Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Zweiter öffentlicher Test der 7.4

AKTUALISIERUNG: Der zweite Test der Version 7.4 wird heute am 20.06.2012 um 14:00 Uhr beendet. Wir danken euch für eure Teilnahme, und hoffen euch hat das Ausprobieren der neuen Version Spaß gemacht.

Panzerkommandanten!

Wir möchten euch zum zweiten Test der 7.4 Version von World of Tanks einladen. Das Update wird in naher Zukunft veröffentlicht werden und deshalb brauchen wir nochmal euer Feedback, um den Entwicklungsprozess verbessern zu können.

Diese spezielle World of Tanks 7.4 Aktualisierung wird nur auf unseren dafür vorgesehenen Test-Servern zur Verfügung stehen. Beachtet bitte, dass nur Spieler, die sich vor dem 28. Mai 2012 um 02:00 Uhr deutscher Zeit registriert haben, in der Lage sein werden, sich auf den Testserver zu verbinden.

Um euch eine bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten, werden wir die Anzahl der Spieler auf dem Testserver limitieren. Daher kann es passieren, dass ihr kurzzeitig in einer Warteschlange platziert werdet, wenn wir 26.000 Spieler auf dem Server erreichen.

Beachtet bitte, dass der Server des öffentlichen Tests alle zwei Tage um 08:00 Uhr morgens für 25 Minuten neugestartet werden muss.

Folgendes müsst ihr tun, um am Test teilzunehmen:

1.  Ladet den Test-Spielclient in einen separaten Ordner herunter:

2.  Startet das Spiel.

Achtung! Bitte stellt sicher, dass ihr den Testspiel-Client unbedingt in einen anderen Ordner als euer aktuelles World of Tanks-Verzeichnis installiert! Schließt den Spiel-Client für die Installation des Updates. Nur Spieler, die sich vor dem 28. Mai 2012 registriert haben, haben Zugang zum Öffentlichen Testserver.

Vergesst nicht die Besonderheiten des öffentlichen Test-Servers:

  • Zahlungen werden auf dem öffentlichen Test-Server nicht angenommen.
  • Auf dem öffentlichen Test-Server gewinnt ihr 10 mal mehr Erfahrung und Credits als im normalen Spiel. Darüber hinaus bekommen hier alle Spieler zu Testzwecken 15.000 Gold gutgeschrieben.
  • Wie immer wird euer Fortschritt auf dem Test-Server sich nicht auf den Haupt-Server in euer reguläres Spiel übertragen. Der Fortschritt des 1. Tests wird nicht auf den 2. Test übertragen werden.
  • Clanspiele sind nicht möglich auf dem Test-Sever.

Wichtig:  Wir möchten euch in Erinnerung rufen, dass alle Regeln des Spiels und der EULA von World of Tanks auch auf den Test-Serven gültig sind. Beschränkungen und Bestrafungen sind hier die selben wie auf dem offiziellen "World of Tanks" Server. Die Einzelheiten des öffentlichen Tests zum Update der Version 7.4 können in einem speziellen Forumthread diskutiert werden. Bitte führt Diskussionen zum Thema von Fehlern und Bugs der 7.4 Test-Aktualisierung nur in dafür vorgesehenen Unterkategorien des Forums.

Liste der Änderungen zwischen der ersten und zweiten Testversion der 7.4:

