer Größe und mittelmäßigen Sichtweite möglichst Kämpfe über weite Entfernungen.

Zubehör

Empfohlene Ausrüstung

Die aufgelistete Ausrüstung eignet sich sowohl für das 120 als auch für das 130-mm-Geschütz und verbessert vornehmlich die Stabilisierung und den möglichen Schaden pro Minute.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Im Grunde stimmen die Besatzungsfertigkeiten mit denen des Fahrzeuge zuvor überein. Die Reparatur-Fertigkeit ist unerlässlich für den Nahkampf, da Gegner euch sicher von der Seite unter Beschuss nehmen werden, wenn ihr ohne Ketten dasteht. Im weiteren Verlauf, wenn eure Besatzung genug Erfahrung gesammelt hat, gibt Waffenbrüder einen kleinen Bonus für die Besatzungsausbildung ähnlich der verbesserten Lüftung.

Schließen