Panzerkrieg: Wie ihr den T-34 und M4A1 Sherman spielt

WIE IHR DEN T-34 SPIELT | WIE IHR DEN M4A1 SHERMAN SPIELT | RATGEBER VON COMMUNITY-CONTRIBUTOREN

Kommandanten!

Die erste Runde des Panzerkriegs ist in vollem Gange und wir möchten uns etwas Zeit nehmen, um die beiden Monster, die gegeneinander antreten, zu würdigen. Der robuste V T-34 und der zuverlässige V M4A1 Sherman gingen als Giganten aus dem Zweiten Weltkrieg hervor. Zwischen den Beiden wurden ganze 100 000 Maschinen gebaut. Ihre Leistungsfähigkeit ist unbestritten und ihre Beliebtheit ist auch in der virtuellen Realität hoch!

Weiter unten findet ihr einen kurzen Ratgeber mit einigen Spitzentipps. Schaut ihn euch an, macht euch mit den beiden Panzern vertraut, schaltet Abschnittsbelohnungen frei und katapultiert euer Team zum Sieg.

Registriert euch im Spiel, stellt euer Team zusammen, erledigt wiederholbare Aufträge und verdient euch Panzerkriegspunkte, um umfangreiche Abschnittsbelohnungen freizuschalten und erzählt es weiter!

Panzerkrieg: Runde 1

Sowohl die Registrierung als auch das Event starten am 3. Mai um 07:00 Uhr MESZ und enden am 10. Mai um 07:00 Uhr MESZ (UTC+2).

Wie ihr den T-34 spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Der V T-34 war ein sowjetisches Kraftpaket. Er war günstig, einfach zu produzieren und bewies sich auf dem Schlachtfeld als extrem vielseitig, was nicht zuletzt an seiner ordentlichen Feuerkraft, hohen Geschwindigkeit und guten Beweglichkeit lag.

Feuerkraft

In puncto Feuerkraft kann der T-34 ordentlich austeilen und seine schnelle Nachladezeit ist sein größter Trumpf. Er kann 17 Schuss pro Minute abgeben, was ihr auf jeden Fall zu eurem Vorteil nutzen könnt. Unter den vier Optionen sind die zwei Spitzengeschütze „76-mm S-54“ und „57-mm ZiS-4“ die bevorzugte Wahl. Ersteres verfügt über eine gute Durchschlagskraft und reißt die meisten Panzer derselben Stufe oder niedrigstufige Fahrzeuge in Stücke. Das 57-mm-Geschütz verfügt mit Standardgranaten zwar über eine geringere Durchschlagskraft, kann dafür aber 26 Schuss pro Minute abgeben, hat dank APCR-Granaten eine großartige Durchschlagskraft und einen ordentlichen DPM-Wert von 2217.

Spitzentipp: Flankiert Gegner, schnappt sie euch auf offenem Gelände und nutzt euren DPM-wert zu eurem Vorteil. Damit gewinnt ihr die meisten Einzelbegegnungen. Achtet aber darauf, dass ihr über ausreichend Schutz und Unterstützung verfügt. Auf lange Distanz verursacht ihr nicht so viel Schaden, also kämpft lieber an vorderster Front und spielt nicht den Scharfschützen!

Überlebensfähigkeit

Die größte Schwachstelle der Panzerung des T-34 ist ... naja ... seine Panzerung. Ihr werdet leider schon bald die Erfahrung machen müssen (und euch hoffentlich damit anfreunden), dass die meisten Treffer seine recht dünne Panzerung durchschlagen. Zwar ist die Frontplatte für einen mittleren Panzer der Stufe V relativ gut gepanzert und seine abgeschrägte Seitenpanzerung kann Granaten abprallen lassen, aber ihr solltet euch nicht allzu sehr darauf verlassen, viele Angriffe einstecken zu können.

Spitzentipp: Gleicht eure schwache Panzerung aus, indem ihr vorsichtig in die Offensive geht, eure Gegner flankiert und dort, wo es möglich ist, Hull-Down-Taktiken einsetzt. Zeigt euch nur, wenn die Gegner euch nicht entdeckt haben oder auf euch schießen.

Beweglichkeit

Zum Glück bedeutet die dünnere und damit leichtere Panzerung, dass der T-34 recht beweglich ist. Er verfügt über eine gute Mobilität und besitzt eine Höchstgeschwindigkeit von 56 km/h sowie eine ordentliche Rückwärtsgeschwindigkeit. Die breiten Ketten kommen ihm auf dem Gelände, auf dem sich andere Fahrzeuge festfahren, zugute und sein Leistungsgewicht ermöglicht euch die Flucht, wenn ihr in die Enge getrieben werdet.

Spitzentipp: Das Flankieren ist eine tolle Taktik. Der T-34 überlässt euch die Spielweise. Passt eure Rolle der Situation an und wechselt relativ einfach eure Position.

Zubehör

Schaut euch die unten gezeigte Ausstattung an, um die Leistung eures Panzers zu maximieren.

