Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Die Grand Finals: Exklusiver AMX 13 57

Die Grand Finals sind lediglich einige Wochen entfernt, doch wir sind jetzt schon total aufgeregt! Doch neben dem eigentlichen Event möchten wir euer Augenmerk auf ein weiteres Highlight richten. Denn es gibt einen exklusiven Panzer während der Grand Finals abzugreifen: den AMX 13 57. Und als ob das nicht schon verlockend wäre, gibt es dazu noch eine äußerst gutaussehende WGL-Bemalung an seinem Turm. Nicht, dass diese französische Schönheit irgendwelches Make-up brauchen würde, um schick auszusehen, versteht sich...

 

Der AMX 13 57 in Aktion

Ausführlichere Infos über diesen Panzer findet ihr unten:

AllgemeinPanzerungswerteGeschütz: 57 mm L/100
  • Strukturpunkte: 890
  • Höchstgeschwindigkeit: 61 km/h
  • Motorleistung: 250 PS
  • Brandwahrscheinlichkeit: 20 %
  • Leistungs-/Gewichtsverhältnis: 16,78 PS/t
  • Gewicht/Max. Ladekapazität: 14,9 t/16,45 t
  • Wannendrehgeschwindigkeit: 48 °/Sek.
  • Turmdrehgeschwindigkeit: 45 °/Sek.
  • Sichtweite: 390 m
  • Funkreichweite: 750 m
  • Wanne:
    • Front: 50 mm
    • Seite: 20 mm
    • Heck: 15 mm
  • Turm:
    • Front: 40 mm
    • Seite: 20 mm
    • Heck: 20 mm
  • Granaten pro Magazin: 8
  • Nachladezeit einzelner Schüsse: 1 Sekunde
  • Nachladezeit des ganzen Magazins: 16 Sekunden
  • Feuerrate: 20,87 Schüsse/Min.
  • Gesamtzahl an Granaten: 56
  • Durchschnittliche Durchschlagskraft/Schaden:
    • AP: 143 mm/90 SP
    • APCR 195 mm/90 SP
  • Genauigkeit: 0,37 m (pro 100 m)
  • Einzielzeit: 2,3 Sekunden
  • Vertikaler Geschützrichtwinkel: +12 °/-6 °

 

Um es kurz zu halten: der AMX 13 57 ist vergleichbar mit dem AMX 12t, dem AMX 13 75, und dem AMX 13 90. Er hat ein Magazin mit 8 Granaten und einem Schadenspotential von 720 SP in nur 7 Sekunden. Der 250 PS starke Motor hilft, schnell zu beschleunigen, was vor allem nützlich ist, wenn man sich nach dem Entladen des Magazins zügig zurückziehen muss oder wenn man beim Aufklären entdeckt wurde.

Sein kleines Profil erschwert es dem Gegner, euch zu treffen. Das ist besonders nützlich, da euch jegliche Panzerung und Strukturpunkte fehlen und euer Spiel nach 2 oder 3 Treffern vorbei ist. Die großartige Sichtweite von 390 Metern hilft euch sehr beim Aufklären, sodass ihr stets weit genug von den gegnerischen Panzern entfernt seid.

Außerdem solltet ihr die Vorteile eines Premium-Panzers berücksichtigen. Weist eure Besatzungen für französische leichte Panzer diesem Fahrzeuge zu, um sie schneller auszubilden und verdient wahnsinnige Summen an Credits.

Wir empfehlen euch, folgende drei Zubehörteile für diesen Panzer zu verwenden:

  • Entspiegelte Optik: Eure Hauptaufgabe ist das Aufklären von Gegnern. Dieses Zubehör erhöht eure Sichtweite um 10 % und daher eure Gefechtseffektivität.

  • Verbesserte Lüftung: Das verbessert jede einzelne Fähigkeit eurer Besatzung ein bisschen. Und manchmal braucht es eben ein bisschen mehr, um zu gewinnen.

  • Verbesserter Waffenrichtantrieb: Das Zweitwichtigste an eurem Panzer ist dessen Geschütz. Wegen der Nachladezeit von einer Sekunde erlaubt euch dieses Zubehör, mehr Treffer zu landen, falls ihr euer Magazin schnell entladen müsst.

Möchtet ihr diesen kleinen Kerl eurer Panzersammlung hinzufügen? Ihr könnt entweder persönlich am Event teilnehmen und ihn euch abholen oder ihn für ein paar Wochen im Premium-Laden kaufen. Bleibt dran für weitere Informationen!

Wichtig: Beachtet bitte, dass es wegen der WGL-Bemalung nicht möglich ist, Wappen, Inschriften oder Tarnung am Panzer anzubringen. Allerdings hat das Fahrzeug standardmäßig einen 5%igen Tarnbonus. Das bedeutet, dass er ohne Tarnfarbe denselben Tarnbonus besitzt, und das völlig kostenlos.

Unten findet ihr noch ein paar Bilder des AMX 13 57:

Schließen