Update 1.6: Macht mit beim Öffentlichen Test

Eine neue Runde des öffentlichen Tests führt hochstufige britische leichte Fahrzeuge ein und bringt ein paar konsequente Verbesserungen an den persönlichen Aufträgen.   Ihr habt außerdem eine neue Auswahl an einzigartigen Anpassungen dank rechteckiger Dekore und anderer Elemente.   Und zum Schluss, damit ihr euch besser auf das Spiel konzentrieren könnt, deaktivieren wir Teamschaden und Teamabschüsse durch Freundbeschuss und Rammen.  

Mehr zu jedem der oben angesprochenen Punkte erfahrt ihr im Artikel!

Inhalt

Die hochstufigen britischen leichten Panzer kommen!

Die Briten erhalten Verstärkung und das nicht nur durch eine Tasse Tee und einen Pudding, sondern durch einen ganzen Zweig mit neuen Fahrzeugen.

Wir wissen, dass unter den Spielern von World of Tanks viele Fans britischer Fahrzeuge sind und es gibt bereits für fast jeden Kommandanten ein Fahrzeug in dieser Nation. Ihr könnt euch einen vielseitigen mittleren Panzer, einen schweren Frontkämpfer oder einen Jagdpanzer aus zwei Zweigen auswählen. Die einzige Klasse, die den Briten bisher fehlte, waren die hochstufigen leichten Panzer. 

Update 1.6 behebt diesen Mangel und vier unentdeckbare und bedrohliche leichte britische Panzer von Stufe VII bis X werden die Schlachtfelder von World of Tanks stürmen. Erforschen könnt ihr den neuen Zweig ab Stufe VI mit dem Cromwell.

Eines der Hauptmerkmale der neuen leichten Panzer ist ihre geringe Größe, die sogar die der leichten französischen Fahrzeuge unterbietet. Sie werden zu den kleinsten Fahrzeugen im Spiel gehören und nur geringfügig größer als der ELC Even 90 sein.   Es dürfte schwerfallen, sie zu entdecken, und selbst wenn dies gelingt ist es schwierig, sie zu treffen, insbesondere in Bewegung.

Außerdem erhalten die britischen leichten Panzer:

  • gute Sichtweite
  • ausgezeichnete Dynamik
  • hohe Tarnwerte
  • Geschütze mit hohem Alpha-Schaden, aber mäßigem Schaden pro Minute. Diese Fahrzeuge eignen sich mehr zum Schießen aus der Stellung und nicht aus der Bewegung.

Alles in allem machen diese Merkmale die neuen britischen Fahrzeuge zu sehr guten Aufklärern.. Diese Kombination aus Sichtweite, Tarnwerten und winziger Größe ist wirklich einzigartig in unserem Spiel, also eignen sich die neuen Briten ideal für das aktive und passive Aufklären.

