Zubehör 2.0 ist hier!

Hallo, Kommandanten!

Die Tests des überarbeiteten Systems von Zubehör 2.0 sind abgeschlossen und wir sind bereit, diese großen Veränderungen ins Spiel zu implementieren! Wir möchten all jenen Spielern unseren aufrichtigsten Dank aussprechen, die aktiv am Test und der Diskussion zum überarbeiteten Zubehör 2.0 teilgenommen haben. Nun ist es an der Zeit, einen Blick auf alle Veränderungen an diesem grundlegenden Merkmal vor dessen Veröffentlichung im Update 1.10 zu werfen.

Zubehör in World of Tanks: Hauptprobleme

Viele von euch haben möglicherweise folgende Probleme mit dem bestehenden System beobachtet:

  1. Begrenzte Abwechslung und Konfiguration. Die meisten Spieler nutzen nur ganz bestimmte, beliebte Zubehörtypen (Ansetzer, Lüftung, Waffenrichtantrieb, Tarnnetz usw.), während die anderen so gut wie keine Anwendung finden (verbessertes Laufwerk, zusätzliche Laufpolster usw.). Wir möchten das Zubehör vielfältiger gestalten, damit ihr mehr Möglichkeiten habt, es an euren individuellen Spielstil anzupassen.
  2. Es gibt mehrere Versionen desselben Zubehörtyps – verbesserte Laufwerke, Ansetzer für Panzergeschütze usw. Sie alle wurden entworfen, um die gleichen Kampfparameter zu verbessern. Außerdem war der Preisunterschied dieser Modifikationen vernachlässigbar, was zu unnötiger Verwirrung führt. Zurzeit gibt es beispielsweise 21 verbesserte Laufwerke im Spiel.
  3. Die Zubehörkosten passen sich nicht an die Fahrzeugstufe an. Zum Beispiel sind die meisten Zubehörteile für hochstufige Maschinen erschwinglich, was sie jedoch ziemlich teuer für niedrigstufige Panzer macht.
  4. Es gibt viele Zubehörtypen, welche die Feuerkraft steigern, aber nur wenige, welche die anderen Merkmale wie Beweglichkeit verbessern. Folglich können wichtige Kampfwerte bei einigen Fahrzeugtypen (leichte oder mittlere Panzer) nicht verbessert werden.

Unsere Ziele

Da die oben angeführten Aspekte eng miteinander verbunden sind, führen wir eine umfassende Überarbeitung des Zubehörsystems durch. Folgende Punkte stehen bei uns an oberster Stelle:

  • Vereinfachung der Auswahl und Nutzung aller Zubehörtypen.
  • Erweiterung der Vielseitigkeit, einschließlich verschiedener Modifikationen, die unsere Spieler verwenden.
  • Senkung der Zubehörkosten für niedrige und mittlere Stufen.

Neue Zubehörtypen

Um das Zubehör abwechslungsreicher zu gestalten, fügen wir mehrere neue Zubehörtypen hinzu und überarbeiten gleichzeitig die Boni der bestehenden.

Wählt den Reiter einer Zubehörkategorie aus, um weitere Details über die Wirkung und Kosten bestimmten Zubehörs zu erfahren. In der Beschreibung des Zubehörs steht der erste Wert für den Standardeffekt und der zweite Wert für den verbesserten Effekt (wenn Zubehör- und Platzkategorie übereinstimmen).
 
