Frontline 2021: Was ist neu?

Habt ihr die epischen Auseinandersetzungen von 30v30 Panzern vermisst, Kommandanten?

Frontlinie, einer der aufregendsten Modi in World of Tanks, kehrt mit einigen Verbesserungen zurück. Euch erwartet jeden Monat von August bis November 2021 ein einwöchiger Abschnitt (bitte beachtet, dass Frontlinie zwischen diesen Abschnitten nicht verfügbar sein wird). Erfahrt alle Details und die genauen Spezifikationen in unserem gesonderten Artikel „Frontlinie: Regeln“.

Frontlinie: Abschnitt 1

16. August 2021 um 06:00 Uhr MESZ – 23. August 2021 um 03:00 Uhr MESZ (UTC+2)

Die Daten der anderen kommenden Abschnitte von Frontlinie 2021 werden später hinzugefügt, also bleibt dran!

  Start Ende
Abschnitt 1 16. August 2021 um 06:00 Uhr MESZ (UTC+2) 23. August 2021 um 03:00 Uhr MESZ (UTC+2)
Abschnitt 2 September September
Abschnitt 3 Oktober Oktober
Abschnitt 4 November November

Frontlinie 2021 wird ein überarbeitetes System der Kampfreserven enthalten und eng mit dem Battle Pass verknüpft sein. Am wichtigsten ist jedoch, dass in diesem Modus, in einem Testformat, Fahrzeuge der Stufe IX erlaubt sein werden. Lasst uns die Einzelheiten anschauen.

INHALT

    Kurzer Überblick

    Die Kernmechaniken und das Fortschrittssystem von Frontlinie 2021 bleiben unverändert. Hier eine kleine Erinnerung, nur für den Fall ...

    • Die Gefechte finden zwischen 2 Teams zu je 30 Spielern auf zwei riesigen, 9 km² großen Karten, Normandie und Kraftwerk, statt.
    • Jedes Team verfolgt sein eigenes Ziel: Die Angreifer müssen die Verteidigung durchbrechen und mindestens 3 der 5 Bunker auf dem gegnerischen Gebiet zerstören. Die Verteidiger müssen den gegnerischen Angriff aufhalten, bis die Zeit abgelaufen ist.
    • Um in Frontlinie zu kämpfen, könnt ihr jedes Fahrzeug der Stufe VIII verwenden, das ihr in eurer Garage habt. In einem Testformat werden Fahrzeuge der Stufe IX in diesem Modus zu einem späteren Zeitpunkt im Gefecht verfügbar sein (mehr Details dazu findet ihr unten).
    • Ihr könnt außerdem besondere Mietfahrzeuge der Stufen VIII und IX, um das Gefecht zu betreten.

    Spielt Frontlinie und erhaltet Punkte für den Battle Pass!

    Jetzt könnt ihr in allen Abschnitten Punkte für den Battle Pass erhalten, wenn ihr Frontlinie spielt. Die Anzahl der Punkte, die ihr verdienen könnt, hängt von eurer Platzierung in der Gefechtsauswertung nach in Frontlinie verdienter Erfahrung ab und davon, ob euer Team gewonnen oder verloren hat.

    Platzierung in der Gefechtsauswertung Sieg Niederlage
    1–5 25 10
    6–20 10 5
    21–30 0 0

    Bei Erreichen einer Frontlinienstufe (mit Ausnahme der ersten) erhaltet ihr außerdem 20 Punkte für den Battle Pass sowie eine Bonusbelohnung, bestehend aus Direktiven.

    Frontlinien-Stufe Punkte Direktiven
    1
    2 20 Lüftungsreinigung (5x)
    3 20 Lüftungsreinigung (5x)
    4 20 Lüftungsreinigung (5x)
    5 20 Abgassystem-Isolierung (15x)
    6 20 Stabilisatorschmierung (5x)
    7 20 Stabilisatorschmierung (5x)
    8 20 Stabilisatorschmierung (5x)
    9 20 Stabilisatorschmierung (5x)
    10 20 Treibstofffilter-Austausch (15x)
    11 20 Ordentliches Munitionslager (5x)
    12 20 Ordentliches Munitionslager (5x)
    13 20 Ordentliches Munitionslager (5x)
    14 20 Ordentliches Munitionslager (5x)
    15 20 Visierfeinabgleich (15x)

    Wenn ihr die Frontlinienstufe 15 erreicht, könnt ihr euch insgesamt 280 Punkte für den Battle Pass verdienen.

    Fahrzeuge, die in Frontlinie erlaubt sind, haben kein Punktelimit für den Battle Pass. Ihr erhaltet in jedem Frontlinienfahrzeug für jedes Gefecht Punkte, solange die oben genannten Kriterien erfüllt sind.

    Überarbeitung der Kampfreserven

    In der Saison 2021 haben wir drei neue Kampfreserven hinzugefügt und einige der bestehenden überarbeitet. Insgesamt wird es neun Kampfreserven, aufgeteilt in drei Kategorien geben: Angriff, Aufklärung und Taktisch. Alle Fahrzeuge werden drei Plätze für Kampfreserven haben, einen für jede Kategorie.

