Eine Ehrenrunde mit … Zapfhan

Hallo Kommandanten!

Willkommen zur ersten Ausgabe von „Eine Ehrenrunde mit …“, unserem neusten Format, in dem wir bekannte Persönlichkeiten der World of Tanks-Community vorstellen, und mit ihnen eine Runde auf dem Schlachtfeld drehen.

Zum Auftakt steigen wir mit unserem deutschen Community Manager Zapfhan in seinen T95. Ein amerikanischer Jagdpanzer der Stufe IX, der vor allem wegen seiner fast undurchdringlichen Frontpanzerung und dem hohen Schadenspotential gefürchtet ist. Folgt ihm nach Prokhorowka und schaut euch an, wie man das meiste aus dem Panzer herausholt.

Highlights der Runde

02:30 – Erster Schuss, erster Treffer! 759 Punkte Schaden setzen dem Ikv 90 B ordentlich zu.

03:49 – So schnell wie er auftaucht, so schnell ist er weg. Der TS-5 musste schon ein bisschen was einstecken. Zapfhan erlöst ihn von seinem Leid und schickt ihn als seinen ersten Abschuss in die Garage zurück.

04:40 – Bounce, bounce Baby! Zwei Schüsse abgewehrt, ein Schuss abgefeuert und ein Foch ist nur noch Altmetall. Der zweite Abschuss!

Wieso, weshalb, warum?

Bevor wir zu deiner Ehrenrunde kommen, zunächst die Frage, warum der T95, bzw. warum die amerikanischen Jagdpanzer?

Auch wenn Jagdpanzer ohne Turm nicht der aktuellen Meta entsprechen, bin ich der Meinung, dass man mit ihnen noch immer eine Menge Spaß haben kann. Gerade der T95 ist ein ikonischer Vertreter dieser Panzer.

Du hast dich direkt zu Beginn für die linke Flanke entschieden und bist diese konsequent bis zur gegnerischen Basis durchgefahren. Wieso eignet sich diese Seite besonders gut für den T95?

Durch die Aufstellung des Gegners war ich mir ziemlich sicher, dass mich auf dieser Flanke nicht allzu viele Gegner erwarten. Da die Mobilität nicht zu den Stärken des T95 zählt, war es für mich wichtig, dass es auch möglich ist defensiv zu spielen, falls der Gegner doch eine Übermacht auf dieser Seite hat.

Du wurdest schon recht früh vom Gegner gespottet. Dies scheint dich allerdings kaum aus der Ruhe gebracht zu haben. Du bist weiter nach vorne gerückt, um die Roten unter Druck zu setzen. Wäre ein vorsichtigeres Vorgehen nicht besser gewesen?

Da die gegnerischen leichten Panzer auf der Mitte des Feldes unterwegs waren und die Artillerie des Gegners zu einem Problem wird, je länger ich warte, habe ich mich dafür entschieden, Druck auf die Gegner aufzubauen. Auch hier war es wichtig zu sehen, welche Gegner schon entdeckt wurden und wo.

Wir müssen über deinen ersten Schuss reden. Wie aus dem Nichts taucht der Ikv 90 B auf und ist schon fast hinter der Kuppe in Deckung, als von seinen 800 Strukturpunkten plötzlich nur noch 41 übrig sind. Kein schlechter Einstieg in das Gefecht. Ist es da nicht ärgerlich, dass der Abschuss an einen Teamkollegen ging?

Die Position des Ikv 90 B ist gerade bei Jagdpanzern, die über einen hohen Tarnwert verfügen, sehr beliebt. Daher war es nicht ganz überraschend, dass er dort auftaucht. Dass der Schuss ihn nicht in die Garage geschickt hat, ist natürlich etwas ärgerlich, andererseits war der Schuss nicht vollständig gezielt, weshalb er natürlich auch komplett sein Ziel verfehlen hätte können.

Kurz darauf konnte ein gegnerischer SP I C durchbrechen und wäre dir fast in den Rücken gefallen. Eine Schrecksekunde in dem Gefecht, das sonst recht gut durchkalkuliert schien?

Der SP I C hätte meinen Vorstoß durch ein Zerstören der Kette oder des Motors sicher sehr erschweren können. In so einem Fall hätte ich ein leichtes Ziel abgegeben, doch das Team hat mich unterstützt und gab mir Rückendeckung. Die Gefahr war schnell gebannt und der Vorstoß konnte weitergehen.

Der absolute Höhepunkt der Runde war sicher der Schlagabtausch zwischen dem Scorpion, dem Foch und dir. Warst du nervös zwei doch recht starken Gegnern entgegenzutreten, oder war dir klar, dass sie sich an deiner Panzerung die Zähne ausbeißen werden?

Beide Panzer können mit gut gezielten Schüssen natürlich meine Schwachstellen durchschlagen. Ich war mir jedoch sicher, dass sie meine Kanone wesentlich mehr fürchten, da bei einem Durchschlagstreffer auch der Foch die Hälfte seiner Strukturpunkte einbüßen würde. Außerdem hatte ich ja weiterhin mein Team hinter mir, die mir Feuerschutz gaben.

Zu guter Letzt, hast du einen Geheimtipp, oder guten Rat für die amerikanische Jagdpanzer-Reihe, bzw. den T95?