  • Die Karten “Komarin” und “Moor” aus dem Standardgefecht entfernt
  • Benötigte Zeit zur Einnahme der Basis im Konfrontations-Modus erhöht
  • Zeitlimit fürs Spiel im Angriffs-Modus auf 10 Minuten verkürzt
  • Korrektur des Bugs, der ein rotes Quadrat im Panzerauswählfenster der Garage erscheinen ließ
  • Korrektur des verringerten Schadens bei Treffern auf die Aufhängung
  • Wahrscheinlichkeit des Treffens von Besatzungsmitgliedern mit HE Geschossen reduziert
  • Berichtigung des zu kleinen Schriftsatzes im Kampfstatistik-Fenster
  • Wasserdarstellung in mehreren Grafikeinstellungs-Optionen berichtigt
  • Berichtigung eines seltenen Framerate-Einbruchs, der während des ersten Testlaufs beobachtet wurde
  • Überarbeitung des Aussehens der Basis- und Respawn-Markierungen auf der Minikarte
  • Der ausgewählte Kampfmodus wird nun im Ladebildschirm angezeigt
  • Motor Maybach HL 234P50 von der SFL Lorraine 155 50 und Lorraine 155 51 entfernt
  • Eigenschaften der Motoren der SFL AMX 105 AM angepasst
  • Position der Geschütze des SFL S 35 CA im Forschungsdiagramm verändert
  • Die Eigenschaften des Jagd-Premiumpanzers FCM36 Pak40 entsprechen nun wieder denen der 7.3
  • Die Eigenschaften des schweren Premiumpanzers T34 entsprechen nun wieder denen der 7.3
  • Panzerung des T-28 wieder auf dem Stand der 7.3
  • Berichtigung der Stellen der Panzerung des T2 (mittlerer Panzer) und T-34-85 an denen der Panzerungswert quasi 0 war
  • Berichtigung der Audio-Benachrichtigung bei Benutzung der F2-F7-Tasten und beim Markieren von Quadranten auf der Minikarte
  • Neue Nation-Icons für die Auszeichnungen “Experte” und “Technischer Ingenieur” je nach Nationalität hinzugefügt
  • Korrektur der Funktionsweise des “Experte”-Vorteils im Haubitzen-Modus für Objekte in Sicht-Reichweite
  • Berichtigung der Beschreibung der “Sinai Löwe”-Medaille
  • Berichtigung von Bugs im Schadensmodell des T20 und M4A3E8
  • Berichtigung der Namen von Modulen einiger französischer SFLs
  • Berichtigung der Beschreibung der Motoren der SFL AMX 13F3AM
  • Berichtigung der Panzerabkürzungen im Auszeichnungs-Fenster
  • Berichtigung des Bugs, der die Icons von Verbündeten auf der Minikarte beim Countdown vor dem Spiel verschwinden ließ
  • Entfernung der Ankündigung des Test-Specials von der Garage
  • Hilfe im Spiel (F1) berichtigt
  • Berichtigung der Auszeichnung” Raseiniai Helden-Medaille”
  • Berichtigung der Beschreibung des historischen Hintergrunds der “Raseiniai Helden-Medaille”
  • Geschützbezeichnung im Info-Fenster der Panzer im dazugehörigen Kontextmenü korregiert
  • Anwinklungs-Reichweite des Geschützes des Tetrarch-Panzers korrigiert
  • Berichtigung einiger kleiner Fehler in den neuen Tooltipps bezüglich Panzern und derer Module
  • Berichtigung des Mechanismus, der es erlaubt Verbrauchsgegenstände auszubauen, die mit anderen Modulen inkompatibel sind
  • Berichtigung des Verschwindens des Panzericons für die höchste Anzahl von Kämpfen im Wehrpass
  • Berichtigung des Verschwinden des Auszeichnungs-Popups
  • Berichtigung des Spuren-Effekts für SFL AMX ACmle 1946
  • Entfernung negativer Werte fürs Erhalten der “Leclerc Medaille”
  • Berichtigung des gelegentlichen Stotterns der Einführungsmelodie im Ladebildschirm
  • Berichtigung der Anzahl der notwendigen Panzer im Info-Fenster der “Experten Medaille”
  • Neues Wargaming.net-Logo zum Login-Fenster hinzugefügt
  • Spieler, die 15 Abschüsse pro Spiel erreichen, wird nun automatisch die “Raseiniai Helden-Medaille” verliehen.
  • Berichtigung “hängender” Objekte auf der Steppen-Karte
  • Berichtigung einiger kleiner Fehler auf der “Widepark” und “Flugfeld”-Karte
  • Ruinberg-Karte optimiert für geringere Speicherauslastung und höhere Spielleistung


Weitere Änderungen zwischen der 7.3 und 7.4, die im Vorfeld nicht erwähnt wurden:

  • Das Icon des Spiels in der Windows-Taskleiste macht sich nun in bestimmten Situationen (z.B: Spielstart, Einkommende Einladung) bemerkbar
  • Hinzufügen der Vor- und Rückspulfunktion beim Abspielen von Aufzeichnungen
  • Neue Beschwerdeoption hinzugefügt: Nicht-Informative Nachricht
  • Das eigene Tankicon auf der Minikarte ist nun pfeilförmig und zeigt die Richtung der Bewegung an. Der angezeigte Sichtkegel des Fahrzeugs folgt nun auch auf der Mini-Karte der tatsächlichen Kamera-Blickrichtung
  • Die Zerstörung von Panzern wird nun durch ein kleines Aufblitzen in der Mini-Karte angezeigt
  • Berichtigung des Hervorhebens von Chatnachrichten zu Kampfbeginn nach dem Countdown
  • Terrain und einige Objekte überarbeitet, um in die neuen Spielmodi auf El Halluf, Murovanka, Steppen, Ensk, Himmelsdorf, Ruinberg, Erlenberg, Prokhorovka, Westfield, Karelia, Malinovka, Wadi, Siegfriedlinie zu passen
  • Beleuchtung von Himmeldorf angepasst
  • Berichtigung des Schadensmodells des Tiger II (Maschinengewehr-Kuppel hinzugefügt und Größe des Getriebes auf JagdTiger-Niveau vergrößert)
  • Erhalt der Experten-Medaille abgeändert. Die Medaille wird nun nicht mehr permanent verliehen, sondern verschwindet, jedes Mal wenn neue Panzer in den betreffenden Technologiebaum eingefügt werden.
  • Option Chat-Nachrichten im Panzerzug zu schicken hinzugefügt
  • Neue Schnelltasten zum Öffnen des Chat-Fensters hinzugefügt: Enter – startet nun den Team-Chat-Dialog, STRG+Enter öffnet nun den allgemeinen Chat und Shift+Enter beginnt einen Panzerzug-Chat

 

Liste der Änderungen von der Version 7.3 zur 7.4:

  • Zwei neue Kampfmodi hinzugefügt, die zufällig auf bestimmten Karten auftreten können: Angriff und Konfrontation
    • Angriff: Es gibt nur eine Basis im Spiel. Ein Team verteidigt diese, während das zweite Team versucht diese zu erobern. Alternativ können auch alle Fahrzeuge der Gegenseite zerstört werden. Der Modus wird zufällig aktiviert auf Erlenberg, Prokhorovka, Westfield, Karelien, Malinovka, Wadi und Siegfriedlinie.
    • Konfrontation: Beide Seiten versuchen eine Basis in der Mitte der Karte zu erobern oder alternativ alle Fahrzeuge der Gegenseite auszuschalten. Der Modus wird zufällig aktiviert auf El Halluf, Murovanka, Steppen, Ensk, Himmelsdorf, Ruinberg, Malinovka, Wadi und Siegfriedlinie.
  • Zwei neue Karten hinzugefügt: Flughafen (Nord-Afrika) und Widepark (Europäische Stadt)
  • Neue französische Jagdpanzer hinzugefügt: Renault FT AC, Renault UE 57, Somua Sau 40, S 35 CA, ARL V 39, AC Mle.1946, AC Mle.1948, AMX 50 Foch.
  • Neue französische SFLs hinzugefügt: Renault BS, Lorraine 39 L AM, AMX 105 AM, AMX-13 F3 AM, Lorraine 155 (50), Lorraine 155 (51), Bat. Chatillon 155.
  • IS-6 und Jagdtiger 8.8cm KwK43 L/71 werden zum Shop im Spiel hinzugefügt, sodass alle Spieler diese erwerben können
  • Größe der folgenden Fahrzeuge angepasst, damit diese mehr dem historischen Vorbild entspricht: Jagdtiger (jetzt genauso groß wie der Tiger II), Objekt 261 (jetzt so groß wie ein IS-7).
  • Korrektur oder Überarbeitung der Schadensmodelle des M2 LT, M3 Lee, Jagdtiger, Gw Typ E, Т-28, IS-8 (Front-Turmpanzerung), Е-50 (Getriebe in den vorderen Teil des Fahrzeugs verschoben), Е-75 (Getriebe in den vorderen Teil des Fahrzeugs verschoben), VK4502B (Getriebe in den mittleren Teil des Fahrzeugs verschoben).
  • Korrektur oder Überarbeitung der 3D-Modelle für den ARL-44, KV-1S, Pz III, Т-54, Valentine LL, T1 heavy, M41, VK4502A, IS-8.
  • Überarbeitung einiger Charakteristika des M103, T110E5, KV-4, M18 Hellcat, T30.
  • SFL LeFH18 B2: Eigenschaften des FuG-8-Funkgeräts nun korrekt eingestellt, jetzt mit richtigem Gewicht und Matchmaking-Wert
  • Name der Aufhängung der SFL М12 korrigiert.
  • Korrektur einiger Bugs im Zusammenhang mit französischen Tarnungen.
  • Korrektur der Anwendung von Tarnung für den IS-7 und Marder II.
  • Korrektur des Preises für Tarnung für den Т30, KV-2, KV-3.
  • Neues Tarndesign für alle Nationen hinzugefügt.
  • Neue Option hinzugefügt, die es Besatzungsmitgliedern in Panzern mit weniger Mitgliedern als üblich erlaubt, die Fähigkeiten fehlender Soldaten auszubilden (so kann z.B. der Kommandant Fähigkeiten eines Funkers erlernen wenn er in einem Panzer unterwegs ist, der keinen Funker in der Mannschaft vorsieht).
  • Um “mysteriöse” Fälle von Treffern mit oder ohne Durchschlag zu beheben, wurde das Berechnungssystem für Schadensverteilung mit HE Granaten überarbeitet. In einigen Fällen wurde dadurch die Chance Schaden oder kritische Treffer mit HE Geschossen zu landen erhöht.
  • Funktionsweise des großen Erste-Hilfe-Kastens verändert: Ab jetzt gibt der Gegenstand „+5% Chance zum Vermeiden von kritischen Schäden an der Mannschaft“ von Anfang bis Ende des Spiels, selbst wenn der Gegenstand verwendet wurde.
  • Funktionsweise der großen Ersatzteilkiste verändert: Ab jetzt gibt der Gegenstand „+10% Reparaturgeschwindigkeit“ von Anfang bis Ende des Spiels, selbst wenn der Gegenstand verwendet wurde.
  • Ersatzteilkisten reparieren nun beide Kettenlaufwerke bei Benutzung
  • Die Kompensation für Opfer von Teamkills ist jetzt direkt proportional zum Schaden, den das zerstörte Fahrzeug vom eigenen Teammitglied eingesteckt hat.
  • Wenn ein Spieler einen anderen aus seinem Team mit einem Schuss beschädigt, dieser aber ebenfalls ein feindliches Fahrzeug trifft, wird auf den Erfahrungsgewinn für den Schuss ein Koeffizient mit reduzierender Wirkung angewandt.
  • Die Leuchtdioden von ROCCAT-Mäusen können nun, je nach gewünschtem Ereignis im Spiel, mit speziellem Licht/Farbe konfiguriert werden.
