Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Dies ist der Schwere Panzer Nr. VI

Kommandanten!

Dies ist der Schwere Panzer Nr. VI, der erste japanische schwere Panzer im Spiel! Der legendäre Tiger kommt in neuer Verpackung daher.

Dentk dran, dass ihr diesen Panzer im Premium-Laden ergattern könnt!

BESUCHT DEN PREMIUM-LADEN

Charakteristika

Feuerkraft

Ein zielgenaues Geschütz mit einer hohen Feuerrate und Zielgeschwindigkeit, das 1.885 Schadenspunkte pro Minute erzielen kann. Der japanische Panzer kann seine Gegner in Gefechten gegen Fahrzeuge der Stufen VII oder VI, wo er ganz oben auf der Teamliste steht, mit Leichtigkeit vernichten. In Gefechten mit Fahrzeugen der Stufe VIII besteht die beste Taktik zum Erzielen von Schaden darin, in der zweiten Reihe zu bleiben und zu versuchen, einen guten Schuss in die Seiten- oder Heckpanzerung des Gegners zu platzieren. Eine weitere mögliche Option ist der Wechsel zu Premium-Granaten!

Jede Menge Granaten und billige Standard-Munition

Der Panzer kann 92 Granaten mitführen. Wenn ihr diese Anzahl mit der hohen Feuerrate kombiniert, habt ihr ein Fahrzeug mit der Kapazität für über 13 Minuten Dauerfeuer. Die Anzahl der Granaten gestattet es euch, frei auf den Gegner zu schießen, ohne befürchten zu müssen, dass euch mitten im Gefecht die Munition ausgeht. Außerdem sind die Granaten spottbillig – panzerbrechende Granaten kosten nur 240 Credits, also reduziert Sperrfeuer euer Einkommen nach dem Gefecht kaum.

Ausgezeichnete Sichtweite

Die Sichtweite des Panzers beträgt 370 Meter; damit liegt er im Vergleich zu anderen Panzern seiner Klasse ganz vorne. Der japanische Tiger kann leicht wichtige Stellungen kontrollieren oder feindliche Angriffe erkennen. Darüber hinaus wird es euch selten passieren, dass ihr von einem unsichtbaren Gegner beschossen werdet.

Beschleunigte Ausbildung der Besatzung

Wegen der speziellen Eigenschaften von Premium-Fahrzeugen bringt der Schwere Panzer Nr. VI nicht nur mehr Credits ein, sondern ermöglicht auch eine schnellere Ausbildung der Besatzung. Diese Eigenschaft ist besonders wünschenswert, wenn ihr plant, später weitere japanische schwere Panzer auszuprobieren.

Hohe Widerstandsfähigkeit

Der japanische Tiger ist einer der solidesten schweren Panzer der Stufe VI. Seine hohe Anzahl an Strukturpunkten macht ihn für alle Fahrzeuge derselben Stufe zu einem schrecklichen Gegner – zu einer wahren Mauer aus Stahl, die Verteidigungen durchbricht und trotzdem funktionstüchtig bleibt.

Beweglichkeit

Dieses stählerne Raubtier verfügt für einen schweren Panzer über beeindruckende Beweglichkeit. Eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h wurde beobachtet, doch der Schwere Panzer Nr. VI erreicht Normalgeschwindigkeiten von 30–35 km/h, was für das Einnehmen strategischer Stellungen und nötige Bewegungen über die Karte mehr als ausreicht.

Panzerung

Der Panzer hat die Krupp-Panzerung des deutschen Tiger I, eines schweren Panzers der Stufe VII, geerbt. Bei dem Fahrzeug aus dem Land der aufgehenden Sonne handelt es sich jedoch um eines der Stufe VI, daher ist seine Panzerung mehr als zufriedenstellend. Wenn der Panzer an der Spitze der Teamliste steht, funktioniert die Taktik, sich auf seine dicke Panzerung zu verlassen, hervorragend. Winkelt die Wanne ab, um Schaden zu absorbieren, und das Glück wird euch hold sein. Gefechte gegen Fahrzeuge der Stufen VII und VIII erfordern einen etwas durchdachteren Ansatz, da 100 mm Stahl, selbst wenn sie von Krupp hergestellt sind, in einem Nahkampf wenig nützen.