VII GSR 3301 Setter
Mittlerer Schaden
135/135/175 SP
Mittlere Durchschlagskraft
180/220/75 mm
Struktur
860 SP
Höchstgeschwindigkeit vorwärts / rückwärts
58/22 km/h
Streuung auf 100 m
0,38 m
Geschütznachladezeit
6 Sek.
Munition
35 Stück
Zielerfassung
1,8 Sek.
Tarnung des sich bewegenden Fahrzeugs
17,15 %
Tarnung des unbewegten Fahrzeugs
17,15 %
Sichtweite
370 m
Funkreichweite
600 m
Motorleistung
220 PS
Leistungsgewicht
27,9 PS/t
Wendegeschwindigkeit
42 °/Sek.
VIII LHMTV
Mittlerer Schaden
230/230/280 SP
Mittlere Durchschlagskraft
226/258/42 mm
Struktur
1050 SP
Höchstgeschwindigkeit vorwärts / rückwärts
63/23 km/h
Streuung auf 100 m
0,37 m
Geschütznachladezeit
10 Sek.
Munition
25 Stück
Zielerfassung
2,2 Sek.
Tarnung des sich bewegenden Fahrzeugs
19,49 %
Tarnung des unbewegten Fahrzeugs
19,49 %
Sichtweite
380 m
Funkreichweite
700 m
Motorleistung
150 PS
Leistungsgewicht
33 PS/t
Wendegeschwindigkeit
42 °/Sek.
IX GSOR3301 AVR FS
Mittlerer Schaden
240/240/320 SP
Mittlere Durchschlagskraft
232/254/42 mm
Struktur
1250 SP
Höchstgeschwindigkeit vorwärts / rückwärts
65/25 km/h
Streuung auf 100 m
0,36 m
Geschütznachladezeit
9,5 Sek.
Munition
25 Stück
Zielerfassung
1,9 Sek.
Tarnung des sich bewegenden Fahrzeugs
18,75 %
Tarnung des unbewegten Fahrzeugs
18,75 %
Sichtweite
390 m
Funkreichweite
750 m
Motorleistung
250 PS
Leistungsgewicht
39,3 PS/t
Wendegeschwindigkeit
43 °/Sek.
X Manticore
Mittlerer Schaden
390/390/480 SP
Mittlere Durchschlagskraft
248/268/60 mm
Struktur
1400 SP
Höchstgeschwindigkeit vorwärts / rückwärts
68/25 km/h
Streuung auf 100 m
0,38 m
Geschütznachladezeit
14 Sek.
Munition
16 Stück
Zielerfassung
2,3 Sek.
Tarnung des sich bewegenden Fahrzeugs
20,52 %
Tarnung des unbewegten Fahrzeugs
20,52 %
Sichtweite
400 m
Funkreichweite
750 m
Motorleistung
500 PS
Leistungsgewicht
42,6 PS/t
Wendegeschwindigkeit
45 °/Sek.
   
VII
GSR 3301 Setter
VIII
LHMTV
IX
GSOR3301 AVR FS
X
Manticore

Alle Fahrzeuge sind komplett historisch, bis auf den Stufe-X-Panzer – wir mussten ihn etwas anpassen. Außerdem haben alle Panzer ein extravagantes Design, wodurch man sie sofort auf dem Schlachtfeld erkennt. Die Zeit ist reif, eine Runde mit ihnen zu drehen, Kommandanten!

Weitere Einzelheiten zu den neuen britischen Panzern und ihrem Spielstil veröffentlichen wir in Kürze.

Verbesserte Persönliche Aufträge

Wir verpassen den persönlichen Aufträgen einen weiteren Feinschliff. Dieses Mal analysierten wir sorgfältig die Statistiken der Aufträge des dritten Unternehmens der zweiten Kampagne, die euch mit dem Objekt 279 früh belohnen. Wir berücksichtigten sorgsam euer Feedback und eure Vorschläge für dieses Unternehmen.

Als Ergebnis dieser Recherche entschieden wir, die Bedingungen von rund 40 Aufträgen zu vereinfachen – jetzt braucht ihr weniger Zeit und Aufwand, um sie zu erledigen. Damit ihr sie erfolgreich abschließen könnt, braucht ihr immer noch solides Können, doch sind sie nicht mehr so komplex wie zuvor.

Ihr dürft gerne eure Kommentare und Vorschläge zu jedem der Unternehmen der zweiten Kampagne hinterlassen!

Auch ändern wir die Bedingungen der Aufträge für SFL. 

Nach der Neugewichtung der SFL Anfang des Jahres wussten wir, dass wir die Aufträge für diese Klasse anpassen müssten, doch hatten wir nicht genug Daten für bestimmte Entscheidungen. Es hat etwas gedauert, um zu analysieren, wie die Änderungen an der Spielmechanik die Statistiken der SFL beeinflussen. Basierend auf diesen Änderungen sind wir jetzt in der Lage, die Aufträge anzupassen.

Wir passen alle Aufträge an, wo immer es erforderlich war und verringern die Betäubungsvoraussetzungen entsprechend der neuen SFL-Betäubungsmechanik.   Achtet in den kommenden Tagen auf einen ausführlichen Artikel, der alle Änderungen an den persönlichen Aufträgen enthält.

Anpassungsupdate

Mit Dekoren kann jeder Kommandant seinen Panzern ein spektakuläreres Aussehen verpassen. Allerdings beschwerten sich viele von euch, dass die Benutzeroberfläche zur Interaktion mit den Dekoren im Spielclient kaum intuitiv zu bedienen war. Beispielsweise konnten Spieler ein Dekor bewegen, nachdem sie es auf einen bestimmten Teil der Wanne platzierten, doch war die Bewegung nur schwer vorherzusagen.