Feuerkraft
 
Überlebensfähigkeit
 
Beweglichkeit
 
Aufklären
Feuerkraft
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Ansetzer
10 % / 11,5 % schnellere Nachladezeit
Preis
Klasse 2:
300 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserter Waffenrichtantrieb
10 % / 11,5 % schnellere Zielerfassung
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Vertikaler Stabilisator
-20 % Streuung bei Bewegung und Turm-/Wannendrehung
Preis
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserte Visier
-5 % / -7 % Größe des Zielerfassungskreises
NEU
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbesserter Drehmechanismus
-10 % / -12,5 % Streuung bei Bewegung und Turm-/Wannendrehung
+10 % / +12,5 % Drehgeschwindigkeit der Wanne und des Turmes
NEU
Preis
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Überlebensfähigkeit
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Splitterschutzbeschichtung
+50 % / +60 % Panzerungsschutz bei Rammen und Explosionen
+50 % / +60 % Schutz der Besatzung vor Verletzungen
-10 % / -15 % Betäubungsdauer
-20 % / -25 % zusätzliche Betäubungsdauer
GEÄNDERT
Preis
Leicht:
50 000
Mittel:
200 000
Schwer:
500 000
Überschwer:
750 000
Verbesserte Härtung
Stellt die Strukturpunkte der Aufhängung nach Reparatur voll wieder her.
+8 % / +10 % Robustheit des Fahrzeugs
+10 % / +10 % Ladekapazität des Fahrwerks
+50 % / +65 % Robustheit des Fahrwerks
-50 % / -65 % Wannenschaden durch Fahrwerksschaden bei Aufprall
+15 % / +20% schnellere Reparatur des Fahrwerks
NEU
Preis
Klasse 3:
40 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Veränderte Konfiguration
Verhindert einmal je Gefecht die Detonation des Munitionslagers, das Entzünden des Treibstofftanks oder die Zerstörung des Motors.
+100 % / +150 % Robustheit des Munitionslagers, Motors und Treibstofftanks
50 % / 65 % geringerer Malus auf die Nachladezeit, wenn das Munitionslager beschädigt ist, und auf die Bewegungs-/Drehgeschwindigkeit, wenn der Motor beschädigt ist
-50 % / -65 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes
25 % / 35 % schnellere Reparatur
NEU
Preis
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Beweglichkeit
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Zusätzliche Laufpolster
+15 % / +20 % Wendegeschwindigkeit der Wanne
+10 % / +15 % Erhalt der Geschwindigkeit
GEÄNDERT
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
250 000
Klasse 1:
500 000
Verbesserter Drehmechanismus
-10 % / -12,5 % Streuung bei Bewegung und Turm-/Wannendrehung
+10 % / +12,5 % Drehgeschwindigkeit der Wanne und des Turmes
NEU
Preis
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Turbolader
+7,5 % / +10 % Motorleistung
+4 km/h / +5 km/h Höchstgeschwindigkeit
+2 km/h / +3 km/h Höchstgeschwindigkeit rückwärts
NEU
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Aufklären
Verbesserte Lüftung
+5 % / +6 % auf alle Besatzungsfertigkeiten
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Scherenfernrohr
+25 % / +27,5 % Sichtweite des stehenden Fahrzeugs
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Tarnnetz
Steigert die Tarnwerte des stehenden Fahrzeugs:
+5 % /  +7,5 %
+10 % /  +12,5 %
+15 % /  +17,5 %
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
100 000
Geräuscharmes Abgassystem
Steigert die Fahrzeugtarnung:
+3 % /  +4 %
+6 % /  +8 %
+5 % /  +6 %
NEU
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Entspiegelte Optik
+10 % / +11,5 % Sichtweite
Preis
Klasse 3:
50 000
Klasse 2:
200 000
Klasse 1:
600 000
Verbessertes Funkgerät
+1,5 Sek. / +2 Sek. Dauer, für die ein aufgeklärtes Fahrzeug sichtbar bleibt
-1,5 Sek. / -2 Sek Dauer, für die das eigene Fahrzeug sichtbar bleibt
NEU
Preis
600 000
Sichtsystem des Kommandanten
-10 % / -12,5 % Tarnwert eines sich bewegenden Gegnerfahrzeugs
-15 % / -20 % Tarnwert eines Gegnerfahrzeugs hinter Laubwerk
NEU
Preis
600 000

Einführung von Kategorien für Plätze und Zubehör 

Im neuen System, das wir euch vorstellen wollen, ist das Zubehör in spezielle Kategorien unterteilt und kann in jeden verfügbaren Zubehörplatz eingebaut werden. Es wird vier Kategorien geben:

  1. Feuerkraft
  2. Überlebensfähigkeit
  3. Beweglichkeit
  4. Aufklären

Jeder Zubehörtyp wird der Kategorie zugeordnet, die er beeinflusst. So kann das gesamte Zubehör in unserem Spiel einfach nach Kategorien sortiert werden. Wenn die Kategorie des Platzes der Kategorie des darin befindlichen Zubehörs entspricht, gewährt das Zubehör eurem Fahrzeug einen erhöhten Bonus. Die einzige Ausnahme ist der vertikale Stabilisator, der keinen erhöhten Bonus gewährt. Wenn die Kategorien nicht übereinstimmen oder der Platz keiner der Kategorien zugeordnet ist, gewährt euch das Zubehör diesen Bonus nicht.

