Nach der SU-101 erreicht man das mächtige Objekt 263. Unsere Veteranen kennen es noch aus den Tagen, in denen es auf Stufe X kämpfte, bevor es Platz für das Objekt 268 Version 4 gemacht hat. Auf Stufe IX hat es dieselbe Panzerung und Geschwindigkeit behalten, aber einige andere Eigenschaften wurden erheblich verändert.

Nach der SU-101 benötigt man einen weiteren Ladeschützen für das Objekt 263.

Spielweise

Wie beim vorherigen Fahrzeug ist auch beim Objekt 263 die Frontpanzerung sehr gut. Es gibt jedoch einen Nachteil, der vorher nicht da war. Eine große Schwachstelle, die untere Frontplatte. Versteckt diesen Teil eures Fahrzeugs um jeden Preis, da auch Fahrzeuge geringerer Stufen dort problemlos durchkommen. Der Rest der Front ist jedoch extrem gut gepanzert und wird euch vor feindlichem Feuer schützen, sogar das von hochstufigen Jagdpanzern.

Beachtet bitte, dass dieser Sowjet einen offenen Kampfraum hat und somit sehr anfällig für Artilleriefeuer ist. Ihr solltet auch vermeiden, das Fahrzeug seitlich anzuwinkeln, da die Panzerung dort zu schwach ist. Die Front ist also stark, aber ihr könnt sie nicht anwinkeln, um die effektive Dicke der Panzerung zu erhöhen. Andere Eigenschaften, die auch erhalten bleiben, sind gute Geschwindigkeit und sehr schlechte Drehgeschwindigkeit. Geht also schnell zur Front, aber vermeidet es, schnellere Fahrzeuge an euch herankommen zu lassen, sonst werdet ihr umkreist und in die Luft gejagt.

Das Objekt 263 agiert am besten im flachen Gelände. Die Geschützneigung ist nicht gut genug, um die Wanne zu verstecken und wenn ihr am unteren Ende eines Hügels steht, verliert ihr die guten Panzerungswinkel und zeigt die schwach gepanzerte Motorabdeckung.

Ihr könnt zwei Geschütze nutzen. Beide sind nicht sonderlich genau, haben aber im Vergleich eigene Stärken und Schwächen:

  • 122 mm M62-C2: Das Standardgeschütz vom Objekt 263. Der Schaden pro Schuss und die Durchschlagskraft sind zwar etwas schwächer, jedoch feuert es schneller und kann HEAT-Munition benutzen, um feindliche Panzer einfacher zu beschädigen.
  • 130 mm S-70A: Das Spitzengeschütz des Fahrzeugs mit besserem Schaden pro Schuss und guter Durchschlagskraft. Es benutzt APCR-Munition, die etwas stärker ist als die panzerbrechenden Granaten.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration

Dieser Sowjet ist eines der wenigen Fahrzeuge, für das wir die Werkzeugkiste empfehlen. Normalerweise gibt es anderes Zubehör mit besseren Boni. Da das Objekt 263 jedoch offen ist, kann keine verbesserte Lüftung eingebaut werden. Die anderen Teile erhöhen den Schaden pro Minute und die Verlässlichkeit des Geschützes.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
1. Ladeschütze
2. Ladeschütze

Offene Jagdpanzer wie dieser profitieren stark von Reparatur. In Verbindung mit der Werkzeugkiste könnt ihr es vermeiden, zu lange ohne Ketten stillzustehen. Später wird Waffenbrüder helfen und nützliche Boni für alle Eigenschaften bieten. So braucht ihr dann auch nicht die verbesserte Lüftung.

Schließen