Panzerkrieg: Wie ihr Jagdpanzer IV und M18 Hellcat spielt

WIE IHR DEN JAGDPANZER IV SPIELT | WIE IHR DIE M18 HELLCAT SPIELT | VIDEOS VON COMMUNITY-CONTRIBUTOREN

Kommandanten!

Der VI Jagdpanzer IV und die VI M18 Hellcat stecken jetzt mitten in Runde 2 des Panzerkriegs. Im Zweiten Weltkrieg standen sie sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber, doch jetzt kämpfen sie auf dem virtuellen Schlachtfeld um die Vorherrschaft.

Erfahrt noch heute, wie ihr diese respekteinflößenden Jagdpanzer spielt und dann sehen uns in hitzigen Panzerkriegsgefechten! Werft einen Blick auf die besten Tipps und Tricks und registriert euch dann im Spiel, wählt eure Seite und richtet Verwüstung an!

Panzerkrieg: Runde 2

Die Registrierung und das Event laufen bis zum 7. Juni um 07:00 Uhr MESZ (UTC+2).

Wie ihr den Jagdpanzer IV spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENFSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Der VI Jagdpanzer IV ist ein mächtiger Scharfschütze aus dem Zweiten Weltkrieg, von dem zwischen Januar 1944 und März 1945 insgesamt 1699 Stück gebaut wurden. Dank seiner niedrigen Silhouette und seines hervorragenden Geschützes hat sich dieses vielseitige deutsche Fahrzeug als effektive Waffe zur Unterstützung von Angriffen und der Verteidigung bewiesen. Dieses dunkle Ross könnte euer neuer Liebling in World of Tanks werden, denn es verfügt über eine fantastische Genauigkeit und eine beeindruckende Beweglichkeit.

Feuerkraft

Der Jagdpanzer ist mit einem Geschütz vom Typ 7,5-cm-L/70 ausgestattet und damit einer der genauesten und effizientesten Scharfschützen im Spiel. Seine Streuung auf 100 mm beträgt 0,3. Dies sollte das Geschütz eurer Wahl sein, denn es verfügt im Vergleich zu den anderen verfügbaren Geschützoptionen über eine bessere Genauigkeit, einen besseren Durchschlag und einen ordentlichen DPM-Wert von 2131 Punkten. Das Geschütz kann es mit den meisten Fahrzeugen auf derselben oder einer niedrigeren Stufe aufnehmen und hat eine viel höhere Chance, die Panzerung von Fahrzeugen der Stufen VII-VIII zu durchschlagen.

Spitzentipp: Wenn Verfolgung und Angriff aus der Ferne nicht euer Ding sind, dann schleicht euch an eure Gegner heran und versucht, sie zu flankieren, damit ihr euch die hohe Feuerrate in einer Unterstützungsrolle zunutze machen könnt. Seid euch aber im Klaren, dass ihr gegenüber Flankenmanövern äußerst anfällig seid, also achtet darauf, dass euer Team in der Nähe ist und euch notfalls unterstützen kann.

Überlebensfähigkeit

Der Jagdpanzer war ursprünglich als gut gepanzerter JP auf Chassis des Panzers IV konzipiert. Mit einer Panzerungsverteilung von 80/40/22 mm ist das Fahrzeug vorne etwas schwerer, bietet der Besatzung aber einen besseren Schutz als die M18 Hellcat. Aber dieser Vorteil ist sicherlich nichts Besonderes.

Die Frontpanzerung bietet akzeptablen Schutz vor Gegnern. Allerdings haltet ihr euch am besten zunächst etwas zurück und vermeidet Konfrontationen zu Beginn des Gefechts.

Spitzentipp: Vorsichtig zu spielen ist nicht gerade spannend. Scheut euch also nicht davor, gegen Ende des Gefechts ein paar Kämpfe auszufechten, wenn es euer SP-Vorrat erlaubt. Die Frontpanzerung und das schnell feuernde Geschütz stehen euch bis zum Ende des Gefechts bei.

Beweglichkeit

Auch wenn er mit der beeindruckenden Beweglichkeit der M18 Hellcat nicht ganz mithalten kann, ist der Jagdpanzer IV ein hervorragender Scharfschütze. Er besitzt die beliebten Merkmale eines großartigen JP: ein ordentliches Geschütz, eine gute Geschwindigkeit und tolle Manövrierfähigkeit.

Spitzentipp: Flankiert Feinde und versucht, an die Seiten- und Heckpanzerung heranzukommen, macht euch die Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h sowie die hervorragenden Tarnwerte zunutze und erleichtert euren Gegner um seine SP.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration
 

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Im ersten Platz könnt ihr die Verbesserte Zielführung einbauen, um die Größe des Zielkreises um 5–7 % zu verringern.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Ladeschütze

Tarnung ist essentiell, während Reparatur für hitzige Gefechte sehr zu empfehlen ist. Ihr wollt in einer schwierigen Situation nicht mit heruntergelassenen Ketten erwischt werden. Die übrigen Fertigkeiten verbessern euer Geschütz und eure allgemeine Leistung im Gefecht.