Die Anzahl an verfügbaren Plätzen und Kategorien wird von der Stufe des Fahrzeugs abhängen. Zum Beispiel werden schwere Panzer nur noch einen Platz für Überlebensfähigkeit und leichte Panzer einen Platz für Aufklärung haben. Panzer der Stufen VI–X werden nur eine Kategorie für den ersten Zubehörplatz haben. Alle Fahrzeuge der Stufen I–V werden über Plätze ohne Kategorien verfügen.

Stufe Fahrzeugtyp Kategorie des 1. Platzes Platz 2 Platz 3
VIX Schwere Panzer Überlebensfähigkeit n. v. n. v.
Mittlere Panzer Beweglichkeit n. v. n. v.
Leichte Panzer Aufklären n. v. n. v.
Jagdpanzer Feuerkraft n. v. n. v.
Selbstfahrlafetten Feuerkraft n. v.  n. v.

Verbessertes und erbeutetes Zubehör werden euch einen feststehenden Bonus gewähren, unabhängig davon, in welchem Platz sie sich befinden. Sie werden keiner der vier Kategorien zugeordnet werden. Verbessertes Zubehör wird euch außerdem größere Boni gewähren als bisher. Verbessertes und erbeutetes Zubehör werden euch weiterhin bessere Boni als Standardzubehör gewähren, auch wenn das Standardzubehör einen Bonus durch die Platzkategorie erhält.

Typen des verbesserten Zubehörs

Aktueller Bonus

Neuer Bonus

Lüftungssystem

7,5 %

8,5 %

Stabilisierungssystem

25 %

27,5 %

Innovatives Ladesystem

12,5 %

13,5 %

Verschleißfester Richtantrieb

12,5 %

13,5 %

Experimentelle Optik

12,5 %

13,5 %

Erweiterte Ersatzteilkiste wird nach der Veröffentlichung des Merkmals in verbesserte Konfiguration umgerüstet. Diese neue verbesserte Konfiguration verhindert im Gefecht jeden Brand eines Treibstofftanks, die Explosion eines Munitionslagers und die Zerstörung des Motors, nachdem diese Module zerstört wurden.

Die verbesserte Konfiguration gewährt die folgenden Boni auf Fahrzeugeigenschaften:

  • +45 % Reparaturgeschwindigkeit
  • +150 % Robustheit des Munitionslagers, Treibstofftanks und Motors
  • -65 % Nachladezeit und Verlust der Motorleistung nach der Beschädigung eines der Module
  • -65 % Wahrscheinlichkeit eines Motorbrandes

Der Ausbau kostet 200 Anleihen.

Vereinheitlichung des bestehenden Zubehörs

Einige Zubehörteile sind derzeit in mehreren Ausführungen verfügbar, was bei der Auswahl des effektivsten Gegenstands für Verwirrung sorgt. Zum Beispiel gibt es 21 verbesserte Laufwerke in World of Tanks. Diese Modifikationen werden für alle Fahrzeuge im Spiel zu einem verbesserten Laufwerk vereint und je nach Fahrzeugstufe in drei verschiedene Klassen aufgeteilt. Insgesamt wird es drei verbesserte Laufwerke geben. Wir möchten auch die unterschiedlichen Typen des Ansetzers für Panzergeschütze vereinheitlichen.

Aufteilung des Zubehörs in Klassen

Alle Zubehörgegenstände (mit einigen unten aufgeführten Ausnahmen) werden in drei Klassen mit denselben Eigenschaften aufgeteilt. Je höher die Zubehörklasse, desto höher die Kosten.

  1. Zubehör der Klasse 3 wird 50 000 Kreditpunkte kosten. Es kann in alle Panzer der Stufen II–IV und einige Fahrzeuge ab Stufe V eingebaut werden.
  2. Zubehör der Klasse 2 wird 300 000 Kreditpunkte kosten. Es kann in Panzer der Stufen V–VII und einige Fahrzeuge ab Stufe VIII eingebaut werden.
  3. Zubehör der Klasse 1 wird 600 000 Kreditpunkte kosten. Es kann in Panzer der Stufen VIII–X eingebaut werden. Der Preis des neuen Zubehörs wird sich von den derzeitigen Kosten nicht bedeutend unterscheiden.

