Probiert die neue Frontlinie-Karte im zweiten öffentlichen Test von 1.6 aus

Kommandanten!

Eine weitere öffentliche Testrunde von Update 1.6 steht an. Ab heute, 25. Juli, könnt ihr die Änderungen selbst erleben. Außerdem gibt es eine große Erweiterung: eine neue Karte für die übernächste Episode der Frontlinie.

Probiert als Erste eine neue Karte für die Frontlinie aus

Eine neue Karte für die Frontlinie mit dem Namen „Kraftwerk“ ist gerade in den offenen Test gegangen. Die Regeln kennt ihr bereits: es gilt sechs Zonen (Basen) zu verteidigen oder zu erobern und fünf große Geschütze (die Hauptziele) für die Angreifer zu zerstören.

Diese winterliche Karte spielt in den Vororten einer mitteleuropäischen Stadt in der Nachkriegszeit. Hier könnt ihr auf offenen Flächen mit komplexem Gelände, kleinen Dörfern, Ruinen einer alten Burg, Militärbunkern und vielem mehr kämpfen.

 

Herzstück der Karte ist ein Kraftwerk mit imposanten Kühltürmen. Dieses ist namensgebend für die Karte.

Die erste Verteidigungslinie besteht hauptsächlich aus Stadtblöcken, die durch recht offene Passagen und Zugänge ergänzt werden. Hier findet der Kampf vor allem auf kurze bis mittlere Entfernung statt.

Die zweite Verteidigungslinie beinhaltet großzügige offene Bereiche, die dramatische Geländewechsel auf den Flanken bieten und damit mutige und schnelle Bewegungen im Ringen um taktisch vorteilhafte Stellungen erlauben. Das Kraftwerk in der Kartenmitte ist einer der am dichtesten bebauten Teile dieses Ortes.

Die letzte Verteidigungslinie, in der sich die Hauptziele befinden, besteht aus unterschiedlichen Geländeformen. Hier steht ihr Militärbunkern gegenüber, ein Alleinstellungsmerkmal dieser Karte. Sie sind so groß, dass ihr sie sogar betreten und darin kämpfen könnt!

Die erwähnten Merkmale sind nicht in Stein gemeißelt, da immer noch an der Karte gearbeitet wird. Wenn wir mit den Ergebnissen des Tests zufrieden sind, erweitert Kraftwerk die Kartenauswahl in der Septemberausgabe der Frontlinie.

Zur Erinnerung

  • SO FUNKTIONIERT DER ÖFFENTLICHE TEST
  • TEST-CLIENT

Das erste Mal beim Test dabei? Lest unsere praktische Anleitung zu öffentlichen Tests.

Alle Spieler, die ihr Konto vor dem 05. Juli um 22:59 Uhr (MESZ) erstellt haben, können am Test teilnehmen.

Rückmeldungen: Bitte postet eure allgemeinen Rückmeldungen über die Testversion und Fehlermeldungen in den entsprechenden Beiträgen in unseren Foren.

Ladet das Wargaming.net Game Center über folgenden Link herunter

  • Wargaming.net Game Center wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
  • Zeit zum Zocken

MEHR ÜBER DAS WARGAMING.NET GAME CENTER  

 

Wichtigste Änderungen (in Englisch)

Erweitern

Main Changes

Maps

  • Added the new Kraftwerk map for the Frontline mode (map type: winter, European).

Fixed Issues

  • Reduced the respawn cooldown in the Frontline mode from 30 to 10 seconds.
  • When pressing ESC during the animation of a decal changing its state (e.g., size, position, etc.), the screen no longer hangs.
  • Fixed the issue related to the display of the IS-7's left track.
  • Fixed some localization issues.
  • Fixed the issue when the 3-D style outline overlapped the style information menu.
  • Fixed the issues when the Settings window could not be closed with ESC after switching between tabs.

Changes to Technical Characteristics of Vehicles

U.K.

Manticore

  • Increased the ammo rack capacity from 16 to 20 shells
  • Changed the aiming time from 2.3 to 1.9 s
  • Changed dispersion during movement from 0.18 to 0.16 m
  • Changed dispersion on hull traverse from 0.18 to 0.16 m
  • Now the vehicle can turn on the spot
  • Changed the engine power from 500 to 530 h.p.

GSOR3301 AVR FS

  • Changed the power of the Daimler D2458 V-8 engine from 250 to 265 h.p.

LHMTV

  • Changed the power of the Jaguar J.60 engine from 135 to 140 h.p.
  • Changed the power of the Rolls Royse FB60 engine from 135 to 160 h.p.

 

 

 

Einklappen

 

Viel Spaß! Ausrücken!

Schließen