Aprilscherz … enthüllt!

Anfang dieser Woche tauchten Neuigkeiten zum neuen Spielmodus „Großgefechte Royale“ im Forum und den sozialen Netzwerken auf. Nun, das war die ganze Zeit unser Plan. APRIL, APRIL! Haben wir euch reingelegt? Nein? Nun, selbst wenn ihr nicht glauben wolltet, dass Großgefechte Royale echt sind, heißt das nicht dass ihr sie nicht ausprobieren solltet! Wir empfehlen euch sogar wärmstens den Modus mal zu testen. Lest weiter und erfahrt mehr!

Übersicht

  • Format:
    • Alleine: 40 Spieler je Karte
    • Züge: 20 Zweispieler-Züge
  • Fahrzeugklassen: leichte, mittlere und schwere Panzer
  • Karte: 3x3 km
  • Testgelände: Sandbox:

Technische Einzelheiten

  • Clientgröße: 7 GB
  • Betriebssystem: 32- und 64-Bit-Windows (keine MacOS-Unterstützung)
  • Renderer: Verbesserte Grafik

Mit Großgefechte Royale wollen wir euch eine nette Überraschung bereiten, während wir uns weiterhin voll darauf konzentrieren, das Kernspiel zu entwickeln. Wir haben ein paar Überstunden eingelegt und auf die üblichen Optimierungen und Verbesserungen verzichtet, damit der Modus rechtzeitig fertig wird. Bitte behaltet dies im Hinterkopf und erwartet kein auf Hochglanz poliertes Endprodukt.

Das Erlebnis könnte etwas instabiler als gewohnt ausfallen und die Hardwareanforderungen sind etwas höher, aber wir versprechen euch eines – es mach Spaß!

WICHTIG: Beachtet bitte, dass der Modus für 64-Bit Betriebssysteme entwickelt wurde. Der 32-Bit-Client könnte daher, gerade nach einer Reihe an Gefechten, instabil werden, besonders auf maximalen und Ultra-Voreinstellungen. Solltet ihr Standard-Grafiken gewählt haben, werdet ihr automatisch auf die verbesserten Grafikeinstellungen gesetzt, wenn ihr den Sandbox-Client mit Großgefecht Royale installiert. Stellt sicher, dass euer System stark genug für die verbesserte Grafik ist, bevor ihr diesen Spaßmodus ausprobiert.

Hauptmerkmale

  • Ihr habt das Sagen
  • Versorgung unterwegs
  • Erkundet die Karte, um euer Fahrzeug zu verbessern
  • Steigt direkt im Gefecht auf
  • Neue Sichtbarkeitsmechanik
  • Kaum Versteckmöglichkeiten
  • Zielen bringt Klarheit
Ihr habt das Sagen

Großgefechte Royale ist ein Einzelspielermodus mit der Möglichkeit, sich zu Zweispieler-Zügen zusammenzuschließen. Keine zufälligen Verbündeten. Keine Artillerie. Nur ihr und eure kampferfahrenen Kameraden gegen den Rest der Welt.

Versorgung unterwegs

Ihr beginnt mit einem eingeschränktem Munitionsvorrat und ohne Premiummunition. „Aber wie kommt man an Nachschub?“ fragt ihr euch sicher. Haltet Ausschau nach Standard- und Premiummunition, die überall auf der Karte versteckt ist. Einsammeln, nachladen und weiterfahren!

Erkundet die Karte, um euer Fahrzeug zu verbessern

Es gibt keine Verbesserungen in der Garage für Panzer. Wir haben alles bis auf Granaten abgeschaltet. Dies ändert sich jedoch, sobald ihr auf der Karte unterwegs seid. Sucht unterwegs nach speziellen Verbesserungen und entdeckt, wie ihr mit ihnen Chaos anrichtet.

Steigt direkt im Gefecht auf

Ihr startet mit vier leichten Panzern der Stufe IX. Wählt einen davon und rückt aus. Im Gefecht könnt ihr diesen dann gegen leichte, mittlere oder schwere Stufe-X-Panzer eintauschen. Dafür müsst ihr in markierte Bereiche auf der Karte fahren und dort 10 Sekunden anhalten. Ihr wisst nicht, was für ein Fahrzeug ihr bekommt, bis ihr den markierten Bereich erreicht. Entscheidet euch an Ort und Stelle, ob ihr wechseln wollt oder nicht. Aber nicht vergessen: wenn ihr wechselt, startet ihr mit der Standardmunition und 100 % SP. Die bisher gesammelten Verbesserungen behaltet ihr.

Neue Sichtbarkeitsmechanik

Eure Sichtweite in „Großgefechte Royale“ ist etwas eingeschränkt. Ihr habt nur ein Sichtfeld von 120° vor eurem Fahrzeugturm. Außerhalb dieses Bereichs ist eure Sichtweite viermal schlechter.

Kaum Versteckmöglichkeiten

Obwohl die Karte 3x3 km groß ist, wird die aktive Kampfzone mit Voranschreiten des Spiels kleiner und kleiner. Es bleibt keine Zeit zurückzublicken und die Aussicht zu genießen – handelt schnell oder ihr steht einem Gegner auf einem immer kleiner werdenden Stück Land gegenüber.

Zielen bringt Klarheit

Egal, wie nah ihr eurem Gegner seid, sein Lebensbalken und seine Symbole erscheinen erst, wenn ihr direkt auf ihn zielt. Selbst wenn ihr ihn schon viel früher entdeckt habt. Behaltet das bei der Jagd im Hinterkopf und achtet auf weitere neue Mechaniken!

Schließen