Die Ausnahme der Regel stellen das Tarnnetz und die Splitterschutzbeschichtung dar. Das Tarnnetz wird 50 000 Kreditpunkte auf den Fahrzeugen der Stufen II–IV und 100 000 Kreditpunkte aufFahrzeugen der Stufen V–X kosten.

Bei der Splitterschutzbeschichtung wird es gar keine Klassen geben. Es wird vier verschiedene Versionen geben, von denen jede zu einem bestimmten Fahrzeug passt.

  • Leichte Splitterschutzbeschichtung kann auf leichten Panzern und Jagdpanzern der Stufen VX oder Selbstfahrlafetten verbaut werden, die über LP-Fahrwerk verfügen.
  • Mittlere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern der Stufen VVII sowie auf mittleren Panzern und Jagdpanzern der Stufen VIIIX oder Selbstfahrlafetten verbaut werden, die über MP-Fahrwerk verfügen.
  • Schwere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern und Jagdpanzern der Stufen VIIIX oder Selbstfahrlafetten verbaut werden, die weniger als 75 Tonnen wiegen.
  • Überschwere Splitterschutzbeschichtung kann auf schweren Panzern und Jagdpanzern der Stufen VIIIX oder Selbstfahrlafetten verbaut werden, die mehr als 75 Tonnen wiegen.

Jede Zubehörklasse wird einer Fahrzeugstufe entsprechen.

Anpassung des Zubehörs an Fahrzeugtypen

Einige Zubehörteile können nur in bestimmte Fahrzeugtypen eingebaut werden. Wir unternehmen diesen Schritt, um das Zubehör besser an die Verantwortungen der Fahrzeuge im Gefecht anzupassen.

Die Zuordnung des Zubehörs zu bestimmten Fahrzeugtypen wird so die Auswahl der Module entsprechend der Rolle des Fahrzeugs auf dem Schlachtfeld vereinfachen und eure Gefechtsleistung verbessern.

ZUBEHÖR 

KOMPATIBILITÄT

Verbesserte Lüftung

Alle Fahrzeuge ab Stufe II mit geschlossenem Kampfraum. Nicht verfügbar für: 

– den Bat.-Châtillon 155 55

– den Bat.-Châtillon 155 58

Verbesserter Drehmechanismus

Alle Fahrzeuge ab Stufe V.

Ansetzer

Alle Fahrzeuge ab Stufe V.

Nicht verfügbar für Fahrzeuge mit allen Arten von Selbstladegeschützen.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Alle Fahrzeuge ab Stufe II.

Vertikaler Stabilisator

Bleibt unverändert.

Verbesserte Härtung

Alle Jagdpanzer, leichten Panzer, mittleren Panzer und schweren Panzer ab Stufe II. Nicht verfügbar für Selbstfahrlafetten.

Veränderte Konfiguration

Alle Fahrzeuge ab Stufe V.

Turbolader

Alle leichten Panzer, mittleren Panzer und schweren Panzer sowie Jagdpanzer und Selbstfahrlafetten ab Stufe II. Nicht verfügbar für Radfahrzeuge.

Verbessertes Funkgerät

Alle leichten und mittleren Panzer ab Stufe VIII.

Sichtsystem des Kommandanten

Alle leichten und mittleren Panzer ab Stufe VIII.

Verbesserte Visierung

Alle Jagdpanzer, leichten Panzer, mittleren Panzer und schweren Panzer ab Stufe V. Nicht verfügbar für Selbstfahrlafetten.

Splitterschutzbeschichtungen 

Alle Fahrzeuge ab Stufe V.

Zusätzliche Laufpolster

Alle Jagdpanzer, leichten Panzer, mittleren Panzer und schweren Panzer ab Stufe II. Nicht verfügbar für Selbstfahrlafetten und Radfahrzeuge.

Tarnnetz

Alle Fahrzeuge ab Stufe II.

Geräuscharmes Abgassystem

Alle Fahrzeuge ab Stufe II.

Scherenfernrohr

Alle leichten Panzer, mittleren Panzer und schweren Panzer sowie Jagdpanzer und Selbstfahrlafetten ab Stufe II. Nicht verfügbar für Radfahrzeuge.

Entspiegelte Optik

Alle Fahrzeuge ab Stufe II.