    Bei Erreichung von Frontlinienstufen erhaltet ihr Kampfreserven-Punkte. Nutzt sie, um Kampfreserven auf deren gesonderten Bildschirm freizuschalten. Sobald sie freigeschaltet sind, könnt ihr Reserven auswählen und eurem Fahrzeug zuweisen. Alle Kampfreserven können im Verlauf eines Gefechts verbessert werden, wenn ihr bestimmte Ränge erreicht. Die maximale Verbesserungsstufe einer bestimmten Kampfreserve hängt vom Fahrzeugtyp ab, den ihr spielt. Seht es euch an:

    Werfen wir jetzt einen näheren Blick auf die einzelnen Kategorien der Kampfreserven.

    Angriffsreserven

    Diese Kategorie beinhaltet Kampfreserven, die direkten Schaden anrichten. Zwei von ihnen, Luftangriff und Artillerieschlag, sollten euch bekannt vorkommen. Ein Luftangriff eignet sich besonders für schnelle Ziele und große Gegnerverbände. Der Artillerieschlag eignet sich besonders für langsame Ziele und Fahrzeuge mit guter Panzerung.

    Die dritte Reserve ist neu, es handelt es sich um das Minenfeld. Einmal aktiviert, könnt ihr die Minen platzieren, welche euren Gegnern nicht nur Schaden zufügen, sondern diese auch betäuben. Das Minenfeld ist eher eine taktische Kampfreserve, die dabei hilft, den Vorstoß der Gegner zu verlangsamen, ihnen den Rückzug abzuschneiden und strategische Bereiche des Schlachtfelds zu kontrollieren.

    Die von euren Verbündeten platzierten Minen werden mit einer besonderen Anzeige versehen und richten an eurem Fahrzeug weder Beschädigungen an, noch Betäuben sie die Besatzung.

    Gegnerische Minenfelder werden in einem Radius von 50 Metern um euch herum automatisch entdeckt. Ihr könnt sie auch mithilfe der beiden Kampfreserven, die zur Kategorie „Aufklärungsreserven“ gehören, erkennen (mehr dazu unten). Ihr könnt Minen mit einem direkten Schuss sowie mit „Luftangriff“ und „Artillerieschlag“ zerstören. Ihr könnt auch euer Minenfeld verwenden, wobei beide Minenfelder zerstört werden.

    Aufklärungsreserven

    Wir haben die Nebelwand verbessert, eine Kampfreserve, welche die gegnerische Sichtweite blockiert und Verbündete in einem bestimmten Bereich verbirgt. Zuvor hat sie die Tarnung verbessert und die Sichtweite aller Panzer im Nebel verringert. Jetzt wird sie verbündete Fahrzeuge verbergen, ohne dass deren Sichtweite eingeschränkt wird. Die Sichtweite eurer Gegner wird eingeschränkt, ohne dass sie einen Bonus auf die Tarnung erhalten. Außerdem könnt ihr gegnerische und verbündete Nebelwände nun anhand der Farbe des Nebels unterscheiden, grau für verbündete und dunkelorange für gegnerische Nebelwände.

    Aufklärungsflug bleibt unverändert, erlaubt es euch nun jedoch auch gegnerische Minenfelder aufzuklären.

    Wir haben außerdem die Reserve „Wächter“ hinzugefügt, die vor allem auf leichten Panzern hilfreich ist. Es handelt sich um eine passive Fähigkeit, die eure Sichtweite verbessert, sobald ihr einige Sekunden stillsteht. Bei Aktivierung gibt „Wächter“ einen Bonus auf Tarnung und Sichtsystem des Kommandanten als Eigenschaft, was die Tarnung des Gegner reduziert. Dieser Bonus kommt zum Tragen, wenn euer Fahrzeug stillsteht. Zusätzlich erlaubt euch diese Kampfreserve, gegnerische Minenfelder im Umkreis von 250 m aufzuklären.

    Taktische Reserven

    Inspiration gibt nun einen deutlich höheren Bonus auf die Leistung der Besatzung eures Fahrzeugs als auf die Leistungen der Verbündeten um euch herum. Die Boni auf Fertigkeiten und Vorteile der Besatzungen verbündeter Fahrzeuge bleiben bei +15 % zu den Hauptspezialisierungen.

    Pionier wird keinen Bonus mehr auf die Wiederherstellung der Strukturpunkte eines Fahrzeugs im Versorgungskreis geben, dieser Bonus wurde zu „Feldreparatur“ verschoben (mehr dazu unten). Pionier gibt nach wie vor einen Bonus von 50–80 %auf die Versorgungsgeschwindigkeit, abhängig von der Verbesserungsstufe. Zudem werdet ihr, wenn ihr einem Angreifer Schaden zufügt, die Basiseroberung für 5 bis 10 Sekunden unterbrechen, abhängig von der Verbesserungsstufe der Kampfreserve.

