O'zapft … war's?!

O'zapft … war's?!

Der Oktober ist da und das Oktoberfest ist vorbei?! Auch dieses Jahr hat das größte und berühmteste Volksfest der Welt wieder Millionen Menschen weg von ihrem Computer an die frische Luft und auf „die Wiesn“ gelockt. Zeit, sich mal etwas näher mit diesem deutschen Kulturgut zu beschäftigen und zu schauen, ob es sich gelohnt hat, vor die Tür zu gehen oder ob nicht die Spiele etwas mehr zu bieten haben.

Fangen wir mit dem Namen an. Es nennt sich Oktoberfest, doch nicht mal 20 % der Festzeit fällt wirklich in den Oktober. Das wäre ja so, als würde man World of Tanks starten und nur ein Fünftel aller Panzer könnten wirklich schießen. So eine Mogelpackung gibt es bei uns nicht! Wo „Tanks“ draufsteht, sind auch Panzer drin!

Aber sei’s drum, man soll ein Buch ja nicht nach dem Äußeren beurteilen. Schauen wir uns also mal ein paar harte Fakten an. Das erste Oktoberfest fand 1810 statt (damals noch wirklich im Oktober), hat also knapp 200 Jahre Vorsprung vor World of Tanks. Es hat es in der Zeit aber gerade mal auf 184 Runden geschafft. Das packt manch ein Kommandant ja schon vor dem Frühstück.

Und wo wir gerade dabei sind. Essen ist ja auch ein beliebtes Thema beim Oktoberfest. Dieses Jahr wurden dort 127 Ochsen verputzt. Bei WoT wird an jedem Tag Löwen, Tigern und sogar Nashörnern der Garaus gemacht. Der Punkt geht also ebenfalls an uns. Wobei wir uns geschlagen geben müssen, was den Rest angeht. Wir bieten zwar eine Reihe an Lebensmitteln für jede Nation, aber mit den 79 000 Haxen, 510 000 Brathühnchen und 235 000 Würstchen, die auf dem Oktoberfest jedes Jahr in den knapp 2 Wochen gegessen werden, kommen wir nicht mit. Wobei dazu gesagt sei, dass sich das Ganze auf rund 6,2 Millionen Besucher verteilt, also 0,013 Haxe, 0,082 Hühnchen und 0,038 Würstchen pro Person … ob davon einer wirklich satt wird?

Da sollte man sich lieber eine Tafel Schokolade schnappen, den 10%igen Besatzungsausbildungsbonus einstreichen und mit einem ordentlichen Panzer das Schlachtfeld erobern. Zumal es in Tanks und Warships auch mehr zu sehen gibt. Mit insgesamt 69 Karten in World of Tanks und World of Warships bieten wir nämlich fast doppelt so viele Plätze zum Austoben, wie es Festzelte auf dem Oktoberfest gibt. Der Punkt Abwechslung geht also auch klar an uns, zumal nicht auf jeder Karte die gleiche Musik gespielt wird.

Wie ihr also seht, haben wir einiges mehr zu bieten als so ein komisches Volksfest im Süden des Landes, ohne das Risiko bei schlechtem Wetter nass zu werden, sich mit anderen Leuten ums Essen streiten zu müssen, ewig für eine der 964 Toiletten anstehen zu müssen und sich am Ende noch einen unerträglichen Ohrwurm einzufangen (anklicken auf eigene Gefahr).

Bleibt also lieber nächstes Mal zu Hause, profitiert von unseren Angeboten für World of Tanks oder World of Warships und für alle, die nicht auf einen Maßkrug verzichten wollen, haben wir auch passend zu dieser Gelegenheit in unserem Wargaming-Store zwei exklusive World of Tanks-Krüge im Angebot (auch wenn’s nur eine halbe Maß ist. Man muss ja noch Panzer fahren!).

Ganz im Zeichen von deutschem Kulturgut und zum Tag der Deutschen Einheit haben wir übrigens einen Bildschirmhintergrund für euch (leider nur in 1920x1080).

Schließen