Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Zweiter öffentlicher Test der 7.3 Version [UPDATE]

UPDATE: Der Test-Server wird heute am 08. Mai um 17.00 Uhr abgeschaltet werden.

Panzerkommandanten!

Wir möchten euch nochmals zum Testen der 7.3 Version von World of Tanks einladen. Das Update wird in naher Zukunft veröffentlicht werden und deshalb brauchen wir nochmal euer Feedback, um den Entwicklungsprozess verbessern zu können.

Diese spezielle World of Tanks 7.3 Aktualisierung wird nur auf unseren dafür vorgesehenen Test-Servern zur Verfügung stehen. Der Test wird vom Samstag, dem 28. April bis zum Mittwoch, dem 02. Mai stattfinden. Beachtet bitte, dass nur Spieler, die sich vor dem 17. April 2012 um 02:00 Uhr deutscher Zeit registriert haben, in der Lage sein werden, sich auf den Testserver zu verbinden. 

Um euch eine bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten, werden wir die Anzahl der Spieler auf dem Testserver limitieren. Daher kann es passieren, dass ihr kurzzeitig in einer Warteschlange platziert werdet, wenn wir 26.000 Spieler auf dem Server erreichen.

Beachtet bitte, dass der öffentliche Test-Server alle zwei Tage jeweils um 03:00 Uhr morgens ca. 25-45 Minuten lang abgeschaltet und während dieser Zeit neugestartet wird.

Folgendes müsst ihr tun, um am Test teilzunehmen:

1.  Ladet den Test-Spielclient in einen separaten Ordner herunter:
2.  Startet das Spiel. Der Spiel-Launcher wird automatisch mit den Test #2-Dateien aktualisiert. Die Gesamtgröße dieser Dateien ist 16,3 MB.
Achtung! Bitte stellt sicher, dass ihr den Testspiel-Client unbedingt in einen anderen Ordner als euer aktuelles World of Tanks-Verzeichnis installiert! Schließt den Spiel-Client für die Installation des Updates. Nur Spieler, die sich vor dem 17. April 2012 registriert haben, haben Zugang zum Öffentlichen Testserver. 

Vergesst nicht die Besonderheiten des öffentlichen Test-Servers:

  • Zahlungen werden auf dem öffentlichen Test-Server nicht angenommen.
  • Auf dem öffentlichen Test-Server gewinnt ihr 10 mal mehr Erfahrung und Credits als im normalen Spiel. Darüber hinaus bekommen hier alle Spieler zu Testzwecken 15.000 Gold gutgeschrieben.
  • Wie immer wird euer Fortschritt auf dem Test-Server sich nicht auf den Haupt-Server in euer reguläres Spiel übertragen. Der Fortschritt des 1. Tests wird nicht auf den 2. Test übertragen werden.

Wichtig:

Wir möchten euch in Erinnerung rufen, dass alle Regeln des Spiels und der EULA von World of Tanks auch auf den Test-Serven gültig sind. Beschränkungen und Bestrafungen sind hier die selben wie auf dem offiziellen "World of Tanks" Server. Die Einzelheiten des öffentlichen Tests zum Update der Version 7.3 können in einem speziellen Forumthread diskutiert werden. Bitte führt Diskussionen zum Thema von Fehlern und Bugs der 7.3 Test-Aktualisierung nur in dafür vorgesehenen Unterkategorien des Forums.

 

Liste der Veränderungen von Testversion 1 zu Testversion 2 der Version 7.3:
  • Einige Objekte auf der “South Coast”-Karte wurden neu platziert.
  • Die Icons, die den Ort der Basis auf der Minikarte anzeigen, wurden auf der „South Coast“-Karte an die richtige Stelle geschoben.
  • RAM Auslastung merklich verringert auf der „Dragon’s Ridge“-Karte. Dies war u. A. einer der Gründe für den sogenannten „Roter Bildschirm“-Bug, der im Sniper-Modus auf dieser Karte auftrat.
  • Einige Stellen, die auf „Dragon’s Ridge“ nicht befahrbar waren, wurden nun korrigiert.
  • Durchschlagskraft des M-62-T2 Geschützes (Top Geschütz für IS-4, IS-8, ST-I) wurde von 270mm auf 268mm reduziert.
  • Fehler im Schadensmodell des T-150 korrigiert.
  • Beseitigung mehrerer Fehler am Schadensmodell des T-54. (Der Geschützturm hing über der Aufhängung).
  • Die Größe des BL-10 Geschützes des Objekt 704 Jagdpanzers wurde korrigiert.
  • Der T-43 hat nun 16 unterschiedliche Panzerungstypen in seinem Modell.
  • Behebung eines Bugs mit dem D-10T Geschütz des IS-4: Wenn dieses Geschütz erforscht und in den Panzer eingebaut war, war es unmöglich einen Kampf zu betreten.
  • Behebung eines Bugs im Zusammenhang mit der Ersetzung des IS-4 Panzers: Der IS-8 Panzer erreichte nicht den Elite-Status, wenn das D-10T Geschütz nicht für den IS-4 erforscht war.
  • Behebung eines Bugs im Zusammenhang mit der Ersetzung des KV-3 Panzers: Schnellausbildung blieb ausgewählt, auch nach der Konvertierung.
  • Behebung eines Bugs im Zusammenhang mit der Ersetzung des KV-3 Panzers: Wenn man mit diesem Fahrzeug einen Kampf betrat, ohne vorher die Munition aufgefüllt zu haben, verdoppelten sich die Icons der Munition im Spiel.
  • Behebung einiger Fehler am IS-4 Schadensmodell: Die Panzerungsstärke wurde von 200mm auf 250mm verstärkt. Der Neigungswinkel der frontalen Panzerungsplatte wurde von 58° auf 61° verändert.
  • Behebung eines Bugs im Zusammenhang mit der Rotationsgeschwindigkeit des ST-I. Das Standard-Kettenlaufwerk war insgesamt schneller als das Beste für den Panzer.
  • Behebung eines Größenproblems für ein Tarnungs-Design des IS-8 Panzers.
  • Das fehlende Icon des IS-8 Panzers wurde nun zum Technologiebaum und zum Wehrpass hinzugefügt.
  • Die Höchstgeschwindigkeit des KV-4 wurde auf 30 km/h reduziert.
  • Berichtigung der Preise für diverse Tarnungsdesigns des IS-4 Panzers.
  • Anpassung der Eigenschaften des 85mm S-31 Geschützes für den KV-3.
Schließen