Wie ihr die M18 Hellcat spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENFSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Als eines der legendärsten Fahrzeuge des Zweiten Weltkriegs hat sich die VI M18 Hellcat im Gefecht als würdige Gegnerin bewiesen. Auch wenn sie für ihre relativ dünne Panzerung bekannt war, so war das Geschütz dennoch in der Lage, gut geschützte Panzer lahmzulegen und zu zerstören. Die M18 Hellcat wurde entwickelt, um der Bedrohung durch deutsche Panzer an der Front entgegenzuwirken. Zwischen Juli 1943 und Oktober 1944 wurden 2500 Stück produziert, um als mobile Reservetruppe zu dienen, welche die Lücken in der Front schließen sollte.

In der Schlacht von Arracourt im September 1944 wagte eine Handvoll Hellcats einen Vorstoß und hielt die deutsche Panzerbrigade 113 auf. Die M18 Hellcat kämpfte nach dem Krieg in Korea und war bis in die 1990er Jahre im Einsatz. Jetzt seid ihr an der Reihe, euer Können auf dem Schlachtfeld zu beweisen und diesen stählernden Scharfschützen zu befehligen.

Feuerkraft

Die M18 Hellcat verfügt insbesondere dank des schlagkräftigen 90-mm-Geschützes über ein hohes Offensivpotential. Der DPM-Wert von 1694 Punkten und die AP-Standardgranaten können es mit den meisten Fahrzeugen derselben Stufe aufnehmen. Es lohnt sich auch, ein paar APCR- und HE-Granaten zu laden, damit ihr (vorsichtig) Jagd auf Panzer höherer Stufen machen könnt.

Spitzentipp: Als gefürchteter Scharfschütze müsst ihr mit regelmäßigen Artillerieeinschlägen rechnen. Haltet euch also von Gefahren fern und geht falls nötig umgehend in Deckung. Ansonsten kann es gut sein, dass euer Panzer zerstört wird, bevor er überhaupt einen Schuss abgeben konnte.

Überlebensfähigkeit

Leider reichen die Wannenpanzerung von 12 mm und die Turmpanzerung von 25 mm gerade so aus, um Schrapnell abzuhalten, aber nicht viel mehr. Also bleibt solange wie möglich außer Sicht- und Reichweite! Die Standardsichtweite beträgt 370 m, kann aber mit dem richtigen Zubehör erhöht werden. Gleichzeitig bleibt das Tarnnetz auch während der Turmdrehung aktiv, also rüstet euer Fahrzeug auf jeden Fall damit aus.

Spitzentipp: Am besten bleibt ihr versteckt, sobald ihr eine günstige Stellung eingenommen habt. Spielt zu Beginn des Gefechts passiv und klärt Ziele für euer Team auf. Sobald sich die Dinge etwas beruhigt haben, könnt ihr die Deckung verlassen und gegen Ende des Gefechts eure Gegner erledigen.

Beweglichkeit

Der Trumpf der M18 Hellcat ist die rasante Beschleunigung und die Fähigkeit, Gegner während des Anhaltens und Drehens ausmanövrieren zu können. Die Höchstgeschwindigkeit von 72 km/h machen sie zum schnellsten JP im Spiel und zu einem fantastischen Fahrzeug im Gelände. Ihr werdet oft in der Lage sein, gegnerische Fahrzeuge zu überholen und auszumanövrieren. Die Beweglichkeit der Hellcat verleiht ihr wohl mehr Schutz als ihre Panzerung, da sie potentiell verheerenden Begegnungen mit Leichtigkeit entkommen kann.

Spitzentipp: Macht euch die Höchstgeschwindigkeit zunutze, um Schlüsselpositionen vor euren Gegnern zu erreichen. Dann wartet auf eine gute Gelegenheit und entfesselt mit eurem starken Geschütz aus eurer überlegenen Aufklärungsstellung die Hölle auf Erden.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration
 

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Im ersten Platz könnt ihr die Verbesserte Zielführung einbauen, um die Größe des Zielkreises um 5–7 % zu verringern. Eine andere Alternative ist das Scherenfernrohr, mit dem ihr die Sichtweite um 25 % erhöhen könnt, was ideal für eine eher stationäre Spielweise ist.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Tarnung ist essentiell, während Reparatur für hitzige Gefechte sehr zu empfehlen ist. Ihr wollt in einer schwierigen Situation nicht mit heruntergelassenen Ketten erwischt werden. Die übrigen Fertigkeiten verbessern euer Geschütz und eure allgemeine Leistung im Gefecht.


