Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

WZ-111: Ein mysteriöser Panzer aus dem Osten

Kommandanten,

Wie ihr wisst, habt ihr in den Specials zum Jahresende die Möglichkeit, den chinesischen schweren Premium-Panzer der Stufe VIII, WZ-111, zu kaufen oder zu erspielen. Dieses Fahrzeug erschien zuerst auf dem chinesischen Server und viele von euch haben gefragt, was es mit dieser Kriegsmaschine auf sich hat. Es ist nun an der Zeit, den Vorhang der Geheimhaltung zu lüften und diesen Besucher aus dem Osten anzuschauen.

Übersicht

Der WZ-111 ist, wie schon erwähnt, ein chinesischer schwerer Panzer der Stufe VIII. Wenn ihr ihn ganz knapp zusammenfassen wollt, könnt ihr ihn euch als kleinen Bruder des chinesischen schweren Panzers der Stufe IX, dem WZ-111 model 1-4, vorstellen. Ihre Verwandtschaft zeigt sich primär in der Form und daher in der Panzerung. Das ist ein klarer Vorteil, da die Frontpanzerung des Panzers der Stufe IX sehr gut und sogar in Gefechten der Stufe X effektiv ist. Der WZ-111 ist ein Panzer der Stufe VIII mit Stufe-IX-Panzerung, der aufgrund seines besseren Matchmakings keine Panzer der Stufe X trifft.

Der WZ-111 ist aber keine Maus, also verlasst euch nicht nur auf eure Panzerung. Was die Panzerung angeht, ist der Panzer dem anderen chinesischen Premium-Panzer der Stufe VIII, dem 112 ähnlich. Das Format ist wie folgt: eine starke Frontplatte, die nicht leicht durchschlagen werden kann und ein ähnlich starker Turm darauf, der aber eine relativ große, schwache Luke oben drauf hat. Den Panzer zu winkeln ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, da die Frontplatte spitz zuläuft, ähnlich wie beim IS-3. Wenn ihr ihn falsch anwinkelt, kann es passieren, dass ihr die zusätzliche Panzerung der Spitze aufhebt.

Was die Bewaffnung angeht, ist der WZ-111 mit dem Standard-122-mm-Geschütz D-25T, das auch vom 112 und dem T-34-3 benutzt wird, gut bedient.

Der große Alpha-Schaden wird durch eine eher schlechte Genauigkeit und langsame Feuerrate ausgeglichen. Die durchschnittliche Durchschlagskraft der AP-Granaten ist gut für Nahkämpfe geeignet, in denen man auf Schwachstellen zielen kann. HEAT-Granaten haben jedoch ein beträchtliches Durchschlagspotenzial, das sogar die stärksten Panzer der Stufe IX bedrohen kann.

Die Beweglichkeit des Panzers ist überdurchschnittlich. Wenn er in einer geraden Linie fährt, kann der Panzer leicht 40-45 km/h erreichen und somit problemlos die Basis verteidigen oder die Flanke wechseln.


Die Sichtweite ist auch recht beeindruckend (380 Meter) und das Munitionslager enthält insgesamt 45 Granaten, was ausreichen sollte.

Die Besatzung entspricht anderen schweren Panzern im chinesischen Forschungsbaum. Sie besteht aus 4 Fahrern, wobei der Kommandant gleichzeitig der Funker ist. Mit dem Premium-Status des Panzers kann die Besatzung mehr Erfahrung verdienen als in einem Standard-Fahrzeug und ihr könnt alle Besatzungen chinesischer schwerer Panzer in den WZ-111 schicken, ohne sie umzuschulen.

Wir würden empfehlen, dass eure Besatzungsmitglieder die folgenden Fähigkeiten und Vorteile erlernen:  Sechster Sinn, Reparatur, Waffenbrüder, Ruhige Hand und Geländespezialist.

Außerdem sollte die Standardkonfiguration beim Zubehör effektiv sein: Verbesserte Lüftung, Vertikaler Stabilisator und ein Ansetzer. Man könnte auch die Lüftung mit Entspiegelter Optik ersetzen, vor allem bei offenen Karten.

Die ausgewählten Ausrüstungsteile und Besatzungsfähigkeiten sind natürlich nur Vorschläge. Experimentiert ruhig mit euren Eigenen und wählt das, was für euch am besten funktioniert.

Taktik

Der WZ-111 ist für den Nahkampf gedacht. Der Panzer ist nützlich in der Offensive und der Defensive. In Stufe-VIII-Gefechten kann er den Angriff anführen und weniger gepanzerte Verbündete schützen. Ihr solltet euch natürlich nicht nur auf eure Panzerung verlassen. Bewegt euch von Deckung zu Deckung und versteckt die dünne untere Wanne. Konzentriert euch in der Defensive auf Positionen, in denen ihr nicht umzingelt werden könnt. Ein Schutthaufen oder ein zerstörter Panzer in einer Straße könnte dafür ideal sein. Spielt so viel wie möglich mit eurem Turm. Er ist immerhin der Teil eures Panzers mit der stärksten Panzerung.

In Gefechten der Stufe IX müsst ihr etwas vorsichtiger sein. Versucht nicht, einen frontalen Kampf mit Panzern höherer Stufen anzufangen. Unterstützt euer Team und versucht soweit wie möglich, den Gegner für eure Artillerie aufzuklären. Wenn ihr seht, dass der Gegner viele schwere Panzer der Stufe IX hat, kann es empfehlenswert sein, euren Angriffsweg zu veränderen und sie von hinten anzugreifen.

Der WZ-111 ist auch in Zügen sehr effektiv. Dabei sollte man aber das verbesserte Matchmaking des Panzers bedenken. Diese Panzer sind gut, um einen Zug zu bilden: IS-6, 112, KV-5, FCM 50t und Jagdtiger 8,8 cm.

 

Viel Glück mit dem Auftrag, Kommandanten!

Schließen