Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Dritter öffentlicher Test der Version 8.10

Der dritte Test hat begonnen. Der Testserver ist nun verfügbar.

Panzerfahrer,

Wir vom World of Tanks-Team führen einen öffentlichen Test zur Erprobung der neuen Inhalte der Version 8.10 durch, und würden uns freuen, wenn ihr daran teilnehmen würdet.

Die Entwickler wollen das Spiel für euch so angenehm wie möglich gestalten, und euer Feedback ist dafür sehr wichtig. Wer bei diesem öffentlichen Test im Vorfeld der Veröffentlichung mitmacht, kann uns seine Meinung zu den Inhalten anstehender Spielversionen geben, und uns damit helfen, die allgemeine Qualität des Spiels für alle zu verbessern. Auf Basis eures Feedbacks, werden die Entwickler entsprechende Änderungen und Anpassungen durchführen können, die der finalen Version hinzugefügt werden, bevor diese später erscheint.

Alle World of Tanks-Spieler können an diesem öffentlichen Test teilnehmen. Einzige Bedingung ist, dass ihr euch vor dem 01.12.2013 registriert haben müsst. Vorherige Test-Erfahrung ist nicht notwendig. Alles was es braucht ist, dass ihr euch etwas Zeit zum Antesten der neuen Spielfeatures nehmt, und uns im Nachhinein euer Feedback zukommen lasst.

Änderungen zwischen dem zweiten und dem dritten Test der Version 8.10

  • Fehler behoben, durch den bei bestimmten Konfiguartionen einiger AMD-Grafikkarten die Flaggen in der Basis verschwunden sind.
  • Aussehen der 12,8 cm des Ferdinands wurde überarbeitet.
  • Aussehen der 76 mm M1A1 auf dem T1 Heavy Tank wurde überarbeitet.
  • Im Wartungsmenü wurde der Fehler behoben, durch den Premium-Granaten mit Gold gekauft wurden, nachdem das Laderad "Informationen sammeln" erschienen war.
  • Fehler behoben, der bei bestimmten Spielern zum Absturz führte, nachdem dieser ein Besatzungsmitglied entlassen hatte.
  • Wasserdetails auf maximalen Einstellungen verbessert.
  • Fehler beim Basiseroberungs-Fortschritt im Begegnungsmodus behoben.

 

Hier eine Übersicht der wichtigsten neuen Features der Version 8.10

  • Neuer japanischer Forschungsbaum
  • 2 neue sowjetische mittlere Panzer
  • Type 3 Chi-Nu Kai, japanischer mittlerer Premiumpanzer zum Nachschub hinzugefügt
  • Type 64, chinesischer leichter Premiumpanzer zum Nachschub hinzugefügt
  • Neue japansiche Karte: "Verstecktes Dorf"
  • Landschaft auf folgenden Karten überarbeitet: Karelien, Minen, El Halluf, Flugplatz und Steppen
  • Neues Fahrzeugverhalten bei einer Explosion des Munitionslagers hinzugefügt.
  • Es ist nun möglich, mit AP- und APCR-Granaten durch einige Objekte zu schießen.

Wer mehr zu den neuen Inhalten wissen will, kann einen Blick in die “In Entwicklung”-Rubrik auf unserer Homepage werfen.

 

So funktioniert der öffentliche Test

Sobald der Testzeitraum beginnt, werdet ihr die Test-Version herunterladen können. Haltet euch an die folgenden Anweisungen, um dies zu tun. Vergewissert euch, dass ihr alle Punkte genauestens befolgt, um eventuellen Schaden an eurem regulären Spielclient oder eurem Spielerkonto zu vermeiden.

In den meisten Fällen wird euer Test-Spielclient eine mehr oder weniger genaue Kopie eures Haupt-Spielclients sein. Daher werdet ihr auch während des Tests auf alle eure gekauften und erforschten Fahrzeuge zurückgreifen können. Beachtet bitte jedoch Folgendes:

  • Euer Test-Konto ist in keinster Weise mit eurem normalen Konto verbunden. Auf dem Test-Server gewonnene Auszeichnungen oder erforschte Fahrzeuge werden nicht für euer Hauptspielkonto übernommen.
  • Finanzielle Transaktionen sind auf dem Test-Server nicht möglich. Alle Bezahlmethoden werden auf diesem Server nicht zur Verfügung stehen.
  • Für den Test der Version 8.10 erhält jeder Tester:
    • 100.000.000 freie Erfahrung
    • 100.000.000 Credits
    • 20.000 Gold
    • Erfahrungs- und Creditsgewinn auf den Testservern werden nicht angehoben.
    • Sowohl die EULA als auch die AGB von World of Tanks gelten ebenso auf dem Test-Server. Haltet euch also bitte auch auf dem Testserver an die üblich bekannten Regeln und seid höflich zueinander. Die Konsequenzen fürs Nichtbeachten unserer Regeln sind dieselben wie auch auf dem Haupt-Spielserver.