Was sagen unsere Community-Contributoren?


Ausrücken!

Zusätzliche Laufpolster

Steigern die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Steigern die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Steigern die Fähigkeit, die Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

Adrenalinrausch

Verringert die Geschütznachladezeit um 10 %, wenn der SP-Vorrat des Fahrzeugs unter 10 % fällt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Bruderbund

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Gilt auch, wenn die anderen Besatzungsmitglieder Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft haben.

Ruf nach Vergeltung

Gibt die Stellungen der Gegnerfahrzeuge noch zwei Sekunden nach Abschuss des eigenen Fahrzeugs weiter.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Meister am Bremshebel

Steigert die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichtsystem des Kommandanten

Verringert die Tarnung sich bewegender gegnerischer Fahrzeuge.

Verringert die Tarnung gegnerischer Fahrzeuge hinter Laubwerk.

Tarnung

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Rammbock

Steigert den am Gegner verursachten Rammschaden und verringert den eigenen Schaden durch Rammen.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Scharfschütze

Steigert die Chance, einen kritischen Treffer zu landen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Angesetztes Ziel

Anvisierte Gegnerfahrzeuge bleiben zwei Sekunden länger sichtbar.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Adlerauge

Zeigt beschädigte bzw. zerstörte Module sowie verletzte Besatzungsmitglieder eines Gegnerfahrzeugs an, wenn man mit dem Mauszeiger einige Sekunden auf diesem verbleibt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Brandbekämpfung

Verringert Schaden und Dauer eines Feuers.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Vorahnung

Gibt eine geringe Chance, dass der gewünschte Munitionstyp bereits geladen ist, wenn man diesen wechselt.

Inkompatibel zu Selbstladern. Funktioniert auch beim Nachladen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Verbesserte Zielführung

Geringerer Durchmesser des Zielkreises.

Verbesserte Härtung

Stellt die Strukturpunkte der Aufhängung nach Reparatur voll wieder her.

Steigert die Ladekapazität des Fahrwerks.

Steigert die Strukturpunkte des Fahrzeugs.

Steigert die Robustheit des Fahrwerks.

Verringert Wannenschaden durch Fahrwerksschaden bei Aufprall.

Steigert Reparaturgeschwindigkeit des Fahrwerks.

Verbessertes Funkgerät

Steigert die Zeit, die ein gegnerisches Fahrzeug sichtbar ist.

Verringert die Dauer, die das eigene Fahrzeug für den Gegner sichtbar ist.

Verbesserter Drehmechanismus

Verringert die Streuung bei Fahrzeugbewegung und Wannen- sowie Turmdrehung.

Steigert die Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit.

Tausendsassa

Verringert die Leistungseinbußen verletzter Besatzungsmitglieder.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Geräuscharmes Abgassystem

Steigert den Tarnwert eines Fahrzeugs im Stand oder in Bewegung.

Mentor

Jedes Besatzungsmitglied bis auf den Kommandanten erhält mehr Besatzungs-EP.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Veränderte Konfiguration

Verhindert einen Brand des Treibstofftanks, eine Explosion des Munitionslagers oder eine Zerstörung des Motors in einem Gefecht.

Steigert die Robustheit des Motors, Munitionslagers und Treibstofftanks.

Verringert den Malus eines beschädigten Munitionslagers und Motors.

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Erhöht die Reparaturgeschwindigkeit.

Geländespezialist

Steigert die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ordnungsfanatiker

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Späher

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Relaisstation

Steigert die Funkreichweite der Verbündeten innerhalb der Funkreichweite des eigenen Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Reparatur

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichere Lagerung

Steigert die Robustheit des Munitionslagers.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Signalverstärker

Steigert die Funkreichweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Weitsicht

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sechster Sinn

Zeigt drei Sekunden nach Aufklärung des eigenen Fahrzeugs eine Glühbirne an.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Fahren wie auf Schienen

Verringert die Streuungsmali beim Fahren.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ruhige Hand

Verringert die Streuungsmali bei Turmdrehung.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Splitterschutzbeschichtung

Verringert den Schaden durch Rammen und Flächenschaden von Sprenggranaten.

Turbolader

Steigert die Motorleistung.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit vorwärts.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit rückwärts.

Scherenfernrohr

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 25 %.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Tarnnetz

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs erheblich.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Verringert die Zielerfassungszeit des Geschützes um 10 %.

Entspiegelte Optik

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 10 %.

Ansetzer

Verringert die Nachladezeit des Geschützes um 10 %.

Werkzeugkiste

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Kumulativ zur Fertigkeit Reparatur.

Verbesserte Lüftung

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Vertikaler Stabilisator

Verringert Streuungsmali bei Wannen- und Turmdrehung, sowie beim Fahren um 20 %.

„Nasses“ Munitionslager

Steigert die Modul-SP des Munitionslagers.

Schließen