Merkmale des Updates 1.5: Macht mit beim Öffentlichen Test

Update (18.04.): Kommandanten! Die zweite Runde des öffentlichen Tests ist bereit. Stürzt euch ins Gefecht!

Heute starten wir den ersten Öffentlichen Test des Updates 1.5, das euch schwedische mittlere Panzer mit einem einzigartigen Spielstilelement bringt: die Luftfederung. Beim Öffentlichen Test habt ihr außerdem die Möglichkeit, das neue Konzept des Premiumkontos und ein heißbegehrtes Feature, den Kartenausschluss, auszuprobieren. Zu guter Letzt könnt ihr Gefechte mit den überarbeiteten SFL und schwedischen schweren Panzern erleben. Mehr zu jedem der oben angesprochenen Punkte erfahrt ihr im Artikel!

Inhalt

Schwedische mittlere Panzer

Vor nicht allzu langer Zeit trafen die französischen Radfahrzeuge ein, doch wir sind bereits dabei, etwas Neues zu enthüllen. Zusammen mit Update 1.5 kommen drei vortreffliche neue Fahrzeuge ins Spiel, die hochstufigen schwedischen mittleren Panzer. Wir haben bereits schwedische mittlere Panzer in World of Tanks, doch nur bis Stufe VII. Jetzt bringen wir eine Art schwedischen „Unterzweig“ für die Stufen VIII, IX und X. Erforschen könnt ihr den neuen Zweig ab Stufe VII mit dem Leo.

Ab Stufe VIII besitzen alle schwedischen mittleren Panzer ein einzigartiges Spielelement, die Luftfederung. Mit dieser können sie ihre Bodenfreiheit und den Neigungswinkel der Wanne ändern, um einen besseren Geschützneigungswinkel zu erhalten. Die Luftfederung wird automatisch aktiviert, sobald die Geschwindigkeit unter 10 km/h fällt. Beschleunigt ihr wieder und erreicht mehr als 19 km/h, schaltet das Fahrzeug die Luftfederung ab und die Wanne nivelliert.

Die Aufhängung der neuen Panzer ähnelt der der schwedischen Jagdpanzer, doch gibt sie außer der Wannenneigung keine anderen Vorteile. Erfahrt mehr über die neuen schwedischen mittleren Panzer und ihren einzigartigen Spielstil in diesem Artikel.

Überarbeitete schwedische schwere Panzer

Wir haben bereits erwähnt, dass wir 2019 einige Fahrzeuge mit schlechter Effizienz verbessern und einige zu starke Fahrzeuge überarbeiten wollen. Daher wollen wir zusammen mit dem neuen schwedischen mittleren Panzer einen Blick auf die übrigen Fahrzeuge dieser Nation werfen – insbesondere den schweren Zweig.

Wir sind nun bereit, die Werte der folgenden Fahrzeuge zu überarbeiten:

Alle diese Panzer tragen derzeit Selbstlader mit vier Schuss, ein Merkmal bei dem wir nachbessern wollen. Wir planen sie mit 3-Schuss-Selbstladern auszurüsten, die den Fahrzeugen eine schneller Nachladezeit und somit einen höheren Alpha-Schaden geben. Damit steigt auch ihr Schaden pro Minute. Ihr müsst also weniger Zeit mit Nachladen verbringen und könnt öfter eure Gegner bekämpfen. Zusammen mit anderen Anpassungen steigt der Schaden je Minute des Kranvagns um mehr als 20 %.