Habt ihr euch erst in den Test-Client eingeloggt, steht es euch frei, das Spiel (im Rahmen des Test-Zeitraums) so lange und so intensiv zu spielen, wie ihr wollt. Probiert in aller Ruhe alle neuen Features aus, um keine der neuen Inhalte zu verpassen.

Ist euer Spieldurst gesättigt, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn ihr uns euer Feedback in einem unserer speziell dafür eingerichteten Foren-Threads geben könntet: Teilt dabei euren Bericht bitte in eine Übersicht der erlebten Bugs, sowie eine Analyse des allgemeinen Spielgeschehens in der Testversion ein! Unsere Community Manager werden dafür sorgen, dass euer Feedback zusammengefasst, und an die Entwickler weitergereicht wird.

Folgende Rückmeldungen sind uns besonders wichtig:

  • Alle Bugs oder Fehler, die euch aufgefallen sind, sollten berichtet werden. Seid ihr irgendwo in der Landschaft hängen geblieben? Oder stürzt das Spiel vielleicht ab, wann immer ihr eine bestimmte Aktion ausführt? Erzählt uns bitte davon!
  • Außerdem sind wir stets Ohr für ehrliches Feedback zur Leistung der einzelnen Fahrzeuge und der allgemeinen Spielmechanik. Wenn ihr der Meinung seid, dass irgendetwas nicht so funktioniert, wie es sollte, dann teilt uns dies bitte mit.
  • Und vergesst bitte nicht zu erwähnen, wenn euch etwas gefällt! Findet ihr die Verbesserung eines im Vorfeld schwachen Fahrzeugs gut? Dann zögert nicht auch solche positiven Kommentare an unsere Entwickler weiterzuleiten. Es ist wichtig, dass unser Entwickler-Team eure objektive Meinung einholen kann, um das Spiel in eurem Sinne zu verbessern.

So könnt ihr beim öffentlichen Test mitmachen

Ihr habt Lust bekommen beim öffentlichen Test mitzumachen? Dann folgt bitte den folgenden Anweisungen, um so schnell wie möglich aufs Schlachtfeld zu rollen!

  1. Ladet euch den Test-Spielclient herunter (10,7 MB)
  2. Vergewissert euch, dass ihr die Test-Version des Spiels in einem anderen Verzeichnis als euer Haupt-Spiel abspeichert und installiert.
  3. Startet die neue Test-Version des Spiels. Der Launcher (Startprogramm) wird automatisch alle benötigten Dateien für den Test nachladen. (5,93 GB)
  4. Loggt euch wie gewohnt über euer Konto ein und legt los. Vergesst nicht euer Feedback in diesem Forenthread zu hinterlassen!

 

Beachtet bitte Folgendes:

  • Um die Testergebnisse besser für uns auswertbar zu machen, werden wir die Anzahl der Spieler auf dem Testserver limitieren müssen. Solltet ihr euch einloggen, wenn der Testserver voll ist, kann es passieren, dass ihr in einer Warteschlage platziert werdet.
  • Der Testserver wird in regelmäßigen Abständen neugestartet werden müssen. Hier erfahrt ihr die Zeiten dazu:
    • Erster Cluster: Jeden geraden Tag um 5:00 Uhr für etwa 25 Minuten
    • Zweiter Cluster: Jeden ungeraden Tag um 6:00 Uhr für etwa 25 Minuten
    • Zentraler Server: Täglich um 7:00 Uhr für etwa zwei Minuten
    • Darüber hinaus kann es passieren, dass der Test-Server unvorhergesehen neugestartet oder gewartet werden muss.
    • Vergesst vor allem bitte nicht, dass es sich um einen Testserver handelt! Es ist nicht unwahrscheinlich, dass ihr noch Bugs und anderen Fehlern im Spiel begegnet. Alles, was ihr in der Probeversion seht, kann sich bis zur endgültigen Veröffentlichung noch ändern.

 

Vielen Dank, dass ihr am öffentlichen Test des Spiels teilnehmen wollt! Viel Spaß den Testern da draußen!

