WG Fest 2019: Ein Blick in die Zukunft

In Minsk, Weißrusslandder Wiege von World of TanksWargaming Fest: Tanker Day ist das größte, familienfreundliche Videospiel-Festival in Europa, das Wargaming-Fans aus aller Welt zusammenbringt. Alle Teilnehmer können an einer Vielzahl von Aktivitäten teilnehmen, Spielzonen besuchen, ein Livekonzert anschauen, sowie die neuesten Informationen über die Zukunft von World of Tanks erhalten. Wir sind schon schwer damit beschäftigt, großartige Pläne zu schmieden und wollen euch diese nicht vorenthalten!

Panzer-Festival 2020

das aktuelle WG Fest findet unter dem Banner des Panzer-Festivals statt. Wir haben alles getan, um euch zu überraschen, und haben eine ganze Reihe an Festival-Events mit neuen Mechaniken vorbereitet. Wir wollen dass das Panzer-Festival über Jahre hinaus eine feste und großartige Tradition wird, da es ein derart fröhlicher Anlass ist. Denn nächstes Jahr wird World of Tanks stolze 10 Jahre alt! Ein nette runde Zahl und ein historisches Ereignis für uns alle.

Natürlich könnt ihr neue und spannende Leckerbissen von uns erwarten. Und die sollt ihr bekommen, denn nächstes Jahr planen wir, das Panzer-Festival 2020 mit noch mehr Belohnungen und Spezialevents durchzuführen. Haltet die Augen nach weiteren Details offen!

The Offspring in eurer Garage

Auf dem diesjährigen WG Fest: Tanker Day spielen The Offspring, die Legenden der kalifornischen Punkrockszene. Ihr könnt nicht zur Liveshow kommen? Kein Problem! Ab dem 18. September stellen wir direkt in der Spielgarage eine virtuelle Bühne auf, auf der die Band einige ihrer heißesten Hits spielen wird. So etwas hat es in World of Tanks noch nie gegeben!

Und das ist noch nicht alles. Ihr könnt euch The Offspring für immer in eure Garage holen – mehr Infos in Kürze.

Minispiele

Aber zurück in die Gegenwart – das aktuelle Panzer-Festival läuft noch immer! Zwei Minispiele sind in Kürze im Spielclient verfügbar, beide mit bekannten Mechaniken. Sie bringen Spaß und währenddessen könnt ihr Tickets für eure Festivalsammlung gewinnen. Wir betrachten die Minispiele in einem gesonderten Artikel, bleibt also gespannt!

Das Große Rennen

Großartige Neuigkeiten für alle von euch, die so lange auf die Rückkehr dieses Modus gewartet haben! Das Große Rennen ist gründlich aufpoliert worden und damit noch unterhaltsamer als bei seinem letzten Auftritt 2014.

Dieses Mal stehen drei Panzer zur Wahl, inklusive des legendären Chaffee aus der letzten Ausgabe. Das Große Rennen ist außerdem Austragungsort eines fünfstufigen Turniers, das vom 23. September bis zum 6. Oktober läuft. Das wird unglaublich cool, tretet also einem Team bei und beweist, dass ihr der König der Rennstrecke seid! Die Anmeldung für die Turniere ist ab dem 18. September möglich.

Neue Fahrzeuge/Doppelgeschütz-Panzer

Wir suchen ständig nach neuen Wegen, in unserem Spiel bestehende Forschungsbäume weiterzuentwickeln. Noch haben wir keinen Masterplan für die Einführung bestimmter Maschinen, doch grübeln wir über einigen interessanten Konzepten. Schließlich war es schon immer unser Ziel, Panzer einzuführen, die euch einen frischen und einzigartigen Spielstil an die Hand geben und eurer alltäglichen Spielerfahrung etwas Vielfalt verleihen.