VIII Emil I
Schaden je Minute
1964 SP/Min. (▲ 178 SP/Min.)
Granaten im Magazin
3 Stück (▼ 1 Stück)
Schaden je Schuss
360 SP (▲ 40 SP)
Magazin-Nachladezeit
27 s (▼ 7 s)
Munition
57 Stück (▲ 5 Stück)
Wendegeschwindigkeit
26 °/s (▼ 4 °/s)
Streuung bei Bewegung und Wannendrehung
0,26 (▲ 0,01)
Das Fahrzeug hat ein überarbeitetes Magazin: mehr Schaden je Schuss und schnellere Nachladezeit innerhalb des Magazins. Dadurch hebt sich der Spielstil des Emil I von dem anderer Selbstladerfahrzeuge ab. Sein essentieller Spielstil ist der Nahkampf mit regelmäßigem Nachladen des Magazins. Die Munitionskapazität des Fahrzeugs wurde ebenfalls vergrößert. Das neue, „schnellere“ Magazin verliert eine Granate und als Ausgleich gibt es eine schnellere Zielerfassung, bessere Geschützstabilisierung und leicht verringerte Beweglichkeit.
IXEmil II
Schaden je Minute
2555 SP/Min. (▲ 635 SP/Min.)
Granaten im Magazin
3 Stück (▼ 1 Stück)
Schaden je Schuss
440 SP (▲ 40 SP)
Nachladezeit innerhalb des Magazins
3 s (▼ 0,33 s)
Magazin-Nachladezeit
25 s (▼ 15 s)
Munition
48 Stück (▲ 8 Stück)
Motorleistung
550 PS (▲ 30 PS)
Die Geschützwerte des Emil II wurden analog zu seinem Vorgänger verändert: mehr Schaden je Schuss, geringere Nachladezeit, eine Granate weniger im Magazin und ein größeres Munitionslager. Neben der stärkeren Feuerkraft erhielt das Fahrzeug ein besseres Leistungsgewicht, wodurch die Beweglichkeit zunimmt.
X Kranvagn
Schaden je Minute
2933 SP/Min. (▲ 648 SP/Min.)
Granaten im Magazin
3 Stück (▼ 1 Stück)
Schaden je Schuss
440 SP (▲ 40 SP)
Nachladezeit innerhalb des Magazins
2,75 s (▼ 0,25 s)
Magazin-Nachladezeit
21,5 s (▼ 11,5 s)
Munition
48 Stück (▲ 8 Stück)
Motorleistung
810 PS (▲ 110 PS)
Turmdrehgeschwindigkeit
28 °/s (▲ 3 °/s)
Der Kranvagn wird als oberstes Fahrzeug des Forschungsbaumes zum Gipfel des überarbeiteten Zweiges: die kurze Nachladezeit des dreischüssigen Magazins, 440 Schadenspunkte je Schuss und die geringere Zielerfassungszeit verbessern die Kampfleistung des Fahrzeugs deutlich. Der DPM beträgt fast 3000 SP! Beweglichkeit und Turmdrehgeschwindigkeit des Fahrzeugs werden ebenfalls verbessert. Dadurch sollte sich das Fahrzeug angenehmer spielen.
   
VIII
Emil I
IX
Emil II
X
Kranvagn

Die technischen Daten der Fahrzeuge sind in der besten Modulkonfiguration angeben.

Kartenausschluss

Uns freut sehr, dass wir eine der begehrtesten Funktionen einführen können, den Kartenausschluss. Damit könnt ihr eine Karte eurer Wahl blockieren und sie in der Matchmaking-Warteschlange vermeiden. Diese Funktion ist nur für Standardgefechte verfügbar, nicht für Angriffs- und Begegnungsgefechte. Außerdem ist der Kartenausschluss nur für Fahrzeuge ab Stufe IV verfügbar und wird für alle drei Großgefechtskarten (Klondike, Nebelburg und Hinterland) deaktiviert.

WoT-Premiumkonto

Wir wollen mit Update 1.5 ein eigenes WoT-Premiumkonto vorstellen, exklusiv für World of Tanks-Spieler. Das Standard-Premiumkonto bleibt für die gesamte Wargaming-Trilogie (World of Tanks, World of Warships und World of Warplanes) unangetastet. Ein eigenes WoT-Premiumkonto gibt euch zusätzliche Funktionen und Boni, darunter ein zusätzlicher Kartensperrplatz, durch den ihr in den Zufallsgefechten anstelle von einer 2 Karten sperren könnt.

Ausführliche Informationen über das WoT-Premiumkonto erfahrt ihr in diesem Artikel.

HINWEIS: Das World of Tanks-Premiumkonto ist nur für einem vorläufigen Test während des Öffentlichen Tests verfügbar, daher können einzelne Bonuswerte von der endgültigen Version abweichen.

