Panzerkrieg: Wie ihr den Cromwell und den Strv 74 spielt

WIE IHR DEN CROMWELL SPIELT | WIE IHR DEN STRV 74 SPIELT | VIDEOS VON COMMUNITY-CONTRIBUTOREN

Kommandanten!

Der britische VI Cromwell und der schwedische VI Strv 74 stehen bei Runde 3 von Panzerkrieg im Mittelpunkt. Jeder repräsentiert eine unterschiedliche Ära der Entwicklung mittlerer Panzer, doch sie sind beide gleichermaßen gefährlich auf dem Schlachtfeld.

Seht euch unsere Geheimtipps für jeden Heldenpanzer an, registriert euch im Spiel, um euer Team zu wählen, und fangt an, Punkte für das Team zu sammeln!

Panzerkrieg: Runde 3

Die Registrierung und das Event laufen bis zum 5. Juli um 07:00 Uhr MESZ (UTC+2).

Wie ihr den Cromwell spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENFSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Der VI Cromwell wurde 1941 bis 1942 von der Birmingham Railway Carriage and Wagon Company (BRC&W) entwickelt und von 1943 bis 1945 in Serie gebaut. Er wurde hauptsächlich in der Schlacht um die Normandie im Juni 1944 eingesetzt. Er war der erste britische Panzer, der die hohe Geschwindigkeit des leistungsfähigen Motors Rolls-Royce Meteor mit angemessener Panzerung verband. Die perfekte Kombination für Aufklärung im Feld.

Feuerkraft

Der Cromwell kann mit fünf verschiedenen Geschützen versehen werden, das kräftigste Geschütz ist vom Typ „75 mm Vickers HV“. Es kombiniert einen DPM-Wert von über 2000 SP – selbst ohne Ansetzer – mit respektabler Schlagkraft und gutem Durchschlag für die Stufe. Die Geschützneigung von -8 Grad erlaubt eine gewisse Flexibilität in hügligem Gelände, doch die nur durchschnittliche Streuung und schreckliche Geschützhandhabung zwingen ihn dazu, entweder nah an den Gegner heranzukommen, oder stehenzubleiben, um zuverlässig zu treffen.

Geheimtipp: Der Cromwell erbt das Geschütz vom Typ „QF 6-pdr Gun Mk. V“ von seinem Vorgänger, dem Cavalier. Achtet bei eurer Konfiguration darauf, sofort die besseren Werte für Durchschlag und Streuung zu verwenden.

Überlebensfähigkeit

Die Panzerung ist nicht die Stärke des Cromwell. Die Auslegung ist vorwiegend flach und dünn, mit wenig Widerstand gegen gegnerischen Beschuss. Eure beste Strategie, um bis zum Ende im Spiel zu bleiben, ist es, immer in Bewegung oder gut verborgen zu bleiben. Dank der guten Tarnwerte könnt ihr Laubwerk und Deckung ideal nutzen.

Beweglichkeit

Der Cromwell war der schnellste britische Panzer im zweiten Weltkrieg. Er erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h und ist immer noch der schnellste mittlere Panzer der Stufe VI im Spiel. Die Geschwindigkeit half ihm sowohl bei Angriff als auch Verteidigung, sowie beim Ausmanövrieren von Gegnern. Diese Qualitäten besitzt er auch in World of Tanks. Spielt auf den Flanken und überrascht eure Gegner, oder spürt als aktiver Aufklärer gegnerische Bewegungen auf.

Geheimtipp: Die Geschwindigkeit ist euer größter Vorteil, also versucht den Rolls-Royce Meteor so schnell wie möglich zu erforschen. Dies verbessert die Beschleunigung enorm und hilft euch, länger zu überleben.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration
 

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Die empfohlene Konfiguration verbessert die allgemeine Leistung des Fahrzeugs, mit einem Schwerpunkt auf dem Geschütz. Die entspiegelte Optik ist jedoch eine gute Alternative zum verbesserten Drehmechanismus, um die Fähigkeiten als Aufklärer zu verbessern.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Funker
Ladeschütze

Reparatur ist auf dem Schlachtfeld lebensnotwendig, wenn ihr als aktiver Aufklärer agiert oder arglose Gegner in der Flanke angreift. Ihr wollt in einer schwierigen Situation nicht mit heruntergelassenen Ketten erwischt werden. Die übrigen Fertigkeiten verbessern euer Geschütz und eure allgemeine Leistung im Gefecht. Erfahrene Besatzungen können mit dem Vorteil Waffenbrüder noch effektiver werden.