Genau das ist der Fall mit Doppelgeschütz-Fahrzeugen, die kurz davor stehen, in den Supertest zu gehen. Diese Fahrzeuge tragen zwei Geschütze, die ihr entweder gleichzeitig oder nacheinander abfeuern könnt. Wir arbeiten aktiv an der Mechanik dieser ungewöhnlichen Fahrzeuge und ihr Konzept kann sich infolge der Tests verändern. Haltet Ausschau nach einem Entwickler-Tagebücher-Video und einem entsprechenden Artikel, die morgen veröffentlicht und diese einzigartigen Helden näher beleuchten werden.

Sandkasten

Während der nächsten Iteration der Sandbox wollen wir die überarbeitete Mechanik für Schaden durch Sprenggranaten läuft. Derzeit testen wir ein System, in dem die Mechanik für das Verursachen von Schaden fairer berechnet und vorhersehbarer wird, sowohl für den Spieler, der den Schaden verursacht, als auch für den Panzer, der von einer Sprenggranate getroffen wird. Alle Änderungen der letzten Iterationen der Sandbox werden gespeichert. Ausführlichere Informationen zu allen Änderungen werden in einem eigenen Artikel kurz vor Beginn der Sandbox veröffentlicht.

Die nächste Iteration wollen wir im Herbst starten. Jeder kann daran teilnehmen und die Änderungen testen, die wir vorschlagen – ihr müsst nur den gesonderten Sandbox-Client herunterladen. Die Änderungen, die wir testen sind sehr wichtig für unser Spiel, daher wollen wir an dieser Stelle noch einmal alle einladen, ihr Feedback zu teilen.

Halloween

Dieses Jahr feiert World of Tanks wieder Halloween! Macht euch bereit, den neuen, spannenden PvE-Modus auszuprobieren, in dem ihr das Böse an einem düsteren Ort bekämpft, der sich im Laufe des Gefechts verändert.

Dieses Mal sind die KI-Gegner gewiefter und führen komplexere Handlungen durch. Die Bots haben mehrere Rollen auf dem Schlachtfeld, zeigen individuelles Verhalten und werden auf euch reagieren. Einige Gegner werden euch ständig heimsuchen, wenn ihr euch ihnen nähert, während andere versuchen werden, vor eurem Panzer zu fliehen und euch an finstere Orte zu locken. Außerdem werdet ihr einem besonders starken Erzfeind gegenüberstehen – unaussprechlich böse und eindrucksvoll.

Dieses Jahr war Ito Masahiro, künstlerischer Leiter der ersten drei Silent-Hill-Spiele, an der Entwicklung des Halloweenmodus beteiligt. Ihr könnt euch also sicher sein, dass Atmosphäre und Grafik des Events besser denn je sein werden!

Der Anonymizer

Der Anonymizer ist ein Werkzeug, das den echten Benutzernamen eines Spielers im Gefecht verbirgt. Diese Funktionalität wurde auf dem WG Fest letztes Jahr angekündigt und ist unseren Spielern wichtig. Hauptaufgabe des Anonymizers ist es, eine gewisse Privatsphäre im Spiel aufrechtzuerhalten, und das Programm, an dem wir derzeit arbeiten, kann dieses Problem lösen.

Wir hatten mehrere Ideen, wie der Anonymizer in World of Tanks funktionieren könnte, doch das passendste Konzept für Spieler wäre, dass sie nur im Gefecht läuft.

Wie funktioniert das? Ihr könnt den Anonymizer in den Spieleinstellungen aktivieren. Das Spiel erstellt einen zufälligen Benutzernamen in jedem Gefecht. Dieser ist keine zufällige Zeichenkette, sondern ein Wort, das mehr oder weniger Sinn ergibt, damit es anderen Spieler nicht auffällt, dass ihr den Anonymizer aktiviert habt. Sie werden es erst nach einem Gefecht erkennen, wenn sie eure Gefechtsstatistiken sehen wollen.