  • Spezial-Angebote im Shop erscheinen nun auf informativen Pop-Ups direkt im Spielclient.
  • Das Aussehen der Pop-Ups auf Panzern, Modulen, Verbrauchsgegenständen, Munition und Besatzungsmitgliedern wurde leicht verändert.
  • Angezeigte Information im Pop-Up-Fenster von Fahrzeugen leicht verändert.
  • Alle Geräusche im Spiel wurden in Bezug auf Frequenz und Kompression optimiert.
  • Umgebungsgeräusche hinzugefügt: Vögel, Wasserplätschern, Waldgeräusche und Dorfumgebungslärm.
  • Einige der alten Umgebungsgeräusche ebenfalls überarbeitet.
  • Neue Geräusche für einige der Knöpfe in der Benutzerführung hinzugefügt, die bisher stumm waren.
  • Korrektur eines Bugs mit der Anzeige der “Post Mortem”-Übersicht bei ausgeschaltetem Interface.
  • Korrektur und Überarbeitung der Effekte beim Auftreffen von Geschossen auf Holz und Schnee.
  • Beschreibung der Fadin-Medaille überarbeitet.
  • Berichtigung einiger Bugs, wo Spieler unpassierbare Gebiete befahren konnten auf den Karten Siegfriedlinie, El Halluf und Ensk.
  • Überarbeitung der Anzeige von Basen und Spawn-Punkten auf der Mini-Karte.
  • Korrektur des Bugs, der den Knopf für Einladungsbenachrichtigungen weiter aufblinken ließ, selbst wenn ein Freund den Zug verlässt.
  • Korrektur eines seltenen Bugs, der manchmal dazu führte, dass das Spiel sich nach dem Laden der Karte aufhängt.
  • Berichtigung der Beschreibung des Waffenbrüder-Vorteils.
  • Korrektur eines seltenen Bugs, der es manchmal unmöglich machte den Elite-Status mit dem T-34-85, T-43 und dem KV-13 zu erreichen.
  • Entfernung der unbenutzten Option “Mannschaftsstimmen nach Land”.
  • Neues Icon, das auf Haubitzen-Schussmodus hinweist.
  • Berichtigung eines seltenen Bugs, bei dem sich manchmal die HP-Anzeige eines Panzers in den Zielmarkierungen über dem Fahrzeug aufhängt.
  • Berichtigung eines seltenen Bugs, bei dem sich das Spiel manchmal beim Betreten des Scharfschützenmodus aufhängt.
  • Reduzierung der Hintergrundbeleuchtung für Panzer-Interfaceelemente in der Garage und auf Pop-Up-Anzeigen.
  • Die Voraussetzungen fürs Erlangen der Lavrinenko, Leclerc und Abrams Medaille wurden abgeändert.
  • Basis und Respawn-Markierungen wurden nun auch im Modus für Farbenblindheit auf der Mini-Karte hinzugefügt.
  • Neue Option zum Einschalten des serverseitigen Fadenkreuzes in den Einstellungen hinzugefügt.
  • Methode zum Auswählen der Empfänger im Kampfchat abgeändert. Jetzt kann für das Umschalten zum Verschicken von Nachrichten zwischen Team und allen Spielern die „TAB“-Taste verwendet werden.
  • Beim Aufrufen des Menüs im Kampf, wird der Mauscursor nun direkt auf der “Zurück zur Garage”-Option positioniert.
  • Design der Fenster für Konvertierung von freier Erfahrung und Gold abgeändert.
  • Spricht ein Kommandant über Voice-Chat in einem Zug oder einer Panzerkompanie, wird automatisch die Lautstärke aller anderen Teilnehmer reduziert.
  • Korrektur des Bugs bei dem auf alten Radeon-Karten manchmal bei Benutzung von Tarnfarben Hülle oder Geschützturm des Panzers verschwanden.
  • Korrektur der Anzeige der Scharfschützenmodus-Markierung wenn Bildschirmhöhe größer ist, als die Bildschirmbreite.
  • Berichtigung mehrerer Bugs im alternativen Farbschema.
  • Entfernung der Mausinvertierung im SFL-Modus.
  • Neue Medaillen hinzugefügt:
    • "Experte" (nationsabhängig) - Verliehen fürs Zerstören von mindestens einem Panzer eines jeden Typs, der zum Zeitpunkt der Verleihung im Forschungsbaum einer Nation zu finden ist.
    • "Medaille der Helden von Raseiniai" – Verliehen fürs Abschießen des gesamten feindlichen Teams (mindestens 14 Fahrzeuge)
    • "Technischer Ingenieur" (nationsabhängig) – Verliehen fürs Erforschen aller Fahrzeuge, die zum Zeitpunkt der Verleihung im Forschungsbaum einer Nation zu finden sind.
    • "Sinai Löwe" – Verliehen fürs Zerstören von über 100 “IS”-Panzern (gleich welches Modell) oder fürs Zerstören von Fahrzeugen, die auf diesem Modell basieren.
  • Berichtigung mehrerer Bugs im Spam-Filter.
Schließen