Der Teamgefechtsmodus wird eingestellt

Die engagiertesten Kommandanten kennen vielleicht den Modus namens Teamgefechte. Die Teamgefechte fanden in einem besonderen Format statt (7/54 Spieler, 2 Basen), das in keinem anderen Spielmodus zum Einsatz kam.

Die Teamgefechte erfreuten sich großer Beliebtheit, da sie in Verbindung mit unserem Wettbewerbsformat standen. Doch während sich World of Tanks weiterentwickelt hat, hinkten die Teamgefechte hinterher und wurden mehr zu einer Nische, einem veralteten Modus ohne Fortschritte oder Ziele. Darüber hinaus stimmt er mit keinem unserer übrigen aktuellen Formate mehr überein.

Angesichts all dessen entschieden wir, die Teamgefechte mit Veröffentlichung des Updates 1.6 einzustellen.

Alternativen

Wir wissen, dass es unter den Fans von World of Tanks noch Spieler gibt, die auch heute noch Teamgefechte spielen. Darum wollen wir euch Alternativen aufzeigen, in denen ihr euer Potential entfalten, eure Teamtaktiken schärfen und dabei haufenweise Belohnungen einstecken könnt.

Je nach Vorlieben und Können wird euch womöglich einer der folgenden Spielmodi gefallen:

  1. Turniere: In Turnieren könnt ihr gegen die Besten der Besten antreten und Gold, Premium-Panzer und andere besondere Preise gewinnen.
  2. Festungen: Erlebt unterschiedliche Gefechtsformate mit einem Team, erzeugt Reserven, die euren Clankameraden im Gefecht zugutekommen und verdient Kreditpunkte und Gold. Ihr könnt sogar Clans als Legionäre beitreten, wenn ihr noch kein Mitglied in einem seid!
  3. Frontlinie: Ein epischer 30-gegen30-Modus für Fahrzeuge der Stufe VIII auf einer riesigen Karte mit spannenden Spielmechaniken. Eine großartige Möglichkeit, die Kreditpunkte- und EP-Reserven aufzubessern.
  4. Gewertete Gefechte: Kämpft euch an die Spitze mit einem überarbeiteten Aufstiegssystem und haufenweise Belohnungen.

Probiert die Vorschläge fleißig aus und ihr werdet sicher einen Modus finden, der euch liegt! Ausrücken!

Schließen