Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Erster öffentlicher Test der Spielphysik

Der öffentliche Testserver für neue Spielphysik geschlossen. Vielen Dank für eure Teilnahme.

Änderungsübersicht für den öffentlichen Test für neue Spielphysik

Das Geschütz schaukeln

Eine experimentelle Funktion wurde hinzugefügt, die den Spielern erlaubt, das Geschütz zu „schaukeln“, um einen Vorteil aus dem etwas vergrößerten vertikalen Richtbereiches beim Bremsen oder Anfahren zu ziehen. Eine weiche Aufhängung erlaubt ein „Schaukeln“ des Zielkreises beim Anfahren oder Bremsen.

Funktion der Aufhängung:
  • Die Aufhängung erlaubt dem Fahrzeug, über kleiner Bodenunebenheiten (Löcher, Schienen, Bordsteine) ohne Geschwindigkeitsverlust hinwegrollen.
  • Eine Situation wurde behoben, bei der das Fahrzeug bei leichten Bodenerhebungen bis zu 60 cm festhängen konnte, wie zum Beispiel Granatentrichter, Schienen, Grundmauern von zerstörten Gebäuden, Felsen, Hügel oder Schutt. Ein Fahrzeug wird auch keine Geschwindigkeit mehr verlieren, wenn es mit einer seiner Ketten über ein Gefälle rollt.
  • Hat das Fahrzeuge eine ausreichende Geschwindigkeit, kann es über Gräben, Spurrillen oder dergleichen springen.
  • Eine vorübergehende Änderung des vertikalen Richtbereichs wurde beim scharfen Anfahren oder Bremsen hinzugefügt. Dies ist eine versuchsweise Änderung. Die Änderung des Richtbereichs ist bedingt durch die Neigung der Wanne, die beim Anfahren oder Abbremsen von der aktivierten Aufhängung geneigt wird.
Verbesserung der Fahrzeugkontrolle bei Bewegung:
  • Der Geschwindigkeitsverlust beim Drehen des Fahrzeugs wurde verringert.
  • Kurvenfahrten werden weicher.
  • Verbesserte Kontrolle des Kurvenradius – es ist jetzt viel leichter, das Fahrzeug um die gewünschte Gradzahl zu drehen. Die Kontrolle über den Kurvenradius funktioniert wie folgt. Man drückt die Taste „W“ beim Halten einer Richtungstaste („A“ oder „D“ für links bzw. rechts) oder lässt sie los. Lässt man die Taste „W“ wieder los, wird das Fahrzeug seinen Kurvenradius ohne Geschwindigkeitsverlust stark verringern, die Kurve kann anschließend durch wiederholtes Drücken von „W“ weiter gefahren werden. Dadurch ist effektives Flankieren gegnerischer schwerer Panzer möglich.

Neue Fahrzeugmanöver mit der Handbremse:
  • Erreicht man die nötige Geschwindigkeit, wird Kurvenfahren mit der Handbremse zu einer starken Richtungsänderung führen („Polizeikehre“). Eine Polizeikehre kann durch Blockieren einer der beiden Ketten durchgeführt werden. Man leitet die Kurvenfahrt ein, hält entweder W+A (Linkskurve) oder W+D (Rechtskurve) fest und drückt dann die Leertaste.

Fahrzeuginteraktion bei Kollisionen:
  • Die neue Physik erweitert das Spiel um die Möglichkeit, ein gegnerisches Fahrzeug bei einer Kollision umzukippen, wenn dessen Wanne leicht erhöht ist oder das Fahrzeug auf einer Neigung steht. Eine Anzahl zusätzlicher Faktoren beeinflusst diese Möglichkeit, wie Unterschied in Fahrzeuggewicht, Motorleistung, Angriffswinkel, Traktion und weitere.
    Ein umgekipptes Fahrzeug wird nach 30 Sekunden zerstört. Liegt das Fahrzeug auf der Seite oder dem Dach, kann es leicht mithilfe eines anderen Fahrzeugs auf die Ketten gedreht werden.
  • Ein gegnerisches Fahrzeug kann jetzt von einer vertikalen Fläche geschoben werden, wie einer Brücke oder einem Berg. Das Fahrzeug kann durch den Fall auch gedreht werden

Interaktion mit Oberflächen:
  • Grafische Effekte fürs Schlittern wurden hinzugefügt.
Andere Änderungen:
  • Änderungen am Verhalten von Fahrzeugen und wie deren Gewicht vom Spieler wahrgenommen wird.
  • Fahrzeuge können über erkennbar überwindbare Objekte auf den Karten rollen

 

Funktionsweise des öffentlichen Tests

Das erste Mal am Testen? Schaut unsere praktische Anleitung zu öffentlichen Tests an.

Teilnahmeberechtigung: Jeder Spieler, der sein Konto vor dem 3. August 2015 erstellt hat.

Rückmeldungen: Bitte postet eure allgemeinen Rückmeldungen über die Testversion und Fehlermeldungen im entsprechenden Thread in unserem Forum.

 

Test-Client herunterladen
  1. Ladet den Installer für den Test-Client herunter.
  2. Beachtet, dass ihr einen Speicherplatz auswählt, der nicht eure normalen World of Tanks-Dateien beinhaltet. Speichert den Installer und führt ihn aus. (9,2 MB)
  3. Führt die neue Version des Spiels aus. Der Launcher wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen. (SD: 5,8 GB; HD: zusätzliche 3,1 GB)
  4. Loggt euch ein und spielt. Denkt daran, eure Rückmeldungen in diesem Forenthread zu posten.

 

Beachtet bitte folgendes:

Der Testserver wird wie folgt regelmäßig neugestartet:

  • Erster Cluster: 04:00 Uhr an jedem GERADEN Tag des Monats. Durchschnittliche Dauer: 25 Minuten.
  • Zweiter Cluster: 05:00 Uhr an jedem UNGERADEN Tag des Monats. Durchschnittliche Dauer: 25 Minuten.
  • Zentrale Datenbank: 09:00 Uhr an jedem Tag Durchschnittliche Dauer: 2 bis 3 Minuten.

Der Testserver kann außerhalb dieser Zeiten neugestartet und gewartet werden.

 

Vielen Dank für eure Teilnahme am öffentlichen Test! Viel Spaß und viel Glück!

Schließen