Die amerikanischen Jagdpanzer teilen sich einige Module und haben unterschiedliche Einstiegspunkte, daher kann man auch über die mittleren Panzer zu ihnen gelangen. Gerade bei den Fahrzeugen der Stufen VIII bis X ist es wichtig, dass man vorausschauend handelt, da man sich aufgrund der schwachen Mobilität sonst schnell in Situationen wiederfindet, aus denen man nur schwer oder gar nicht herauskommt. Auch das Lesen der eigenen und gegnerischen Aufstellung ist wichtig. Welche Panzer führt mein Team ins Feld? Wo wird am ehesten welcher Gegner auftauchen? Das sind nur einige Fragen, die man sich stellen muss.

Zapfhans T95:

Ausstattung

Besatzung

Kommandant
Richtschütze    
Fahrer    
Ladeschütze    

Wir hoffen euch hat die erste Ausgabe von Ehrenrunde gefallen. Solltet ihr nun Lust bekommen haben, selbst mit einem amerikanischen Jagdpanzer ins Gefecht zu ziehen, dann schaut in unserem Premium-Laden vorbei. Dort wartet gerade der T78 auf euch, ein echt flinker Scharfschütze.

Zum T78

Sagt uns im Forum, welcher Jagdpanzer zu euren Favoriten gehört, wie euch das Format gefällt und mit wem wir sonst noch eine Runde drehen sollten.

 

Ausrücken!

Adrenalinrausch

Verringert die Nachladezeit des Geschützes um 10 %, wenn die Fahrzeugstruktur weniger als 10 % beträgt.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Waffenbrüder / Stählerne Schwesternschaft

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % von jedem Besatzungsmitglied erlernt wurde.

Bruderbund

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % von jedem Besatzungsmitglied erlernt wurde.

Ist mit Waffenbrüder und Stählerne Schwesternschaft kompatibel.

Ruf nach Vergeltung

Meldet die Position von Gegnern für zwei weitere Sekunden nachdem das eigene Fahrzeug zerstört wurde.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Meister am Bremshebel

Erhöht die Wendegeschwindigkeit des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Tarnung

Erhöht die Tarnung des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Rammbock

Verringert den Rammschaden am eigenen Fahrzeug und erhört den verursachten Rammschaden an Gegnern.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Scharfschütze

Erhöht die Wahrscheinlichkeit einen kritischen Treffer zu landen.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Angesetztes Ziel

Anvisierte feindliche Fahrzeuge bleiben zwei Sekunden länger sichtbar.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Adlerauge

Macht beschädigte/ zerstörte Module und verletzte Besatzungsmitglieder bei gegnerischen Fahrzeugen sichtbar, wenn man sie für einige Sekunden anvisiert.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Brandbekämpfung

Reduziert die Dauer von und den Schaden durch Brände.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Vorahnung

Gewährt eine kleine Chance, dass der Granatentyp bei einem Wechsel bereits geladen wurde, ohne erneut nachladen zu müssen.

Funktioniert nicht mit Ladeautomatik. Funktioniert auch während des Nachladens.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Tausendsassa

Verringert Leistungseinbußen durch ein ausgefallenes Besatzungsmitglied.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Mentor

Erhöht die verdiente Besatzungserfahrung für alle Besatzungsmitglied außer dem Kommandanten.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Geländespezialist

Erhöht die Beweglichkeit in mittlerem und weichem Terrain.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Ordnungsfanatiker

Verringert die Wahrscheinlichkeit eines Brandes.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Späher

Erhöht die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Relaisstation

Erhöht die Funkreichweite aller verbündeten Fahrzeuge innerhalb der eigenen Funkreichweite.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Reparatur

Reduziert die Reparaturzeit von beschädigten Modulen.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Sichere Lagerung

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Munitionslagers.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Signalverstärker

Erhöht die Funkreichweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Weitsicht

Erhöht die Sichtweite des Fahrzeugs.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Sechster Sinn

Zeigt eine Glühbirne drei Sekunden nachdem ihr aufgeklärt wurdet.

Funktioniert nur, wenn die Fähigkeit zu 100 % erlernt wurde.

Fahren wie auf Schienen

Reduziert den Streuungsmalus während des Fahrens.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Ruhige Hand

Reduziert den Streuungsmalus eines drehenden Turms.

Je höher der Lernfortschritt, desto höher ist der Effekt.

Zusätzliche Laufpolster

Erhöht die Beweglichkeit in mittlerem und weichem Terrain.

Scherenfernrohr

Erhöht die Sichtweite um 25 %.

Die Wanne darf für mindestens 3 Sekunden nicht bewegt werden.

Tarnnetz

Erhöht die Tarnung des Fahrzeugs deutlich.

Die Wanne darf für mindestens 3 Sekunden nicht bewegt werden.

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Verringert die Einzielzeit um 10 %.

Entspiegelte Optik

Erhöht die Sichtweite um 10 %.

Ansetzer für Panzergeschütze

Verringert die Nachladezeit um 10 %.

Splitterschutzbeschichtung

Verringert Rammschaden und Flächenschaden durch Sprenggranaten.

Werkzeugkiste

Reduziert die Reparaturzeit von beschädigten Modulen.

Steigt mit zunehmender Reparatur-Fertigkeit.

Verbesserte Lüftung

Erhöht den Ausbildungsgrad der Besatzung um 5 %.

Vertikaler Stabilisator

Reduziert den Streuungsmalus bei Wannen- und Turmdrehung, sowie während der Fahrt um 20 %.

„Nasses“ Munitionslager

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Munitionslagers.

Schließen