Taktische Rolle im Gefecht

Welche Taktik ihr mit dem kaiserlichen Tiger auf dem Schlachtfeld einsetzt, hängt unmittelbar von der Position des Panzers auf der Teamliste ab.

An der Spitze

Diese Position gibt dem japanischen Panzer volle Handlungsfreiheit. Der schwer bewaffnete Samurai ist stark genug, um Schüsse über große Entfernungen zu feuern, Verteidigungen zu durchbrechen und eine große Zahl an Gegnern in Schach zu halten. Der Schwere Panzer Nr. VI dominiert Gefechte der Stufe VI. Wenn ihr an der Spitze der Liste steht, sollte euch klar sein, dass der Ausgang von euch abhängt. Es ist egal, wer euer Gegner ist, denn euer einziges Ziel ist es, Credits zu verdienen und Feinde auszuschalten.

Gefechte der Stufe VII

Gefechte der Stufe VII sind viel interessanter und abwechslungsreicher. Ihr werdet sicher zugeben, dass es eine größere Herausforderung ist, gegen stärkere Fahrzeuge zu kämpfen, als Panzer niedrigerer Stufen wie Hühner von der Stange zu schießen. Das deutsche Erbe dieses japanischen Panzers bietet alles, was ihr braucht, um zu gewinnen. Wegen seiner ausgezeichneten Sichtweite und seines berühmten 88-mm-Geschützes stellt dieser Panzer mit Sicherheit ein Problem für Fahrzeuge höherer Stufen dar, da die Frontpanzerung der meisten Fahrzeuge der Stufe VII für seine Granaten anfällig ist. Trotzdem sollten Frontalangriffe ausgeschlossen werden, da die 100-mm-Frontpanzerung nicht abgeschrägt ist, und der Panzer deshalb unter Feindbeschuss Schaden nimmt.

Gefechte der Stufe VIII

Fast alle Fahrzeuge der Stufe VIII sind für den Nr. VI extrem gefährlich. Daher solltet ihr an die erste Regel des Bushido denken: „Wahrer Mut bedeutet, zu überleben, wenn es richtig ist zu überleben, und nur zu sterben, wenn es richtig ist zu sterben.“ Es ist keine gute Idee, sich mit den anderen schweren Panzern ins Gefecht zu stürzen. Die beste Taktik für diesen Tiger ist es in dieser Situation, Gruppen mittlerer Panzer zu unterstützen und Positionen einzunehmen, von denen aus er Schwachstellen der gegnerischen Fahrzeuge treffen kann. Bleibt hinter euren Verbündeten, achtet auf die Minimap, und der Sieg ist euer!


 

Zusammenfassung

Nicht nur bietet dieser Panzer euch ein einzigartiges Spielerlebnis, er belastet euch auch nicht mit übermäßigem Aufwand. Er ist ein verlässliches, belastbares Biest, das seinen Teil beiträgt, indem es Schaden erzielt, seine ausgezeichnete Panzerung nutzt, und, am wichtigsten, Credits einbringt.

Eine der herausragendsten Eigenschaften des Schweren Panzers Nr. VI ist seine Stufe. Der Panzer verfügt über nahezu die gleichen Charakteristika wie der deutsche Tiger I, aber die niedrigere Stufe verleiht ihm einen gewissen Vorteil. Außerdem kann das neue Fahrzeug dazu verwendet werden, Besatzungen auf japanischen schweren Panzern auszubilden, denn die normalen japanischen schweren Panzer werden ihm in Kürze folgen.


 

Ausrücken!

Schließen