Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Oben an der Spitze: STB-1

 

Kommandanten,

In dieser Ausgabe des „Oben an der Spitze“-Specials dreht sich alles um die neueste Nation in World of Tanks – Japan. Die Fahrzeuge in diesem Forschungsbaum sind absolut einzigartig und können besonders in hochstufigen Gefechten große Verwüstung auf dem Schlachtfeld verursachen, falls man mit ihnen umgehen kann.

Folgt der Forschungslinie zum STB-1 und erhaltet Rabatte und Boni auf euer Credit-Einkommen:

 

30 % Rabatt beim Kauf und 30 % höheres Credit-Einkommen mit den folgenden japanischen Fahrzeugen:

X STB-1
IX Type 61
VIII STA-1

 

Nutzt die Gelegenheit, euch mehr Credits zu verdienen, wenn ihr diese mittleren Ninja-Panzer holt. Oder ihr holt sie euch für nur 70 % ihres ursprünglichen Kaufpreises!

Diese Boni sind vom 1. Juli um 07:10 Uhr bis zum 15. Juli um 07:00 Uhr verfügbar.

 

STB-1

„Genau, komm ruhig näher. Denn ich werde deinen Panzer wie Reis für meinen Senbei zermalmen!“

 

Fahrzeug-Übersicht

Der STB-1 ist auf jeden Fall eine Macht in Gefechten der Stufe X. Dies kommt daher, dass der Panzer sehr ausgeglichen ist und dessen Fahrer erlaubt, viele Rollen einzunehmen, bzw. Situationen ohne Probleme zu meistern. Die Stärken dieses Fahrzeugs liegen in der Panzerung, die frontal und besonders am niedrigen Turm sehr stark angewinkelt ist, gutem Geschützneigungswinkel, wahnsinniger Feuerrate und guter Mobilität. Außerdem besitzt es eine Sichtweite von 410 Metern und liegt damit gerade einmal 10 Meter hinter dem M48 Patton. Auch muss erwähnt werden, dass der STB-1 einen der (womöglich sogar DEN) höchsten Werte bezüglich Schaden pro Minute unter Fahrzeugen der Stufe X – denn er schlägt alle mittleren Panzer sowie die aus anderen Klassen. Somit ist dieser Panzer ein Traum für alle Liebhaber mittlerer Panzer!

Allerdings müsst ihr auch die Nachteile beachten, die dieser Stahlkasten aus dem Fernen Osten mit sich bringt, bevor ihr mit ihm ausrückt. Zuallererst ist die Kanone nicht gerade die genaueste und auch die Einzielzeit ist schwächer als die meisten anderen seiner Klasse. Dadurch wird das Schießen aus großer Distanz erschwert. Außerdem hat der STB-1 wie auch alle anderen mittleren Panzer kaum Schutz an der Seite und kann dort sehr leicht durchschlagen werden. Und obwohl die Frontplatte zwar Schutz bietet und einige Schüsse abprallen lassen kann, ist der untere Teil verwundbar. Treffer in dieser Zone können zu Beschädigungen des Munitionslagers führen. Zuletzt können die Drehgeschwindigkeit und Beschleunigung euch gerade bei Rückzügen im Stich lassen. Letztendlich werden euch diese Nachteile keine riesigen Probleme bereiten, doch in machen Situationen, wie Hügel erklimmen oder mit niedrigen Geschwindigkeiten drehen, werdet ihr mit den Zähnen knirschen.

Der STB-1 dürfte jedem liegen, der wenigstens ein bisschen Erfahrung mit mittleren Panzern hat. Da der Panzer wirklich vielseitig einsetzbar ist, könnt ihr damit verschiedene Rollen einnehmen. Darunter fallen zum Beispiel: Unterstützung aus der zweiten Reihe, Schießen aus mittlerer Distanz, Flankieren, Peek-A-Boo-Manöver (schnell aus der Deckung fahren, schießen und wieder zurückfahren) und sogar ab zu den Aufklärer für das Team spielen. Übrigens erlaubt euch der Geschützneigungswinkel, viele teilgedeckte Stellungen einzunehmen und mit eurem stark gewinkelten Turm Schüsse abprallen zu lassen, während ihr selbst eure Gegner permanent unter Beschuss nehmt. Letztendlich müsst ihr nur im Hinterkopf behalten, nicht oft bergauf zu fahren und euch vor allem nicht flankieren zu lassen. Sorgt dafür, dass ihr stets Team-Mitglieder um euch herum habt und vermeidet, aufs offene Feld zu fahren, dann ist alles in Ordnung.

Panzer-Tipp: Falls ihr vorhabt, mit dem STB-1 eher eure Aufklärer zu unterstützen, dann empfehlen wir euch, die Fähigkeit „Tarnung“ für alle Besatzungsmitglieder in Betracht zu ziehen. Dadurch wird euer Panzer um einiges schwerer zu entdecken sein, vor allem, wenn ihr euch nicht bewegt. Allerdings ist der STB-1 ein mittlerer Panzer und wird in Sachen Tarnung niemals mit einem leichten Panzer mithalten können. Daher solltet ihr diese Fähigkeit eher als einen kleine Vorteil sehen, anstatt euch komplett auf diesen zu verlassen.

 

Um eure Leistung auf dem Schlachtfeld zu verbessern, empfehlen wir euch folgende Ausrüstung:
Entspiegelte Optik
Verbesserte Lüftung Klasse 2 Vertikaler Stabilisator Stufe 1

 

 

Zusätzlich sollten eure Besatzungsmitglieder die folgenden Fähigkeiten und Vorteile erlernen:
Kommandant/Funker
Richtschütze
Fahrer
Ladeschütze

Die ausgewählten Ausrüstungsteile und Besatzungsfähigkeiten sind natürlich nur Vorschläge. Experimentiert ruhig mit euren eigenen und wählt das, was für euch am besten funktioniert.

 

Rückt aus, Kommandanten!

Schließen