Dank des Anonymizers werden sich viele Spieler im Gefecht wohler fühlen. Ein großer Teil des „sozialen Drucks“ fällt weg und ihr könnt euer Lieblingsspiel in Ruhe genießen.

World of Tanks enCore RT

Wir arbeiten weiter daran, Core, die Grafikengine für World of Tanks, zu verbessern. Die aktualisierte Version der Core-Engine erhält zwei wichtige Technologien:

  1. Parallelrenderingläuft.
  2. Unterstützung für weichere und realistischere Schatten an Spielerfahrzeugen dank Raytracing, das zuvor nur im Kino und in Animation verfügbar war.

Mit Einführung unserer Raytracing-Technologie (RT)entwickelt im Hause Wargaming in enger Zusammenarbeit mit Intelkönnen wir die „Hauptakteure“ unseres Spiels in höherer Qualität darstellen; ihre kleinsten Details werfen im Sonnenlicht ultrarealistische Schatten. Raytracing lässt euch noch tiefer in die Atmosphäre wilder Panzerkämpfe eintauchen und gibt euch ein noch genussvolleres Spielerlebnis.

Unser Raytracing funktioniert auf allen Grafikkarten, die DirectX 11 und höher unterstützen, ist aber auf intakte Fahrzeuge und jene, die sich im direkten Sonnenlicht befinden, beschränkt. Diese Funktion könnt ihr in den Spieleinstellungen aktivieren und deaktivieren. Die Unterstützung für die brandneuen Schatten an Panzern wird in den kommenden Updates für World of Tanks eingeführt, nachdem die Tests abgeschlossen sind.

Sitzungsstatistik

Als wir die Sitzungsstatistiken ins Spiel gebracht haben, arbeiteten wir bereits aktiv an einer zweiten Iteration und jetzt können wir euch unsere Pläne präsentieren.

Siegquoten, Abschüsse, Überlebensrate und Anzahl aufgeklärter Gegner werden in die Sitzungsstatistik hinzugefügt, damit euer Erlebnis noch angenehmer wird.

Ihr könnt alles nach euren Wünschen anpassen. Ihr könnt die Rangfolge der ökonomischen Werte ändern und auswählen, welche Daten ihr verstecken wollt. Praktisch könnt ihr fast alle Werte aktivieren/deaktivieren, während ihr die mittlere verdiente Erfahrung je Sitzung verfolgt.

Außerdem entschieden wir, eine Option einzuführen, die verhindert, dass die Statistik täglich zurückgesetzt wird. Jetzt kann jeder Spieler selbst entscheiden, wann seine Sitzung beginnt!

Die neue Version der Sitzungsstatistik erscheint nächstes Jahr und wird mehrere Spielmodi abdecken. Eure Statistik ist dann in einem eigenen Menü verfügbar, über das ihr beispielsweise eure Effektivität im Frontlinienmodus sehen könnt. Stufe, Fronterfahrung, mittlerer Rang je Sitzung, persönliche Reserven, Kreditpunkte – alles könnt ihr sehen. Außerdem erlaubt euch diese Funktionalität, eure Gefechtseffizienz in jedem Modus zu analysieren, inklusive:

  • Schaden an Hauptzielen
  • Basiseroberungspunkte
  • Schaden durch Verbrauchsmaterial
  • Durchschnittlich abgewehrter Schaden
  • Und vieles mehr.

Zu guter Letzt wollen wir die persönliche Wertung, die im Abschnitt Auszeichnungen angezeigt wird, durch WTR ersetzen.

Im Namen des ganzen Teams von World of Tanks wollen wir uns bei euch allen von tiefstem Herzen bedanken. Ohne eure beständige Unterstützung, euer Interesse und eure Hingabe wären wir nicht hier. Euer Feedback ist uns sehr wichtig für die Weiterentwicklung unseres Spiels und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch World of Tanks zu verbessern.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld, Kommandanten!

Schließen