Der P.44 Pantera ist das erste erforschbare italienische Fahrzeug mit einem Nachladeautomaten und dementsprechend unterscheidet er sich stark von dem, was man mit der Nation bisher erlebt hat. Das Fahrzeug sieht zwar aus wie der legendäre Panther, doch es hat eine ganz eigene Spielweise. Fans des deutschen Originals werden es aber sicherlich genießen.

Spielweise

Der P.44 Pantera mag zwar den deutschen Panthern ähneln, doch er ist alles andere als eine Kopie. Erstmal ist die Panzerung dieses Italieners nicht so stark wie die des Deutschen. Die Chance, feindliche Schüsse abprallen zu lassen, selbst die von niedrigstufigen Fahrzeugen, ist gering. Was jedoch erheblich besser ist, ist die Beweglichkeit. Dank der hohen Höchstgeschwindigkeit und guten Beschleunigung könnt ihr schnell die Position wechseln. Ihr könnt damit auch schnell in Deckung gehen, wenn ihr das ganze Magazin geleert habt.

Das Spitzengeschütz, die Cannone da 90/74, ist dem des Panthers extrem ähnlich, mit guter Durchschlagskraft, ordentlicher Einzielzeit, hoher Genauigkeit und durchschnittlichem Schaden pro Schuss. Mit den 3 Granaten im Magazin wird dieser Panzer jedoch zu einer zerstörerischen Kraft. Zwar wird er die meisten eurer Gegner nicht komplett zerlegen, aber er gibt ihnen eine ziemlich blutige Nase. Haltet jedoch immer einen Rückzugsort bereit, denn die Feinde könnten mit voller Kraft zurückschlagen.

Wie ihr womöglich wisst, dauert das Nachladen länger, wenn ihr weniger Granaten im Magazin habt. Es ist also keine gute Idee, das Magazin direkt komplett an einem Gegner zu leeren. Spielt am Anfang der Runde wie ein normaler mittlerer Panzer. So ist nicht nur die Nachladezeit geringer, aber ihr könnt im Notfall noch auf die anderen Granaten zurückfallen. Dieser potentielle Schaden in einem Schlag wird eure Gegner etwas einschüchtern. Niemand möchte ein ganzes Magazin einstecken.

Zubehör

Empfohlene Ausrüstung Alternative Ausrüstung

Mit dem empfohlenen Zubehör möchten wir das Geschütz an seine absoluten Maximalwerte bringen, da dies die wichtigste Eigenschaft der hochstufigen italienischen mittleren Panzer ist. Die höhere Feuerrate und Streuung werden euch auch helfen, das Meiste aus dem Magazin zu holen. Falls ihr mehr sehen möchtet, könnt ihr wie in der alternativen Ausstattung die verbesserte Lüftung durch die Entspiegelte Optik ersetzen.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Ladeschütze

Bildet zuerst die Reparatur aus, damit euer Panzer seine Mobilität nicht so lange einbüßt. Da er nicht unbedingt ein sehr robuster Panzer ist, kann es schnell ungemütlich werden. Danach sollte man sich hauptsächlich auf die Boni für das Geschütz konzentrieren.

Schließen