Neugewichtung der SFL

Zum ersten Mal seit 2017 entschieden wir uns, die Grundwerte der Artillerie, einer wahrlich einzigartigen Fahrzeugklasse in World of Tanks, zu überarbeiten. Folgende Eigenschaften sollen reduziert werden:

  1. die Mindestbetäubungsdauer,
  2. die Dauer der Betäubung aller Artillerietreffer an bereits betäubten Fahrzeugen,
  3. die Betäubungsdauer, wenn eine SFL-Granate ein Fahrzeug trifft, das bereits betäubt ist, wenn das Fahrzeug mit einer Splitterschutzbeschichtung ausgestattet ist und
  4. die Schadensmenge am Rand des Wirkbereichs.

Außerdem planen wir, die Werte einzelner SFL zu ändern, um ihre Effektivität abzustimmen, nachdem die angekündigten Änderungen greifen.

Alle obigen Änderungen sind zu komplex für eine kurze Übersicht, daher könnt ihr alle Details zur kommenden Überarbeitung der SFL im entsprechenden Artikel nachlesen.

Gewertete Gefechte

Die neue Saison der gewerteten Gefechte rückt in greifbare Nähe, Kommandanten! Sie beginnt nach Veröffentlichung des Updates 1.5, doch könnt ihr schon im ersten Öffentlichen Test hineinschnuppern.

Mit der neuen Saison ändern sich einige Mechanismen der gewerteten Gefechte, doch darüber mehr in einem kommenden Artikel.

Bitte beachtet: Die Einstellungen und genauen Werte der gewerteten Gefechte während des Öffentlichen Tests können von den endgültigen Werten abweichen.

Und jetzt ausrücken und die ganzen Funktionen testen, Kommandanten! Wir können es kaum erwarten, euer Feedback zu lesen!

Panzer für Anleihen

Mit Veröffentlichung des Updates 1.5 führen wir die Möglichkeit ein, Panzer für Anleihen zu kaufen. Beim Öffentlichen Test könnt ihr diese Funktion testweise ausprobieren. Im Premium-Laden findet ihr im Abschnitt „Gegenstände für Anleihen“ den Reiter „Fahrzeuge“, in dem sich der erste Panzer für Anleihen befindet: der T2 Light Tank. Sein Preis während des Öffentlichen Test beträgt nur … 1 Anleihe!

HINWEIS: Der T2 Light ist nur während des Öffentlichen Tests im Anleihen-Laden verfügbar und wird danach wieder entfernt. Aktuell stellen wir eine Liste aller Fahrzeuge zusammen, die ihr vielleicht bald im Laden kaufen könnt. Wir können jetzt schon sagen, dass es Fahrzeuge verschiedener Stufen sein werden, doch welche genau und wie viel sie kosten werden, erfahrt ihr bei Veröffentlichung des Updates 1.5, bleibt also gespannt!

Balance-Änderungen von Panzern

Geänderte Versionen des Type 4 Schwer, des Type 5 Schwer und des FV4005 sind schon bald auf dem Öffentlichen Test-Server verfügbar. Da es sich um umfangreiche Änderungen handelt, sollten wir einen näheren Blick auf jedes Fahrzeug werfen.