Wie ihr den Strv 74 spielt

FEUERKRAFT | ÜBERLEBENFSFÄHIGKEIT | BEWEGLICHKEIT | ZUBEHÖR | BESATZUNG

Ende der 1950er Jahre brauchte die schwedische Armee einen leichten und beweglichen mittleren Panzer. Es wurde beschlossen, den erprobten Strv m/42 zu modernisieren, der einige Jahre zuvor in den Ruhestand versetzt worden war. Hierzu wurden ein neuer Turm und bessere Bewaffnung benötigt. Somit wurde der VI Strv 74 geboren. Insgesamt wurden im Zeitraum von 1957 bis 1960 225 Fahrzeuge hergestellt. Sie dienten noch bis 1984 in der schwedischen Armee.

Feuerkraft

Der Strv 74 ist standardmäßig mit einem starken 7,5-cm-Geschütz ausgerüstet, das zum schnelleren und noch genaueren „7,5 cm kan strv 74“ aufgerüstet werden kann. Es bietet auf dem Schlachtfeld große Vorteile, darunter exzellente Genauigkeit, schnelle Zielerfassung und hohe Mündungsgeschwindigkeit. Sein größter Trumpf ist aber die herausragende Geschützneigung von -15 Grad.

Es handelt sich um den besten Wert seiner Klasse. Damit müsst ihr nicht einmal mehr leicht über Hügel spähen, sondern könnt Stellungen einnehmen, an welche die Fahrer anderer mittlerer Panzer gar nicht erst denken würden.

Der Nachteil ist der niedrige Schaden pro Minute. Ihr könnt Schwachstellen sicher treffen, selbst auf Distanz, aber ernsthaften Schaden anzurichten wird wegen der langen Nachladezeit und dem durchschnittlichen Alphaschaden von 150seine Zeit brauchen.

Geheimtipp: Das Verbessern des Geschützes erfordert keine anderen Fahrzeugverbesserungen und sollte daher früh vorgenommen werden.

Überlebensfähigkeit

Die dünne Panzerung an Wanne und Turm kann euch zum Verhängnis werden, wenn der Gegner euch überrascht. Sein großes Profil hilft auch nicht wirklich, um den Panzer versteckt zu halten. Daher solltet ihr euch dem Gegner nie im direkten Duell stellen, und auch Verstecken sollte nur eine Notlösung bleiben. Der Schlüssel zum Erfolg liegt vielmehr in der guten Beweglichkeit, kombiniert mit dem akkuraten Geschütz, das jeden Gegner lahmlegen kann.

Beweglichkeit

Der Strv 74 ist nicht der schnellste mittlere Panzer im Spiel. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt nur 45 km/h. Dafür hat er aber ein sehr ordentliches Leistungsgewicht und hervorragende Beweglichkeit, die euch schnell aus dem Gefahrenbereich bringen können. Wir empfehlen es, sich mit anderen mittleren Panzern zusammenzuschließen und als Gruppe zu jagen, um einige der Nachteile des Schweden auszugleichen, wie etwa seine unterdurchschnittliche Sichtweite.

Geheimtipp: Das schmale Profil des Strv 74 erlaubt es euch, auch auf kleinstem Raum leicht und effektiv zu manövrieren.

Zubehör

Empfohlene Konfiguration
 

Bewegt euren Cursor über die Bilder, um mehr über alle Zubehörteile zu erfahren.

Die empfohlene Konfiguration soll primär die diversen Schwächen des Fahrzeugs kompensieren. Der Ansetzer bietet einen dringend benötigten Schub für die eher langsame Nachladezeit, die verbesserte Lüftung und die entspiegelte Optik helfen gegen die kurze Sichtweite.

Besatzungsfertigkeiten

Kommandant
Richtschütze
Fahrer
Ladeschütze

Reparatur ist für hitzige Gefechte dringend empfohlen, die übrigen Fertigkeiten verbessern die allgemeine Leistung des Fahrzeugs und gleichen seine Schwächen aus.


Was sagen unsere Community-Contributoren?


Ausrücken!

Zusätzliche Laufpolster

Steigern die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Steigern die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Steigern die Fähigkeit, die Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

Adrenalinrausch

Verringert die Geschütznachladezeit um 10 %, wenn der SP-Vorrat des Fahrzeugs unter 10 % fällt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Bruderbund

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Wird erst wirksam, wenn jedes Mitglied den Vorteil zu 100 % erlernt hat.

Gilt auch, wenn die anderen Besatzungsmitglieder Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft haben.

Ruf nach Vergeltung

Gibt die Stellungen der Gegnerfahrzeuge noch zwei Sekunden nach Abschuss des eigenen Fahrzeugs weiter.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Meister am Bremshebel

Steigert die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichtsystem des Kommandanten

Verringert die Tarnung sich bewegender gegnerischer Fahrzeuge.