 

Neue Inhalte

  • Japanischer Forschungsbaum hinzugefügt:
    • Renault Otsu, leichter Panzer der Stufe I. Wird bei der Veröffentlichung an alle registrierten Spieler mit 100 % Mannschaftserfahrung und einem Garagenstellplatz verteilt
    • Type 95 Ha-Go, leichter Panzer der Stufe II
    • Type 98 Ke-Ni, leichter Panzer der Stufe III
    • Type 5 Ke-Ho, leichter Panzer der Stufe IV
    • Chi-Ni, mittlerer Panzer der Stufe II
    • Type 97 Chi-Ha, mittlerer Panzer der Stufe III
    • Type 1 Chi-He, mittlerer Panzer der Stufe IV
    • Type 3 Chi-Ni, mittlerer Panzer der Stufe V
    • Type 4 Chi-To, mittlerer Panzer der Stufe VI
    • Type 5 Chi-Ri, mittlerer Panzer der Stufe VII
    • STA-1, mittlerer Panzer der Stufe VIII
    • Type 61, mittlerer Panzer der Stufe IX
    • STB-1, mittlerer Panzer der Stufe X.
  • Hochstufige sowjetische mittlere Panzer hinzugefügt:
    • Object 430 Variant II, Stufe IX
    • Object 430, Stufe X
  • Japanischer Premiumpanzer Type 3 Chi-Nu Kai (Stufe V) zum Nachschub hinzugefügt
  • Chinesischer leichter Premiumpanzer Type 64 (Stufe VI) zum Nachschub hinzugefügt
  • Neue Karte „Verstecktes Dorf“ in japanischer Umgebung zu Testzwecken hinzugefügt. Eigenschaften: 1000 x 1000 m groß, Frühling, Dorf im Tal.

 

Spielerlebnis und Mechanik

  • Mehrere Eigenschaften der Karten „Karelien“, „Minen“, „El Halluf“, „Flugfeld“ und „Steppen“ überarbeitet und/oder korrigiert.
  • Die Karten „Flugplatz“, „Komarin“, „Live Oaks“, „Siegfriedlinie“, „Wadi“, „Küste“, „Moor“ und „Tundra“ wurden zum Teamgefechts-Modus hinzugefügt.
  • AP- und APCR-Geschosse können nundurch kleine Objekte wie Zäune, Bänke, Säulen, usw. hindurch fliegen. Aufgrund der Objektdurchdringung wird der endgültige Panzerungsdurchschlagswert der Granate verringert und das Objekt zerstört.
  • Verleihung der Heldenauszeichnungen, der epischen Erfolge, der Anerkennungsmedaillen, mehrerer Ehrenmedaillen und -titel aus den Kompaniegefechten entfernt: „Überlebenskünstler“, „Kamikaze“, „Unbesiegbar“, „Räuber“, „Artillerist“, „Sensenmann“, „Richtschütze“.

 

Änderungen an Fahrzeugen

  • Form des Turms des T69 und T54E1 korrigiert
  • Panzerung des „IS-3“-Turms auf dem WZ-111 Modell 1-4 korrigiert
  • Modell der Frontpanzerung des Lorraine 40 t korrigiert
  • Frühes Ertrinken des deutschen Jagdpanzers Rhm.-Borsig Waffenträger korrigiert
  • Länge des 12,8-cm-Geschützes des Jagdpanzers Rhm.-Borsig Waffenträger geändert
  • Schweißnähte und „Fenster“ für das Fadenkreuz in der Luke des Waffenträgers auf E 100 hinzugefügt
  • Qualität des Laufwerks aller Panzer auf IS- und KV-Chassis verbessert
  • Turmpanzerung des Object 140 korrigiert
  • Turmdrehgeschwindigkeit des Panzers „Maus“ um 2 Grad erhöht.
  • Aus historischen Gründen wurden die Eigenschaften des Löwe-Panzers geändert: Dicke der oberen Panzerplatte um 20 mm erhöht, Gewicht um 2,5 Tonnen verringert, Munitionskapazität um 40 Schuss erhöht, Geschützneigungswinkel erhöht.
  • Schadens- und viuselle Modelle des Conqueror und Panzerjäger I korrigiert
  • Länge der Geschütze des E-50 korrigiert, die nach der Überarbeitung der Geschützmantels nicht korrekt war
  • Farbe der chinesischen Premiumpanzer verändert: Type 59, T-34-3, 112. Type 64

 

