Update 1.0.2: Verbesserungen am Karten-Design

Der Öffentliche Test 1.0.2 ist da. In der neuesten Runde wurden vier Karten aktualisiert und überarbeitet, um das eine oder andere Problem zu lösen. Verlieren wir keine Zeit und stürzen wir uns auf die Fakten.

Malinowka

  • Die Eintrittspunkte beider Teams wurden verlegt (zuvor musste ein Team weiter fahren, um wichtige Punkte zu erreichen). Leichten Panzer starten näher an der Front, wodurch sie diese schneller erreichen und mit ihrer Arbeit beginnen können.
  • Das Gebüsch auf dem Balkon wurde näher an die Klippe versetzt und das Gelände dieses Bereichs leicht verändert. Der Sichtradius von dieser Position ist jetzt besser.
  • Die Kirche wurde gedreht. Für das Team im Norden ist es jetzt vorteilhafter, die Kirche einzunehmen und die Position ist das ganze Gefecht über effektiver. Aus dieser Position kann man in den Sumpf schießen und ihn vor Gegnern auf dem Hügel verteidigen. Hinter der Kirche wurde ein Teil des Geländes abgesenkt.
  • Dichte und Anzahl der Büsche im Sumpf wurden für beide Teams überarbeitet.
  • Ein kleiner Absatz im Hang auf F7 gibt dem nördlichen Team mehr Möglichkeiten.

Fjorde

Auf der ganzen Karte stärken kleinere Anpassungen die Stellungen des oberen (linken) Teams.

  • Zusätzliche Zufluchten schützen vor den Jagdpanzern der unteren Basis. Panzer, die diese Zone passieren, sind jetzt weniger verwundbar.
  • Das Gelände auf den Aufschlüssen von der Schlucht wurde geändert, um das Spiel vom Turm aus sicherer zu machen und die Stellungen des westlichen Teams zu stärken.
  • Ein neues, unzerstörbares Haus steht bei der Jagdpanzerstellung, in der man sich vor gegnerischen Beschuss verstecken kann.
  • Eine neue, alternative Route auf dem unteren Teil des Hügels erlaubt den Angreifern, die Basis sicherer zu erreichen.

Erlenberg

Kleinere Anpassungen sollen die Angriffsmöglichkeiten auf dieser Karte verbessern und sie insgesamt ausgeglichener gestalten.

  • Die Burgmauer erhielt eine veränderte Geometrie. Verteidiger nahe der Burg sind den Angreifern auf den Inseln auf E1 und aus der Stadt mehr ausgeliefert.
  • Neue Häuser schaffen zusätzliche Deckungen. Diese vereinfachen außerdem den Angriff über die Linien 0 und 1.
  • Neue Bäume und Gebäude decken Panzer in der Stadt besser vor Beschuss und Aufklärung aus den Flanken.
  • Der Bereich wurde neu gestaltet, damit er einem ähnlichen Bereich auf der gegenüberliegenden Ecke der Karte besser entspricht.
  • Fehler auf der Minikarte wurden korrigiert.

Bergpass

Die Spieler im oberen Teil der Karte erhalten weitere günstige Bereiche, ohne die üblichen Stellungen der Startpositionen im Süden zu beeinflussen. Diese Korrektur soll die Ungleichheit auf der Karte beheben, die das südliche Team begünstige.

Werft einen Blick in den Öffentlichen Test und probiert die Verbesserungen selbst aus!

Schließen