Nachdem wir euer Feedback durchforstet und viele Tests durchgeführt hatten, aktualisierten wir die Oberfläche, damit ihr leichter:

  • das gewählte Dekor an einen anderen Ort bewegen und sehen könnt, wie es dort aussieht
  • es drehen oder mit wenigen Mausklicks vom Panzer entfernen könnt

Außerdem erhält die Garagen-Benutzeroberfläche neue Tooltips von uns. Diese geben euch Hilfestellungen, in welchen Abschnitten ihr Dekore auswählen, auf welche Teile des Panzers ihr sie anbringen könnt, usw.

Außerdem führen wir neue rechtwinklige (mehrdimensionale) Dekore ein. Sie sind für Fahrzeuge der Stufe X und Premium-Fahrzeuge der Stufe VIII verfügbar und können an bestimmte Stellen der Fahrzeuge angebracht werden, wie etwa die komplette Seite des Panzers. Die Lage der Dekore ist von Panzer zu Panzer unterschiedlich.

Darüber hinaus führen wir einen neuen Satz „klassischer“, rechteckiger Dekore für Fahrzeuge der Stufe X und VIII ein, sowie neue Schriftarten für Zahlen.

Zu guter Letzt findet ihr ausführliche Informationen zu einigen der verfügbaren Stile im Spielclient. Bringt den Stil einfach an und klickt die Infoschaltfläche an, um mehr darüber herauszufinden.

Freundbeschuss deaktiviert

Ab Update 1.6 wird Freundbeschuss in Zufallsgefechten deaktiviert.   Nach Abschalten des Freundbeschusses mit Einführung der Frontlinie letztes Jahr haben wir sorgfältig euer Feedback gesammelt und studiert und sind jetzt bereit, dieses Verfahren auf alle Zufallsgefechte (Standard, Begegnung, Angriff und Großgefechte) auszuweiten.

Damit ihr euch besser auf das Gefecht konzentrieren könnt und um unfaire Spielweise zu verringern, deaktivieren wir Teamschaden und Teamabschüsse durch Freundbeschuss und Rammen. Die Artillerie kann verbündete Fahrzeuge aber immer noch betäuben und erhält dadurch eine Erfahrungsstrafe. Die Selbstfahrlafetten können den Status eines „Teamkillers“ erhalten und straflos von Verbündeten zerstört werden.

Die gleiche Regel gilt auch für Fahrzeuge anderer Klassen. Obwohl Freundbeschuss deaktiviert ist, kann man immer noch als „Teamkiller“ markiert werden. Spieler, die versuchen, Verbündete anzugreifen, verlieren ihre Immunität gegenüber Schüssen und Rammen von Verbündeten und können straflos zerstört werden.  

Und jetzt raus mit euch und erlebt die neuen Features, Kommandanten! Wir freuen uns auf euer Feedback! 

  • SO FUNKTIONIERT DER ÖFFENTLICHE TEST
  • TEST-CLIENT

Das erste Mal beim Test dabei? Lest unsere praktische Anleitung zu öffentlichen Tests.

Alle Spieler, die ihr Konto vor dem 05. Juli um 22:59 Uhr (MESZ) erstellt haben, können am Test teilnehmen.

Rückmeldungen: Bitte postet eure allgemeinen Rückmeldungen über die Testversion und Fehlermeldungen in den entsprechenden Beiträgen in unseren Foren.

Ladet das Wargaming.net Game Center über folgenden Link herunter

  • Wargaming.net Game Center wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
  • Zeit zum Zocken

MEHR ÜBER DAS WARGAMING.NET GAME CENTER  

Änderungsübersicht (auf Englisch)

Erweitern

Main Changes

Personal Missions Tweaks

  • Rebalanced the Personal Missions within the Object 279 (e) operation.
    • Conditions of 22 missions have been adjusted.
    • 2 missions have been changed while keeping the player's progress within them (with the 1 to 1 conversion). 
  • Rebalanced a number of missions for SPGs (within both campaigns).
    • 12 missions for SPGs have been changed within The Long-Awaited Backup campaign.
    • 5 missions for SPGs have been changed within the Second Front campaign.