Empfohlene Konfiguration

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Funker
Fahrer
Ladeschütze

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über die Besatzungsfertigkeiten und -vorteile zu erfahren.

„Reparatur“ ist als erste Fertigkeit entscheidend, um länger im Spiel zu bleiben. Ihr solltet keinen Angriff in der ersten Reihe anführen, aber selbst in der zweiten Reihe können Gegner eure Ketten zerstören und ihr wollt nicht ohne sie erwischt werden. Haltet euch jederzeit für einen schnellen Rückzug oder den Wechsel auf eine vorteilhaftere Position bereit. Die übrigen Fertigkeiten verbessern euer Geschütz und die allgemeine Leistung im Gefecht, insbesondere „Waffenbrüder“.


Wie ihr den M4A1 Sherman spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Beim M4A1 Sherman handelt es sich um den am meisten produzierten Panzer der westlichen Allierten. Es wurden verschiedene Variaten des V M4A1 Sherman hergestellt, darunter der M4A3E8 Fury, Lozas M4-A2 Sherman und der Sherman VC Firefly. Dieser legendäre amerikanische Panzer bietet eine tolle Feuerkraft, ordentliche Aufklärungsfähigkeiten, Geschützneigung und eine abwechslungsreiche Spielweise.

Feuerkraft

Dieser amerikanische mittlere Panzer kann mit zwei ordentlichen Geschützen ausgestattet werden, die keinem Vergleich mit anderen Fahrzeugen der gleichen Stufe scheuen müssen.

Das 105-mm-"Derp-Geschütz" feuert Sprenggranaten ab und ist eine erbarmungslose Vernichtungswaffe, die leicht gepanzerten Zielen verheerenden Schaden zufügen kann. Ihre Genauigkeit ist auf lange Distanz nicht überragend, aber die Sprenggranaten können schwächeren Panzerungen ordentlich zusetzen. Ladet auch ein paar HEAT-Granaten, wenn ihr eine gute Position gefunden habt und seht dabei zu, wie die Schadenszahlen in die Höhe schießen. Mit dem 76-mm-Geschütz und seiner hohen Mündungsgeschwindigkeit habt ihr einen echten Allrounder: Es verfügt dank seiner AP- und APCR-Granaten über eine hohe Feuerrate, einen guten Durchschlag und ordentlichen Schaden.

Spitzentipp: Die unglaubliche Geschützneigung von 12 Grad gibt euch einen großartigen Vorteil, wenn ihr euch in einer Hull-Down-Position befindet. Genau wie beim T-34 konzentriert ihr euch am besten auf das Flankieren von Gegnern, wenn sich die Gelegenheit bietet und verhelft euren Verbündeten zum Sieg.

Überlebensfähigkeit

Der M4A1 bietet den klassischen Schutz eines mittleren Panzers. Er ist eher durchschnittlich, aber es gibt viele Möglichkeiten, wie ihr in zu eurem Vorteil nutzen könnt. Die Turmfront und die Panzerung der Geschützblende können einige Schüsse abfangen und stellen für angreifende Gegner kein leichtes Ziel dar.

Spitzentipp: Setzt die Hull-Down-Taktik ein und geht in Deckung, um länger im Gefecht zu bleiben. Holt das meiste aus der Geschützneigung heraus. Zeigt nur euren Turm und feuert ganz bequem auf eure Gegner. Wenn euch nicht nach einer Konfrontation zumute ist, setzt eure Geschwindigkeit ein, um eine sichere Position einzunehmen oder wieder zu euren Verbündeten zu stoßen.

Beweglichkeit

Der M4A1 Sherman ist nicht gerade der schnellste mittlere Panzer. Ihr erreicht eure Ziele trotzdem rechtzeitig. Das eigene Team zu unterstützen bedeutet nicht nur, Schaden zu verursachen und die Flanken des roten Teams zu stürmen, sondern auch das Treffen eines beliebigen Zieles durch Aufklärung oder Zerstörung der Ketten zu ermöglichen.

Spitzentipp: Übernehmt für euer Team das Aufklären, indem ihr euch die beeindruckende Sichtweite zunutze macht und nichtsahnende Gegner aufspürt.

Zubehör

Schaut euch die unten gezeigte Ausstattung an, um die Leistung eures Panzers zu maximieren.

Empfohlene Konfiguration

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über die Besatzungsfertigkeiten und -vorteile zu erfahren.

„Reparatur“ ist als erste Fertigkeit entscheidend, um länger im Spiel zu bleiben. Ihr solltet keinen Angriff in der ersten Reihe anführen, aber selbst in der zweiten Reihe können Gegner eure Ketten zerstören und ihr wollt nicht ohne sie erwischt werden. Haltet euch jederzeit für einen schnellen Rückzug oder den Wechsel auf eine vorteilhaftere Position bereit. Die übrigen Fertigkeiten verbessern euer Geschütz und die allgemeine Leistung im Gefecht, insbesondere „Waffenbrüder“.


