V KV-1S
Zum Vergleich hinzufügen
Das Fahrzeug mit seiner Ausgangskonfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen Das Fahrzeug mit seiner aktuellen Konfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen

KV-1S UdSSR

Zum Vergleich hinzufügen Fahrzeug zum Vergleich hinzugefügt Fahrzeug-Konfiguration zum Vergleich hinzufügen Fahrzeug-Konfiguration zum Vergleich hinzugefügt
Das Fahrzeug mit seiner Ausgangskonfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen Das Fahrzeug mit seiner aktuellen Konfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen

Eine weitere Ausführung der Schwere-Panzer-Serie KV-1, die im Sommer 1942 entwickelt wurde. Die Indienststellung in der Roten Armee erfolgte am 20. August 1942. Verglichen mit seinen Vorgängern besaß der KV-1S einige Merkmale, die eine Verringerung des Gewichts auf 42,3 Tonnen ermöglichte. Weiter war der KV-1S schneller, beweglicher und haltbarer. Das 76-mm-Geschütz ZIS-5 blieb aber weiterhin. Zusammen mit verringerter und ineffizienter Panzerung war das neue Fahrzeug von der Gefechtsleistung gerade mal dem T-34 ebenbürtig. Es wurden 1.083 Fahrzeuge dieser Ausführung gebaut. Der Panzer wurde an allen Fronten des Deutsch-Sowjetischen Krieges eingesetzt.

Nation UdSSR UdSSR
Stufe Stufe V
Typ Schwere Panzer Schwere Panzer
Kosten Kreditpunkte 410.000 Erfahrung 10.650

Mannschaft

Besatzungsmitglieder Kommandant
Besatzungsmitglieder Richtschütze
Besatzungsmitglieder Funker
Besatzungsmitglieder Fahrer
Besatzungsmitglieder Ladeschütze

Eigenschaften

Feuerkraft

SP Schaden
mm Geschoss-Durchschlagskraft
SP/Min. Schaden je Minute
Sek. Zielerfassung
m Streuung auf 100 m
Stk. Munitionskapazität

Beweglichkeit

/ / t Gesamt-/Höchstgewicht
PS Motorleistung
PS/t Leistungsgewicht
km/h Höchstgeschwindigkeit
°/s Wendegeschwindigkeit
°/s Turmdrehgeschwindigkeit

Überlebensfähigkeit

SP Struktur
/ / mm Wannenpanzerung
/ / / / mm Turmpanzerung

Aufklärung

m Sichtweite
m Signalreichweite

Die Angaben gelten für Fahrzeuge mit zu 100% ausgebildeten Besatzungen.

Schließen