Vehicle Customization

  • Added detailed information about some of the available styles in the game client.
  • Added new fonts for tactical numbers.
  • Reworked the interface of applying decals.
  • Added new decals: square and rectangular.
    • Square decals will be available for all Tier X and Tier VIII vehicles.
    • Rectangular decals will be available for Tier X vehicles and Tier VIII Premium vehicles.
  • Changed the spots that are available for applying the decals. All previously applied decals will be removed and sent to the section Exterior -> Decals.

Disabling Friendly Fire/Damage

  • We disabled team damage and team kills caused by friendly fire and ramming in all Random Battles (Standard, Encounter, Assault and Grand Battles).
  • Reworked the sounds and effects of direct hits received from allies.
  • Improved the system of penalties for causing damage and stunning allies.
  • Reworked the mechanics of interaction between the HE shells of SPGs and guns of the allied vehicles
  • The corresponding changes will be made to the Game Rules, which will take effect after the release of the update.

WoT Premium Account

  • Reworked the logic of adding the manageable XP bonus within WoT Premium Account. Now the extra XP will be sent to the crew according to the same rules that are applied to the Combat experience:  
    • If the Accelerated crew training is disabled (or is not available) before the beginning of a battle, a share of experience will go to the crew, the rest will go to the vehicle.
    • If the Accelerated crew training is enabled, all experience will be distributed between the crew members.
  • Changed the conditions, upon which the bonus can be used (all below conditions should be met):
    • The most recent victory in the selected vehicle.
    • The vehicle is in the Garage (not sold, the rental has not expired, etc.)
    • The crew that won the battle is in the vehicle.
    • The current state of the Accelerated crew training option is the same as it was before the beginning of the battle.

Maps

  • Made some balance changes to a spotting position on the Malinovka map: removed the trees that prevented the northern team from spotting enemy vehicles. 

Changes to the Wheeled Vehicles

  • Optimized performance of the engine modes.
    • When switching between the modes, the wheeled vehicles will not lose engine power anymore. This is especially important when switching from the Cruise to Rapid mode. Now the wheeled vehicles will not slow down before speeding up. The wheeled vehicles will simply keep building up the speed.
  • When switching between the modes, the wheels will be retracted and lowered down more realistically.
  • Optimized performance of the movement physics.
    • When running into an obstacle, it will be easier to regain control over the movement of the wheeled vehicle in some cases.
  • Added the option of disabling the speedometer of the wheeled vehicles in the client settings. Duplicated the indication of the drive modes on the damage panel.
  • Added the option of enabling/disabling the Auto-Aim Indicator for all vehicle types (via the tab of marker configuration). The Auto-Aim Indicator can be enabled/disabled separately for the Default and Alternative marker modes. The option will affect all vehicles, including the wheeled ones (i.e., the Auto-Aim Indicator can be disabled for the wheeled vehicles in the same way).

Added the option of switching between the drive modes for the wheeled vehicles during the pre-battle count down. The same applies to the Swedish tank destroyers.

Team Battles Mode Discontinued

  • The Team Battles mode has been removed from the list of available modes.

Changes to the technical characteristics of the following vehicles

U.S.A.

  • Added the AE Phase I (for testing by Supertest players).

U.K.

  • Added a branch of researchable light tanks. The new branch of light tanks will start from the Tier VI Cromwell and contains the following vehicles:
    • VII—GSR 3301 Setter (Setter)
    • VIII—LHMTV
    • IX—GSOR3301 AVR FS (GSOR)
    • X—Manticore

Japan

Changed technical characteristics of the following vehicles:

  • STB-1
    • Changed the hull traverse speed from 55 to 52 deg/s
    • Changed the turret traverse speed from 46 to 50 deg/s
    • Changed the gun elevation angle from +9 to +15 deg (+21 deg when the hydropneumatic suspension is active)
    • Changed the gun depression angle from -6 to -8 deg (-14 deg when the hydropneumatic suspension is active)
Einklappen
Schließen