IX Type 4 Schwer
Geschütz 15 cm/45 41st Year Type:
Schaden der Granate 150 mm Common Type 0 HE
900 SP (▼ 200 SP)
Schaden der Granate 150 mm Common Type 0 HE Kai
900 SP (▼ 500 SP)
Durchschlagskraft der Granate 150 mm Common Type 0 HE Kai
192 mm (▲ 117 mm)
Geschütz 14 cm/50 3r Year Type:
Durchschlagskraft der Granate 140 mm Capped Common Semi AP
252 mm (▲ 3 mm)
Durchschlagskraft der Granate 140 mm Capped Common Semi AP Kai
290 mm (▲ 8 mm)
XType 5 Schwer
Geschütz 15 cm/45 41st Year Type:
Schaden der Granate 150 mm Common Type 0 HE
900 SP (▼ 200 SP)
Schaden der Granate 150 mm Common Type 0 HE Kai
900 SP (▼ 500 SP)
Durchschlagskraft der Granate 150 mm Common Type 0 HE Kai
192 mm (▲ 117 mm)
Geschütz 14 cm/50 3r Year Type:
Durchschlagskraft der Granate 140 mm Capped Common Semi AP
252 mm (▲ 3 mm)
Durchschlagskraft der Granate 140 mm Capped Common Semi AP Kai
290 mm (▲ 8 mm)
Laufwerk Type 5 Heavy:
Streuung bei Bewegung
0,16 (▼ 0,02)
Streuung bei Turmdrehung
0,16 (▼ 0,04)
Wendegeschwindigkeit
20 °/s (▲ 3 °/s)
Geschwindigkeit rückwärts
15 km/h (▲ 4 km/h)
X FV4005
Höchstgeschwindigkeit
32 km/h (▼ 3 km/h)
Geschwindigkeit rückwärts
8 km/h (▼ 4 km/h)
Motor Rolls-Royce Griffon:
Motorleistung
850 SP (▼ 100 SP)
Leistungsgewicht
16,6 SP/t (▼ 2 SP/t)
Laufwerk FV4005 Stage II:
Wendegeschwindigkeit
26 °/s (▼ 4 °/s)
Geschütz 183 mm L4:
Streuung auf 100 m
0,42 (▲ 0,04)
Zielerfassung
3,7 s (▲ 0,7 s)
   
IX
Type 4 Schwer
X
Type 5 Schwer
X
FV4005

  • SO FUNKTIONIERT DER ÖFFENTLICHE TEST
  • TEST-CLIENT

Das erste Mal beim Test dabei? Lest unsere praktische Anleitung zu öffentlichen Tests.

Alle Spieler, die ihr Konto vor dem 02.04. um 22:59 Uhr (MEZ) erstellt haben, können am Test teilnehmen.

Rückmeldungen: Bitte postet eure allgemeinen Rückmeldungen über die Testversion und Fehlermeldungen in den entsprechenden Beiträgen in unseren Foren.

Solltet ihr noch nicht das Wargaming Game Center nutzen:

  • Ladet den Installer für den Test-Client herunter. (4,9 MB)
  • Beachtet, dass ihr einen Speicherplatz auswählt, der nicht eure normalen World of Tanks-Dateien beinhaltet.
  • Speichert den Installer und führt ihn aus.
  • Führt die neue Version des Spiels aus. Der Launcher wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
  • Meldet euch an und spielt.

Wenn ihr über das Wargaming Game Center verfügt, verwendet den folgenden Link

  • WGC wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
  • Zeit zum zocken

Änderungsübersicht 2 (auf Englisch)

Erweitern

Main Changes:

Grand Battles for Tier VIII Vehicles

  1. The Grand Battles became available to the Tier VIII vehicles (if the corresponding box is checked in the game settings).
  2. Matchmaking of the Grand Battles of Tier VIII vehicles is the same as that for Tier X vehicles, where:
  • SPGs are limited to 3 vehicles per team
  • Tank destroyers are limited to 7 vehicles per team
  • Bonds are not credited for participation in this battle type, only for earning the Battle Heroes achievements

Fixed Issues

  • Fixed the issues of the shaking camera in the Sniper mode when switching between the drive modes.

Changes to Technical Characteristics of Vehicles

Sweden

  • UDES 16: Changed the load capacity of the stock suspension from 30,000 to 30,000 kg
  • Emil I: increased thickness of the hull armoring (side armor was improved from 20 to 35 mm)

Japan

  • Type 5 Heavy: changed the engine power from 1,200 to 1,370 h.p.
  • O-I: changed the damage value of the HE Type 96 shell for the 15 cm Howitzer Type 96 gun from 910 to 890
  • Type 4 Heav: changed the reload time of the 15 cm/45 41st Year Type gun from 24.5 to 22 s
  • O-Ho:
    • Changed the reload time of the 15 cm Howitzer Type 96 gun from 17 to 22 s
    • Changed the damage value of the HE Type 96 shell for the 15 cm Howitzer Type 96 gun from 910 to 890
  • O-Ni:
    • Changed the reload time of the 15 cm Howitzer Type 96 gun from 23 to 24 s
    • Changed the damage value of the HE Type 96 shell for the 15 cm Howitzer Type 96 gun from 910 to 890
Einklappen
Schließen