IV Pz.Kpfw. 38 (t) n.A.
Zum Vergleich hinzufügen
Das Fahrzeug mit seiner Ausgangskonfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen Das Fahrzeug mit seiner aktuellen Konfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen

Pz.Kpfw. 38 (t) n.A. Deutschland

Zum Vergleich hinzufügen Fahrzeug zum Vergleich hinzugefügt Fahrzeug-Konfiguration zum Vergleich hinzufügen Fahrzeug-Konfiguration zum Vergleich hinzugefügt
Das Fahrzeug mit seiner Ausgangskonfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen Das Fahrzeug mit seiner aktuellen Konfiguration zum Vergleichen hinzufügen Das Fahrzeug vom Vergleich entfernen

Im Herbst 1939 wurde dieses Fahrzeug von BB als neuer leichter Aufklärungspanzer auf Basis des Pz.Kpfw. 38 (t), in Konkurrenz zum Luchs entwickelt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der zum größten Teil genietet war, wurde hier geschweißt. Der neue Motor und verbesserten Antriebsstrang ermöglichten Geschwindigkeiten bis 64 km/h. Die Entwicklung wurde zu Gunsten des VK 1303 eingestellt. Fünf Prototypen wurden gebaut.

Nation Deutschland Deutschland
Stufe Stufe IV
Typ Leichter Panzer Leichter Panzer
Kosten Kreditpunkte 145.000 Erfahrung 3.800

Mannschaft

Besatzungsmitglieder Kommandant

Kommandant

Richtschütze

Besatzungsmitglieder Fahrer
Besatzungsmitglieder Funker
Besatzungsmitglieder Ladeschütze

Eigenschaften

Feuerkraft

SP Schaden
mm Geschoss-Durchschlagskraft
SP/Min. Schaden je Minute
Sek. Zielerfassung
m Streuung auf 100 m
Stk. Munitionskapazität

Beweglichkeit

/ / t Gesamt-/Höchstgewicht
PS Motorleistung
PS/t Leistungsgewicht
km/h Höchstgeschwindigkeit
°/s Wendegeschwindigkeit
°/s Turmdrehgeschwindigkeit

Überlebensfähigkeit

SP Struktur
/ / mm Wannenpanzerung
/ / / / mm Turmpanzerung

Aufklärung

m Sichtweite
m Signalreichweite

Die Angaben gelten für Fahrzeuge mit zu 100% ausgebildeten Besatzungen.

Schließen