Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Version 9.6: Neue Premium-Panzer

Kommandanten,

Mit Version 9.6 kommen zwei neue Premium-Panzer zu World of Tanks: der japanische STA-2 und der französische AMX CDC. Für diejenigen unter euch, die die jeweiligen Forschungslinien durchspielen, dürfte dies eine willkommene Nachricht sein, denn vergleichbare Panzer zum Credits verdienen und Besatzungen ausbilden gab es eher kaum, bzw. gar nicht.

Wollt ihr wissen, wie sich diese Panzer spielen? Hier ist eine Zusammenfassung von ihren allgemeinen Eigenschaften, ihrer Leistung und ihrem Verhalten auf dem Schlachtfeld:

STA-2

 

 

Dieser japanische mittlere Panzer der Stufe VIII ist dem Aussehen und der Leistung des Standard-Gegenstücks, dem STA-1, ähnlich. Trotz seiner schwachen Panzerung kann er mit seinem guten Geschütz ordentlichen Schaden am Gegner anbringen. Zudem hat das Geschütz einen guten Geschützneigungswinkel, sodass er in hügeliger Umgebung effektiv schießen und seine Wanne verstecken kann.

Der STA-2 muss vorsichtig gespielt werden, am besten als Unterstützungspanzer. Denn er kann sich wie die legendären Ninjas aus seinem Land an die Gegner anschleichen.

AMX CDC

 

 

AMX CDC (Chasseur de chars, dt. „Jagdpanzer“) ist ein mittlerer Panzer der Stufe VIII. Auf den ersten Blick erinnert er an den FCM 50 t, doch er Unterschied liegt darin, dass er schneller, leichter und dynamischer als sein älterer Bruder ist. Das 90-mm-Geschütz ist in etwa gleich, sodass dieser mittlere Panzer gut und schnell Schaden am Gegner verursachen kann.

In Sachen Gameplay fährt sich der AMX CDC fast wie ein Leopard 1 oder Ru 251, da sie auch die Mobilität eines leichten Panzers mit einer Feuerkraft eines mittleren Panzers verbinden. Allerdings könnt ihr euch überhaupt nicht auf eure Panzerung verlassen.

 

Trefft eure Wahl und rückt mit euren neuen Premium-Panzern aus!

Schließen