Veränderungen an niedrigstufigen Fahrzeugen

  • Fahrzeuge der Stufe I werden über kein Zubehör, Verbrauchsmaterial oder Direktiven verfügen. Ihre Module und Besatzungsmitglieder werden aber keinen Schaden mehr kassieren können. Ihre Ketten können weiterhin beschädigt werden, doch die Reparatur ist recht schnell.
  • Fahrzeuge der Stufe II werden über einen Platz für Zubehör und Verbrauchsmaterial verfügen, aber keine Direktiven. Besatzungsmitglieder können nicht verletzt oder getötet werden, genauso wie auf Stufe I. Brände werden wenig Schaden verursachen und Module können beschädigt werden.
  • Fahrzeuge der Stufe III werden über zwei Plätze für Zubehör und Verbrauchsmaterial verfügen, aber keine Direktiven. Genauso wie auf Stufe II werden Brände wenig Schaden verursachen. Module können beschädigt und Besatzungsmitglieder verletzt werden.
  • Fahrzeuge der Stufe IV werden über keine Direktiven verfügen. Bei Fahrzeugen der Stufe IV sind keine Veränderungen im Vergleich zum jetzigen Zustand vorgesehen.
  • Ab Stufe V sind keine Veränderungen in Bezug auf Schäden an Modulen/Besatzungen, Schäden durch Brand oder Direktiven im Vergleich zum jetzigen Zustand vorgesehen.

Umrüstungsbedingungen

Altes Zubehör wird durch neues Zubehör unter Berücksichtigung der Besonderheiten des überarbeiteten Systems ersetzt werden.

Ein Beispiel: Ansetzer für Panzer- und Artilleriegeschütze mittleren Kalibers werden zu Ansetzern Klasse 2, die ihr auf Fahrzeugen der Stufen V–VII ausrüsten könnt sowie auf den Panzern der Stufen VIII–X, auf denen sie bislang verfügbar waren. Ansetzer für Panzer- und Artilleriegeschütze großen Kalibers werden zu Ansetzern Klasse 1, die ihr auf Panzern der Stufen VIII–X verbauen könnt, auf denen sie bislang verfügbar waren:

Alter Preis

Neuer Preis

Ansetzer für Panzergeschütze mittleren Kalibers: 200 000 Kreditpunkte


Ansetzer für Artilleriegeschütze mittleren Kalibers: 300 000 Kreditpunkte


Ansetzer Klasse 2: 300 000 Kreditpunkte

Ansetzer für Panzergeschütze großen Kalibers: 500 000 Kreditpunkte


Ansetzer für Artilleriegeschütze großen Kalibers: 600 000 Kreditpunkte


Ansetzer Klasse 1: 600 000 Kreditpunkte

Beispiel:
Wenn ein mittlerer Panzer der Stufe X einen Ansetzer für Panzergeschütze mittleren Kalibers eingebaut hatte, wird er einen Ansetzer für Panzergeschütze Klasse 2 erhalten.
Nur wenn ein Panzer der Stufen VIII–X vorher einen Ansetzer für Panzergeschütze großen Kalibers hatte, wird er in Zukunft den Ansetzer Klasse 1 verbauen können.

Sämtliches Zubehör der Stufe I–III wird kostenlos ausgebaut und automatisch eingelagert. Die einzige Ausnahme ist das verbesserte Fahrwerk für Panzer der Stufen II–III.

Die folgenden bestehenden Zubehörtypen werden durch das neue Zubehör ersetzt werden:

  • Verbesserte Lüftung
  • Ansetzer
  • Verbesserter Waffenrichtantrieb
  • Vertikaler Stabilisator
  • Splitterschutzbeschichtung
  • Zusätzliche Laufpolster
  • Tarnnetz
  • Scherenfernrohr
  • Entspiegelte Optik

Die folgenden alten Zubehörtypen werden durch das neue Zubehör ersetzt werden:

Altes Zubehör

Neues Zubehör

„Nasses“ Munitionslager

„Zyklon“-Luftfilter

Treibstofftank-Kohlenstoffdioxid-Füllung

Werkzeugkiste (einschließlich verbessertem und erbeutetem Zubehör)

Veränderte Konfiguration

Verbessertes Laufwerk (alle Typen)

Verbesserte Härtung

Zudem werden wir die Direktive für veränderte Konfiguration als Ersatz für die Werkzeugkiste einführen:

Kategorie

Zubehörtyp

Effekt

Überlebensfähigkeit

Direktive für veränderte Konfiguration

Erhöht die Reparaturgeschwindigkeit um 10 %

Zubehör, dessen Klasse sich im Vergleich zum bisherigen Fahrzeugtyp ändert, wird mit einem Warnsymbol versehen werden. Ihr könnt dieses Zubehör auf dem spezifischen Panzer verbauen, aber es wird nicht möglich sein, es nach einem Ausbau erneut zu montieren. Dieses Zubehör wird zu Beginn des nächsten Updates in das Depot geschickt.