    Feldreparatur ist eine neue Kampfreserve, die sofort einen erheblichen Anteil der Strukturpunkte eines Fahrzeugs wiederherstellt und für ein paar Sekunden mit der Reparatur fortfährt. Wenn aktiviert reduziert sie außerdem den Schaden von Minenfeldern. Feldreparatur wird nicht unterbrochen, auch nicht, wenn ihr Schaden nehmt.

    Kategorisierung der Kampfreserven

    Ihr betretet das Gefecht mit einer Kampfreserve und erhaltet allmählich Zugang zu anderen Reserven der verbleibenden Kategorien. Ihr könnt für jede Platzkategorie eine von drei verfügbaren Reserven wählen. Wenn ihr im Gefecht bestimmte Ränge erreicht, könnt ihr eure Kampfreserven weiter verbessern.

    Jeder Fahrzeugtyp hat seine eigene Reihenfolge beim Freischalten der Kampfreserven, abhängig von den Eigenarten ihrer Spielweise. Zum Beispiel haben schwere Panzer bei Gefechtsbeginn lediglich eine Kampfreserve ihrer Wahl aus der Kategorie „Angriff“ zur Verfügung. Im weiteren Gefechtsverlauf können diese eine taktische Reserve und dann Reserven der Kategorie „Aufklärung“ freischalten und auswählen. Für leichte Panzer, Jagdpanzer und SFL ist der Kampfreservenplatz „Aufklärung“ der erste, der freigeschaltet ist. Mittlere Panzer werden zuerst Zugang zu taktischen Reserven erhalten. Dank dieses Systems könnt ihr die Kampfreserven verbessern, was es euch erlaubt, im Kampf am effektivsten zu sein und verschiedene Strategien zu verwenden.

    Bereitet euch darauf vor, in Fahrzeugen der Stufe IX zu kämpfen!

    Fahrzeuge der Stufe IX sind beliebte Fahrzeuge mit abwechslungsreicher Spielweise und von jedem Kommandanten heiß begehrt. Ihr könntet sie als Belohnung in der Expedition des letzten Jahres (die sich mit Stählerner Jäger ein Fortschrittssystem geteilt hat) oder im Battle Pass erhalten haben. Mit Ausnahme von Zufallsgefechten jedoch gab es keinen Modus, in dem ihr sie spielen und ihr volles Potenzial entfalten konntet. Jetzt könnt ihr eine völlig neue Spielerfahrung machen und diese herausragenden Fahrzeuge im epischsten Modus von World of Tanks sehen!

    Beginnt Gefechte nach den Standardregeln: in einem Fahrzeug der Stufe VIII. Aber wenn die Angreifer mindestens einen Punkt der zweiten Verteidigungslinie (Zonen D, E und F) erobern, können alle Spieler bei Wiedereinstieg nach Zerstörung ein Fahrzeug der Stufe IX auswählen, um ins Gefecht zurückzukehren und ihr Team zu verstärken.

    Wenn ihr es vorzieht, Fahrzeuge der Stufe VIII zu spielen, müsst ihr keinen Panzer der Stufe IX auswählen, um ins Gefecht zurückzukehren. Ihr könnt auch weiterhin das ganze Gefecht über Premiumfahrzeuge der Stufe VIII spielen und ein Maximum an Kreditpunkten verdienen. Die Wirtschaft von Frontlinie erlaubt es euch jedoch, auch in Fahrzeugen der Stufe IX einen ordentlichen Profit zu machen. Wenn Fahrzeuge der Stufe IX verfügbar werden, könnt ihr sie ohne Einschränkungen spielen, genau wie Panzer der Stufe VIII. Und dank der Mietpanzer, die ihr kostenlos erhalten könnt, ist es sehr einfach, das Gefecht in Fahrzeugen der Stufe IX zu betreten.

    Die Frontliniengarage wird aus zwei Bereichen bestehen, die jeweils nur Fahrzeuge der Stufe VIII oder IX enthalten. Vergesst nicht, es vor dem Gefecht auszuwählen und auszurüsten, wenn ihr ein Fahrzeug der Stufe IX spielen wollt. Das gilt auch für Fahrzeuge der Stufe VIII.

    Mietfahrzeuge

    Wenn ihr keine Fahrzeuge der Stufen VIII oder IX in eurer Garage habt, könnt ihr Fahrzeuge mieten. Die folgenden Fahrzeuge werden zu einem fixen Preis in Kreditpunkten während der Abschnitte erhältlich sein:

    Mietpanzer der Stufe VIII (erhältlich für 240.000)

    Mietpanzer der Stufe IX (erhältlich für 320.000)

    Der M46 Patton und der Conqueror, zwei weitere Mietpanzer der Stufe IX, können kostenlos erworben werden, indem ihr die zweite bzw. fünfte Frontlinienstufe erreicht. Alle Mietpanzer sind Repliken bestehender Fahrzeuge mit den gleichen Werten und Eigenschaften.

    Wir hoffen, dass all diese Veränderungen euer Spielerlebnis noch steigern werden. Bereitet euch auf heftige Gefechte im Format „30v30“ vor, Kommandanten!

    Schließen