Ratgeber von Community-Contributoren


Also, worauf wartet ihr noch, Kommandanten? Unterstützt den Panzer, der gewinnen soll, schließt wiederholbare Aufträge ab und verdient euch Panzerkriegspunkte, um Abschnittsbelohnungen freizuschalten. Ausrücken!

Zusätzliche Laufpolster

Steigern die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Steigern die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Steigern die Fähigkeit, die Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

Adrenalinrausch

Verringert die Geschütznachladezeit um 10 %, wenn der SP-Vorrat des Fahrzeugs unter 10 % fällt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Bruderbund

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Gilt auch, wenn die anderen Besatzungsmitglieder Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft haben.

Ruf nach Vergeltung

Gibt die Stellungen der Gegnerfahrzeuge noch zwei Sekunden nach Abschuss des eigenen Fahrzeugs weiter.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Meister am Bremshebel

Steigert die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichtsystem des Kommandanten

Verringert die Tarnung sich bewegender gegnerischer Fahrzeuge.

Verringert die Tarnung gegnerischer Fahrzeuge hinter Laubwerk.

Tarnung

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Rammbock

Steigert den am Gegner verursachten Rammschaden und verringert den eigenen Schaden durch Rammen.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Scharfschütze

Steigert die Chance, einen kritischen Treffer zu landen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Angesetztes Ziel

Anvisierte Gegnerfahrzeuge bleiben zwei Sekunden länger sichtbar.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Adlerauge

Zeigt beschädigte bzw. zerstörte Module sowie verletzte Besatzungsmitglieder eines Gegnerfahrzeugs an, wenn man mit dem Mauszeiger einige Sekunden auf diesem verbleibt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Brandbekämpfung

Verringert Schaden und Dauer eines Feuers.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Vorahnung

Gibt eine geringe Chance, dass der gewünschte Munitionstyp bereits geladen ist, wenn man diesen wechselt.

Inkompatibel zu Selbstladern. Funktioniert auch beim Nachladen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Verbesserte Zielführung

Geringerer Durchmesser des Zielkreises.

Verbesserte Härtung

Stellt die Strukturpunkte der Aufhängung nach Reparatur voll wieder her.

Steigert die Ladekapazität des Fahrwerks.

Steigert die Strukturpunkte des Fahrzeugs.

Steigert die Robustheit des Fahrwerks.

Verringert Wannenschaden durch Fahrwerksschaden bei Aufprall.

Steigert Reparaturgeschwindigkeit des Fahrwerks.

Verbessertes Funkgerät

Steigert die Zeit, die ein gegnerisches Fahrzeug sichtbar ist.

Verringert die Dauer, die das eigene Fahrzeug für den Gegner sichtbar ist.

Verbesserter Drehmechanismus

Verringert die Streuung bei Fahrzeugbewegung und Wannen- sowie Turmdrehung.

Steigert die Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit.

Tausendsassa

Verringert die Leistungseinbußen verletzter Besatzungsmitglieder.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Geräuscharmes Abgassystem

Steigert den Tarnwert eines Fahrzeugs im Stand oder in Bewegung.

Mentor

Jedes Besatzungsmitglied bis auf den Kommandanten erhält mehr Besatzungs-EP.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Veränderte Konfiguration

Verhindert einen Brand des Treibstofftanks, eine Explosion des Munitionslagers oder eine Zerstörung des Motors in einem Gefecht.

Steigert die Robustheit des Motors, Munitionslagers und Treibstofftanks.

Verringert den Malus eines beschädigten Munitionslagers und Motors.

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Erhöht die Reparaturgeschwindigkeit.

Geländespezialist

Steigert die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ordnungsfanatiker

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Späher

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Relaisstation

Steigert die Funkreichweite der Verbündeten innerhalb der Funkreichweite des eigenen Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Reparatur

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichere Lagerung

Steigert die Robustheit des Munitionslagers.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Signalverstärker

Steigert die Funkreichweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Weitsicht

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sechster Sinn

Zeigt drei Sekunden nach Aufklärung des eigenen Fahrzeugs eine Glühbirne an.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Fahren wie auf Schienen

Verringert die Streuungsmali beim Fahren.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ruhige Hand

Verringert die Streuungsmali bei Turmdrehung.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Splitterschutzbeschichtung

Verringert den Schaden durch Rammen und Flächenschaden von Sprenggranaten.

Turbolader

Steigert die Motorleistung.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit vorwärts.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit rückwärts.

Scherenfernrohr

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 25 %.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Tarnnetz

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs erheblich.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Verringert die Zielerfassungszeit des Geschützes um 10 %.

Entspiegelte Optik

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 10 %.

Ansetzer

Verringert die Nachladezeit des Geschützes um 10 %.

Werkzeugkiste

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Kumulativ zur Fertigkeit Reparatur.

Verbesserte Lüftung

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Vertikaler Stabilisator

Verringert Streuungsmali bei Wannen- und Turmdrehung, sowie beim Fahren um 20 %.

„Nasses“ Munitionslager

Steigert die Modul-SP des Munitionslagers.

Schließen