Verringert die Tarnung gegnerischer Fahrzeuge hinter Laubwerk.

Tarnung

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Rammbock

Steigert den am Gegner verursachten Rammschaden und verringert den eigenen Schaden durch Rammen.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Scharfschütze

Steigert die Chance, einen kritischen Treffer zu landen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Angesetztes Ziel

Anvisierte Gegnerfahrzeuge bleiben zwei Sekunden länger sichtbar.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Adlerauge

Zeigt beschädigte bzw. zerstörte Module sowie verletzte Besatzungsmitglieder eines Gegnerfahrzeugs an, wenn man mit dem Mauszeiger einige Sekunden auf diesem verbleibt.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Brandbekämpfung

Verringert Schaden und Dauer eines Feuers.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Vorahnung

Gibt eine geringe Chance, dass der gewünschte Munitionstyp bereits geladen ist, wenn man diesen wechselt.

Inkompatibel zu Selbstladern. Funktioniert auch beim Nachladen.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Verbesserte Zielführung

Geringerer Durchmesser des Zielkreises.

Verbesserte Härtung

Stellt die Strukturpunkte der Aufhängung nach Reparatur voll wieder her.

Steigert die Ladekapazität des Fahrwerks.

Steigert die Strukturpunkte des Fahrzeugs.

Steigert die Robustheit des Fahrwerks.

Verringert Wannenschaden durch Fahrwerksschaden bei Aufprall.

Steigert Reparaturgeschwindigkeit des Fahrwerks.

Verbessertes Funkgerät

Steigert die Zeit, die ein gegnerisches Fahrzeug sichtbar ist.

Verringert die Dauer, die das eigene Fahrzeug für den Gegner sichtbar ist.

Verbesserter Drehmechanismus

Verringert die Streuung bei Fahrzeugbewegung und Wannen- sowie Turmdrehung.

Steigert die Wannen- und Turmdrehgeschwindigkeit.

Tausendsassa

Verringert die Leistungseinbußen verletzter Besatzungsmitglieder.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Geräuscharmes Abgassystem

Steigert den Tarnwert eines Fahrzeugs im Stand oder in Bewegung.

Mentor

Jedes Besatzungsmitglied bis auf den Kommandanten erhält mehr Besatzungs-EP.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Veränderte Konfiguration

Verhindert einen Brand des Treibstofftanks, eine Explosion des Munitionslagers oder eine Zerstörung des Motors in einem Gefecht.

Steigert die Robustheit des Motors, Munitionslagers und Treibstofftanks.

Verringert den Malus eines beschädigten Munitionslagers und Motors.

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Erhöht die Reparaturgeschwindigkeit.

Geländespezialist

Steigert die Beweglichkeit auf weichem und mittelweichem Boden.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ordnungsfanatiker

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Motorbrands.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Späher

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Relaisstation

Steigert die Funkreichweite der Verbündeten innerhalb der Funkreichweite des eigenen Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Reparatur

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sichere Lagerung

Steigert die Robustheit des Munitionslagers.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Signalverstärker

Steigert die Funkreichweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Weitsicht

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Sechster Sinn

Zeigt drei Sekunden nach Aufklärung des eigenen Fahrzeugs eine Glühbirne an.

Wird erst wirksam, wenn der Vorteil zu 100 % ausgebildet ist.

Fahren wie auf Schienen

Verringert die Streuungsmali beim Fahren.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Ruhige Hand

Verringert die Streuungsmali bei Turmdrehung.

Je weiter die Fertigkeit ausgebildet ist, desto größer ist der Effekt.

Splitterschutzbeschichtung

Verringert den Schaden durch Rammen und Flächenschaden von Sprenggranaten.

Turbolader

Steigert die Motorleistung.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit vorwärts.

Steigert die Höchstgeschwindigkeit rückwärts.

Scherenfernrohr

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 25 %.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Tarnnetz

Steigert die Tarnwerte des Fahrzeugs erheblich.

Die Wanne muss mindestens 3 Sekunden lang stillstehen.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Verringert die Zielerfassungszeit des Geschützes um 10 %.

Entspiegelte Optik

Steigert die Sichtweite des Fahrzeugs um 10 %.

Ansetzer

Verringert die Nachladezeit des Geschützes um 10 %.

Werkzeugkiste

Verringert die Reparaturdauer zerstörter Module.

Kumulativ zur Fertigkeit Reparatur.

Verbesserte Lüftung

Steigert die Ausbildungsstufe der Besatzungsmitglieder um 5 %.

Vertikaler Stabilisator

Verringert Streuungsmali bei Wannen- und Turmdrehung, sowie beim Fahren um 20 %.

„Nasses“ Munitionslager

Steigert die Modul-SP des Munitionslagers.

Schließen