Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Oben an der Spitze: 121

Kommandanten,

auf diese Ausgabe von „Oben an der Spitze“ haben viele von euch gewartet. Es ist nun an der Zeit, das Augenmerk auf die chinesischen mittleren Panzer zu richten. Diese besonderen Fahrzeuge werden von der Community vielleicht etwas unterschätzt und man sieht nicht viele von ihnen herumfahren, zumindest im Vergleich zu Panzern anderer Nationen. Befinden sich die chinesischen mittleren Panzer jedoch in guten Händen, zählen sie auf den Schlachtfeldern mit zu den besten Unterstützungsfahrzeugen.

Wenn ihr diese großartigen Maschinen testen wollt, dann folgt in den kommenden zwei Wochen der Forschungslinie zum 121 und erfreut euch großartiger Rabatte und Boni auf Crediteinkommen:

 30 % Rabatt auf den Kauf und 15 % mehr Crediteinkommen bei den folgenden chinesischen Fahrzeugen:

X 121
IX WZ-120
VIII WZ-132

 

Nutzt diese Gelegenheit und verdient euch ein paar zusätzliche Credits mit diesen monströsen Panzern oder holt sie euch zu 70 % des normalen Preises!

Diese Boni gelten vom 1. September um 07:10 Uhr bis zum 15. September um 07:00 Uhr.

 

121


„Ein altes chinesisches Sprichwort besagt: Eine Granate nach der anderen!”

 

Fahrzeugüberblick

Der chinesische 121 ist in seiner Klasse eine wahre Bestie. Dies ist hauptsächlich auf sein schlagkräftiges 122-mm-Geschütz zurückzuführen – ein Kaliber, welches man eher bei schweren Panzern erwartet. Deshalb überrascht es nicht, dass er sich mit dem höchsten Alpha-Schaden und zweithöchsten Schaden pro Minute unter den mittleren Panzern der Stufe X brüsten kann. Zudem macht ihn seine Bewaffnung nicht langsamer oder weniger manövrierfähig als andere mittlere Panzer seiner Stufe. Hinzu kommt, dass der 121 mit einem sehr stabilen, abgerundeten Turm ausgestattet ist, an dem eine große Anzahl an Schüssen abprallt.

Das Fahrzeug hat nur drei auffällige Nachteile: Zuerst das mächtige Geschütz, das es nur auf Kosten einer grauenvollen Streuung, einer langen Zielerfassung und einer geringen Geschossfluggeschwindigkeit gibt. Zweitens, auch wenn der 121 in Bezug auf Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit mit anderen mittleren Panzern der Stufe X mithalten kann, kann die Beschleunigung nur als mittelmäßig bezeichnet werden und hin und wieder hat das Fahrzeug Probleme, seine Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Zu guter Letzt soll noch ein Nachteil erwähnt werden, der für die meisten chinesischen Fahrzeuge typisch ist: Der praktisch nicht vorhandene negative Geschützneigungswinkel.

Wie immer gilt: Wenn ihr mit einem Fahrzeug erfolgreich sein wollt, dann müsst ihr eure Spielweise nach seinen Eigenschaften ausrichten. Der mangelnde Geschützneigungswinkel macht es fast unmöglich, den Panzer in hügeligem Gelände einzusetzen. Ihr solltet euch also in flachen Gebieten bewegen, am besten mit ein paar niedrigen Deckungsmöglichkeiten, hinter denen ihr eure Wanne verstecken könnt. Die schlechte Zielerfassung und Streuung zwingen euch, die Distanz zu eurem Ziel zu verringern, um effektiv feuern zu können. Der solide Turm und das niedrige Profil des Panzers machen den 121 zu einer brauchbaren Nahkampfwaffe. Selbstverständlich solltet ihr mit einem mittleren Panzer keine schweren gegnerischen Panzer frontal angreifen, egal wie gut das Geschütz oder der Turm auch sein mag. Eure primäre Aufgabe ist nach wie vor die eines Unterstützungsfahrzeugs. Lasst eure schweren Panzer den Gegner daher zuerst angreifen, bevor ihr euren Zug macht.

Der 121 ist aufgrund seines unvergleichbaren Alpha-Schadens zudem eine wertvolle Bereicherung eines jeden Wolfsrudels. Gewöhnlich wird der Gegner bei einem mittleren Panzer nicht mit dieser Feuerkraft rechnen. Beginnt ihr erst einmal mit eurem Beschuss, stehen eure Chancen recht gut, das Ziel eurer Gruppe in Panik zu versetzen. Mit diesem Faktor zu euren Gunsten steigert ihr die Effektivität eures Wolfsrudels natürlich enorm.

 

Panzertipp: Da die Brandwahrscheinlichkeit bei eurem Motor bei nur 12 % liegt, solltet ihr in Betracht ziehen, hochqualitatives Öl als eines eurer Verbrauchsmaterialien zu benutzen. Dadurch steigert ihr etwas die Beschleunigung eures Fahrzeuges, was euch dabei helfen kann, mit anderen dynamischeren mittleren Panzern eures Teams mitzuhalten und euch schneller aus kniffligen Situationen zu befreien. Solltet ihr euch für diese Option entscheiden, so solltet ihr euch überlegen, irgendwann auch in die Fertigkeit Brandbekämpfung zu investieren. Auch wenn der 121 nicht oft brennt, so kann ein fehlender Feuerlöscher zu einer schnellen Zerstörung oder zu schweren Beschädigungen eurer Module führen.

 

Um eure Leistung auf dem Schlachtfeld zu maximieren, schlagen wir den Einbau folgenden Zubehörs vor:
Vertikaler Stabilisator Stufe 1 Ansetzer für Panzer-Geschütze großen Kalibers Verbesserter Waffenrichtantrieb
 
Außerdem sollte eure Besatzung folgende Fertigkeiten erlernen:
Kommandant Tarnung.png
Richtschütze Tarnung.png Tarnung.png
Fahrer Tarnung.png Tarnung.png
Ladeschütze/Funker Tarnung.png Tarnung.png

Wie immer gilt: Betrachtet die Konfiguration sowohl für das Zubehör als auch für die Besatzungsfertigkeiten als Vorschläge. Experimentiert auf eigene Faust und wählt aus, was eurer Meinung nach am besten für euch funktioniert.

 

Ausrücken, Kommandanten!

Schließen