9.17.1: Fahrzeugvergleich und Darstellung der technischen Daten

Update 9.17.1 steht vor der Tür und wir bringen euch auf den neusten Stand über die kommenden Funktionen und Verbesserungen. Dieses Mal erläutern wir euch den überarbeiteten Fahrzeugvergleich – mit Zubehör, Besatzungsfertigkeiten und –vorteilen, Verbrauchsmaterial und Tarnung – und die vielen kleinen Änderungen an der Darstellung der vereinfachten technischen Daten. Legen wir los.

Fahrzeugvergleich

Als diese Funktion mit 9.16 eingeführt wurde, haben viele von euch bemerkt, dass die Zusammenfassung der Fahrzeugdaten ohne einflussnehmende Elemente nicht komplett ist: Besatzungsfertigkeiten und –vorteile, Zubehör, Verbrauchsmaterial, Tarnung und Munition. Beginnend mit 9.17.1 könnt ihr diese Parameter in einem gesonderten Menü auswählen und erhaltet schlüssige Fakten über den Nutzen eines Fahrzeugs.

Das jetzige Aufklappmenü für Besatzungskönnen wird durch eine Konfigurationsliste ausgetauscht, in der ihr zwischen Standardkonfiguration, aktueller und eigenen Konfigurationen wählen könnt:

  • Standard: Ausgangskonfiguration
  • Aktuell: derzeitige Konfiguration
  • Eigene: manuell zusammengestellte Konfiguration aus Modulen, Besatzungskönnen, Zubehör, Verbrauchsmaterial, Munition, usw.

Im Bildschirm „Fahrzeugvergleich“ (siehe oben) erhaltet ihr eine komplette Übersicht über Standard- oder aktuelle Konfigurationen und könnt ihr den gewählten Panzer nach Wunsch anpassen:

  • Besatzung. Standardmäßig auf 100 % eingestellt. Ihr könnt auch 50 %, 75 % oder aktuelle Besatzung auswählen.
  • Fertigkeiten und Vorteile. Hier sind weitere Kompetenzen aufgeführt, welche die Fahrzeugleistung beeinflussen: Tarnung, Waffenbrüder, Späher, Meister am Bremshebel, Geländespezialist, Signalverstärker und Weitsicht.
    • Ist die aktuelle Fahrzeugkonfiguration eingestellt, erhält man in einem Infofenster zur Rechten eine Auflistung der Vorteile und Fertigkeiten, die teilweise oder voll ausgebildet sind und deren Effekt. Zur besseren Übersicht werden teilweise erlernte Kompetenzen als 100 % ausgebildet angesehen.
    • Hat man einen bestimmten Vorteil nicht, will aber sehen, wie er sich auf die Gesamtleistung des Panzers auswirkt, muss man die Besatzung auf 100 % einstellen und den Vorteil auswählen. Derart hinzugefügte Vorteile werden als 100 % ausgebildete angesehen.
  • Module: Geschütz, Turm (ausgegraut bei turmlosen Fahrzeugen), Motor, Laufwerk und Funkgerät. Wie bei den Kompetenzen kann man die aktuelle Konfiguration übernehmen oder eine eigene Konfiguration erstellen. Ein einfacher Linksklick auf ein Modul macht den Anfang:

    Wer es sich einfach machen möchte, markiert „Beste Konfiguration auswählen“ und kann sich zurücklehnen. Noch einfacher wird es bei Premium-, Belohnungs- und den meisten Stufe-X-Fahrzeugen: hier ist die beste Konfiguration die einzige.
  • Verbrauchsmaterial und Zubehör. Hier kann jeder Gegenstand der Liste gewählt werden. Um es einfach zu halten, sind Gegenstände, die keinen Einfluss auf die technischen Daten haben, mit einem Ausrufezeichen („!“) markiert. Man sollte immer berücksichtigen, dass jegliches Verbrauchsmaterial oder Zubehör das Gesamtgewicht des Fahrzeugs erhöht und damit seine Beweglichkeit unter Umständen etwas verschlechtert.
  • Tarnung (nicht verfügbar bei Fahrzeugen mit vorinstallierter Tarnung). Da alle Tarnungstypen den gleichen Bonus geben, gibt es nur zwei Optionen: ein- oder ausschalten.
  • Munition. Der Standardtyp wird im Infofenster der Granate ausgewiesen. Im Infofenster findet sich außerdem ein Vergleich zu den übrigen Munitionstypen, damit die Auswahl des passenden Typs leichter fällt. Diese neuen Infofenster sind übrigens nicht nur im Fahrzeugvergleich zu finden. Sie sind nur ein kleiner Teil der Verbesserungen an der Darstellung der vereinfachten technischen Daten und werden mit dem nächsten Update ins Spiel eingeführt.

Darstellung der vereinfachten technischen Daten

In 9.17.1 arbeiten wir an der Darstellung der vereinfachten technischen Daten, um sie aussagekräftiger zu machen:

  • Wiederverwendbares Zubehör mit Auswirkung auf die Gefechtsleistung (Scherenfernrohr und Tarnnetz) werden mit ihren bekannten Symbolen dargestellt. Obendrein seht ihr in ausgeschriebenen Zahlen, wie hoch der Bonus für euch ausfällt.

  • Anstelle der Bereichsangaben für „Standard-Durchschlagskraft“ und „Standardschaden“ werden in der Garage und im Fahrzeugvorschaumodus Mittelwerte angezeigt. Die Bereichsangaben sind jetzt im Infofenster zu finden.

  • Die Darstellung der Munitionstypen erhält ebenfalls eine geringfügige Überarbeitung. Wie im Fahrzeugvergleichsbildschirm wird der Standardtyp im Infofenster unterstrichen und die übrigen Munitionstypen verglichen.

Wir hoffen, dass euch diese sehnlichst erwarteten Änderungen gefallen. Die Teams im Studio werden weiter euer Spielerlebnis im Auge behalten und verbessern. Version 9.17.1 rückt näher und wir werden euch weiter auf die neuen Inhalte vorbereiten. Bleibt also gespannt.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Schließen