Grafik und Benutzeroberfläche

  • Für eine verbesserte Grafikeinstellung:
    • Beleuchtung auf allen Karten überarbeitet: Dichte, Farben, Helligkeit neu eingestellt; Position von Lichtquellen geändert. Texturqualität stark verbessert
    • Nebeleffekt vollständig überarbeitet
    • Dynamische Schatten durch Wolken hinzugefügt
    • Möglichkeit hinzugefügt, einen Vollbildfilter aus einer vorgegebenen Liste auszuwählen, der hinsichtlich Dichte-, Farb- und Helligkeitseinstellungen variiert
    • „Blooming“-Effekt überarbeitet
    • Lichtstrahleneffekte und Linsen bei der Sonne hinzugefügt
    • „Unschärfe“-Effekt bei Bewegung hinzugefügt
  • Benutzeroberfläche „Gefechtsaufträge“ erheblich verbessert
  • Informationen über aktuelle Specials und Rabatte zu Client hinzugefügt
  •  Reiter „Statistiken“ verbessert und kleinere Fehler behoben
  •  Benutzeroberfläche der Teamgefechte erheblich verbessert sowie Fehler behoben
  • Option „Letzte Wiederholung speichern“ hinzugefügt, wodurch nur Wiederholungen des letzten Gefechts gespeichert und vorherige Wiederholungen gelöscht werden
  • In der Nachgefechtsstatistik werden die Credits und EP im Falle von „tapferer Gegenwehr“ von den EP und Credits für das Gefecht getrennt dargestellt
  • Erfahrung wird nun entsprechend der Reihenfolge der Fahrzeugliste in freie Erfahrung umgewandelt
  • Option „Letztes Gefecht des Spielers“ wieder in den Reiter „Statistiken“ verschoben
  • Darstellungsentfernungs-Optionen verbessert: Die Einstellung „sehr hoch“ ist nun „niedrig“ und die Einstellung „hoch“ ist nun „sehr niedrig“.
  • Zoomen durch das Scrollen der Maus in der Außenansicht ist nun sanfter.

 

Behobene Fehler

  • Platzierung der Embleme am Turn des Pz. Kpfw. V/IV korrigiert
  • Seltenes Problem behoben, bei dem die Benutzereinstellungen auf dem Server nicht gespeichert wurden
  • Leistungsabfall bei der Anzeige der Mitteilung über eine Panzerzerstörung behoben
  • Fehler behoben, bei dem das Abschalten des Sprach-Chats beim Verlassen des Gefechts nicht funktionierte
  • Logik des Abschusszählers in der oberen Bildschirmhälfte korrigiert
  • Seltener Fehler behoben, bei dem Schüsse durch einen Panzer fliegen konnten, ohne ihn zu beschädigen
  • Anzeige des Panzerumrisses beim Zielen in der Nähe eines zerstörten Panzers behoben
  • Verzögerung der Benutzeroberfläche behoben, die durch die gleichzeitige Anzeige mehrerer Elemente auf der Benutzeroberfläche verursacht wurde
  • Unkontrolliertes Drehen der Kamera bei der Aktivierung des Selbstfahrlafettenmodus behoben, wenn das Fahrzeug des Spielers getroffen wurde
  • Anzeige „Durchschnittliche EP pro Gefecht“ in der Personalakte der Panzerbesatzung korrigiert
  • Nachricht über die Inkompatibilität der Fertigkeit des Funkers im Tooltip des IS-7-Ladeschützen korrigiert
  • Fehler behoben, der verursachte, dass die Verbindung des Spielers zum Server durch den „Spam-Schutz“ unterbrochen wurde
  • Seltener Absturz auf den Desktop beim Laden der Karte behoben
  • Seltener Fehler behoben, bei dem die Kontrolle über einen Panzer während eines Gefechts verloren ging
  • Fehler behoben, bei dem der aktuelle und nicht der ausgewählte Munitionstyp beim Nachladen des Magazins geladen wurde
  • Seltener Fehler behoben, bei dem Statistiken einiger Fahrzeuge nach dem Update 8.9 verloren gingen.
  • Fehler behoben, durch den kleine Panzer durch den Aufprall gegen kleine Objekte weggeschleudert wurden
  • Das Einfrieren des Spiels beim Start einer Wiederholung und gleichzeitigem Minimieren/Maximieren des Fensters wurde behoben.
  • Fehler behoben, bei dem Knöpfe permanent gedrückt waren, wenn man zwischen Vollbild- und Fenstermodus gewechselt hat
  • Undeutliche Anzeige einiger Auszeichungen im Wehrpass behoben
  • Einige Fehler bezüglich des Tarnungs- und Emblemfensters in „Äußeres“ korrigiert
  • Fehler beim Drücken der „ESC“-Taste, wodurch ein falsches Dialogfenster geöffnet wurde, behoben.
Schließen