Die obige Regel gilt nur für Fahrzeuge der Stufen IV–VII.

Falls ein Zubehörteil in einem Fahrzeug eingebaut ist, mit dem es im Rahmen des neuen Systems nicht mehr verwendet werden kann (zum Beispiel aufgrund unterschiedlichen Fahrzeugtyps), wird es automatisch umgerüstet und in das Depot transferiert.

Wenn das System des Zubehörs 2.0 auf unsere Live-Server aufgespielt ist, werden alle verbesserten Zubehörteile, die auf euren Fahrzeugen verbaut sind, automatisch in das Depot geschickt.

Ausbausätze

Um euch dabei zu helfen, das neue System schnell zu beherrschen, das alte Zubehör problemlos zu entfernen und neues wieder einzubauen, werdet ihr die Gelegenheit habenAusbausätze zu erhalten. Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

  • Schließt Tagesaufträge in Zufallsgefechten ab:
    • Reguläre Gefechtsaufträge für Ausbausätze.
    • Zusammen mit Update 1.10 wird ein spezieller Gefechtsauftrag veröffentlicht, der 7 Tage lang verfügbar sein wird, nachdem unsere Live-Server geöffnet wurden.
  • Aufträge für Ausbausätze
Aufträge für Ausbausätze
Bedingungen: 
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams.
Einschränkungen: 
  • Einmal täglich
  • 7 Mal je Konto
  • Alle Fahrzeuge ab Stufe IV
  • Zufallsgefechte
Belohnung: 
  • 3 Ausbausätze
  • Erwerbt Pakete mit Kreditpunkten. Diese Pakete werden einmal je Konto im Rahmen des Updates 1.10 bis zum nächsten regulären Update verfügbar sein. Schaut sie euch an.

    Paket

    Kosten (Kreditpunkte)

    Verfügbarkeit je Konto

    5 Ausbausätze

    215 500

    3

    25 Ausbausätze

    1 000 000

    1

    50 Ausbausätze

    1 750 000

    1

    Diese Pakete werden im Reiter „Ausbausätze“ in der Kategorie „Bester“ im Laden im Spiel verfügbar sein. Ihr könnt sie auch im Abschnitt „Zubehör“ im Reiter „Wartung“ erwerben.
  • Meldet euch einfach im Spiel an. Parallel zur Veröffentlichung des Updates werden alle Spieler eine Menge an Ausbausätzen entsprechend der Anzahl der Fahrzeuge der Stufen VI–X in ihren Garagen erhalten, allerdings nicht mehr als 30 Ausbausätze je Konto.

Sobald das Update 1.10 auf unsere Live-Server kommt, werden die Ausbauregeln für das gesamte Zubehör vereinheitlicht. Das bisherige Standardzubehör (Tarnnetz, Scherenfernrohr und Werkzeugkiste) kann entsprechend der allgemein gültigen Regeln für 10 Gold oder mithilfe eines Ausbausatzes ausgebaut werden.

Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

Das überarbeitete Fahrzeugfeld wird keine Panzermodule mehr enthalten. Die Schaltfläche „Wartung“ wird durch die Schaltfläche „Reparatur“ ersetzt werden. Für das Auffüllen der Munition und des Verbrauchsmaterials wurden ebenfalls neue Fenster hinzugefügt, die unkompliziert und benutzerfreundlich sind. Die Fenster für die Auswahl des Zubehörs und der Direktiven werden ebenfalls übersichtlicher.

Alle Zubehörtypen werden über die „drag and drop“-Funktion verfügen. Dies ermöglicht eine bequemere Nutzung des Merkmals. Außerdem werdet ihr nunmehr keine Ressourcen für das Verschieben von Zubehörteilen zwischen Plätzen ausgeben müssen.

Bereitet euch auf das Zubehör 2.0 vor und teilt uns euer Feedback mit!

Schließen