Die ultimative Anleitung zum Großen Rennen

Kommandanten!

Zu unserem Panzer-Festival wurde soeben ein neuer Spielmodus eingeführt: Das Große Rennen ist zurück! Wenn ihr der König der Rennstrecke werden wollt, solltet ihr diese einfachen Schritte befolgen und eure kommenden Siege voll auskosten.

Die Fahrzeuge

Die besten Rennfahrer werden eins mit ihren Maschinen. Vor allem anderen solltet ihr euch die Zeit nehmen, sie kennenzulernen und zu verstehen, welches Fahrzeug am besten zu euch passt:

LEOPARD SPORT

Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 3,5 s
Handling: niedrig
Schaden: 72 (6x12)
Nachladezeit: 5 s
SP: 1000

Wer die Geschwindigkeit liebt, sollte sich den Leopard Sport holen, um in Windeseile die Ziellinie zu erreichen und sich reparieren zu lassen. Ihr könnt Salven abfeuern, doch denkt daran, dass ihr eine recht lange Nachladezeit habt!

T-50 SPORT

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 2 s
Handling: hoch
Schaden: 22
Nachladezeit: 1,5 s
SP: 1000

Der T-50 verzeiht deutlich mehr Fehler als die anderen, ist beweglich und leicht zu zähmen. Er ist schwerer als seine Konkurrenten, doch seine Stabilität und das schnellfeuernde Geschütz lassen die geringe Höchstgeschwindigkeit schnell verschmerzen.

CHAFFEE SPORT

Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 3 s
Handling: mittel
Schaden: 40
Nachladezeit: 3 s
SP: 1000

Falls ihr etwas Ausgewogenes haben wollt, ist der Chaffee ein perfekter Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Feuerkraft, Beschleunigung und Handling. Ein echter amerikanischer Panzer, ein Tausendsassa, aber ohne herausragende Elemente.

Beste Taktiken

Jetzt, da ihr in eurem Fahrzeug sitzt, braucht ihr ein paar grundlegende Taktiken für die Rennen:

  • Der Hase und die Schildkröte: im Großen Rennen gewinnt nicht automatisch derjenige, der als erstes ins Ziel fährt. Je schneller ihr dort ankommt, desto mehr Strukturpunkte werden repariert. Generell bedeutet das, dass ihr bessere Chancen im finalen Kampf um den Sieg habt, doch könnt ihr euch auch dazu entscheiden, später anzukommen und in einem recht unbeschadeten Fahrzeug mitzukämpfen. Denn: „Eilen hilft nicht – zur rechten Zeit fortgehen ist die Hauptsache“.
  • Achtet, worauf ihr schießt: ein Ziel mit der rechten Maustaste aufzuschalten ist einfach, doch Treffer zu landen ist tatsächlich schwieriger als es scheint. Nur ein kleiner Teil der Rennstrecke erlaubt euch, eure Gegner zu beschießen, spart euch eure Granaten also für diese niedrigen Streckenteiler auf oder versucht, selbst einen Höhenvorteil zu erlangen, indem ihr jede Rampe als Sprungschanze nutzt.
  • Jagd im Rudel: es ist recht schwer, Gegner vor Ende des Rennens zu zerstören, doch wenn alle anpacken, kann es funktionieren. Fahrt ihr das Rennen als Zug, könnt ihr eure Angriffe auf einen Rennfahrer konzentrieren und damit ausschalten.

Studiert die Rennstrecke

Jeder Profi-Rennfahrer wird euch sagen: es gibt keinen besseren Rat, als die Rennstrecke zu studieren. Prägt sie euch mit diesen wunderbaren Bildern ein und denkt daran, Übung macht den Meister. Fahrt also so viele Rennen wie möglich, damit ihr euch Folgendes einprägen könnt:

  • Beste Feuerpositionen – um den Schaden am Gegner zu maximieren
  • Wo stehen Benzinfässer – sie verursachen keinen Schaden, verlangsamen euch aber
  • Rampen – um mehr Schaden zu verursachen und großartige Sprünge aufzunehmen

 

Ausrücken!

Schließen