Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Gold-Series-Highlight – Oops

eSports Im Forum diskutieren
In anderen Sprachen: en

Wenn das Schicksal dir Zitronen gibt, mach Limonade draus. Das beschreibt in etwa, was in der Vorsaison mit „Oops – The Tough Giraffes“ passiert ist. Nachdem sie es fast in die Gold Series geschafft hatten, steckten sie in der Silver Series fest und bereiteten sich auf eine weitere Saison in der zweiten Liga der Wargaming.net League vor. Bis die unerwartete Aufgabe von Supreme in der Gold Series ihnen in letzter Minute eine neue Chance bot. In der offenen Qualifikationsrunde, die abgehalten wurde, um den leeren Platz zu füllen, schlugen Oops nicht weniger als 5 Gegner: die Cheap Clowns, die I-Squad, die Stronk Pixel, Orig1n und das Team Hope, und verdienten sich so ihren Platz an der Spitze.

Das Team ist sehr begeistert über seinen Eintritt in die Gold Series, und deshalb wollte jeder einzelne Spieler ein paar Worte an die Fans richten. Wer sind sie? Welche Position haben sie im Team? Wie sind sie zu Top-Spielern geworden? Was essen sie zum Frühstück? Sie durften über (fast) alles sprechen!

 

„Bei Oops bin ich für meinen diktatorischen Führungsstil, für Teamschaden und regelmäßiges Versagen bekannt ... Und für den BOT-RNG, der mich manchmal rettet! Ich begann in UNICA, wo ich zu dem taktischen Genie wurde, das ich heute bin. Alle Spieler meines Teams waren immer mal wieder drin oder sind rausgeflogen, aber ich bleibe für immer dabei. Ich bin der einzig Wahre … Wenn ich nicht im Zufallsgefecht versage.

Stefan „Gr0Sa“, Teamkapitän.

  „Mein Ziel für die Saison ist es, mein Spiel zu verbessern, schöne Gefechte auf höchstem Niveau zu haben, und dass mein Team seinen Platz in der Gold Series behält“.     Damnus

     

  Nach 4 Matches stellte sich heraus, dass wir mehr Punkte hatten als mein voriges Team, ASAP, in der ganzen Saison geschafft hatte… Gr0Sa trollt mich deswegen ständig.“   Insane

„Ich nehme aktiv an den Clan Wars und den Scharmützeln teil, weil ich mein Können nicht nur in der Wargaming.net League, sondern auch in der Clan-Szene beweisen will. Seit ich 2011 zu spielen begann, habe ich immer versucht, mich zu verbessern, und nie aufgegeben.“  Sanyooo

 

 

„Um mich zu verbessern, sah ich mir viele von Quickybabys Videos an und fand heraus, dass der E50M schwach ist, aber jetzt habe ich in etwa 3700 wn8 und eine Gewinnrate von 65 %.“   Somewhere_

 

Ich wollte immer schon in der Wargaming.net League mitspielen. In meiner Anfangszeit hatte ich es echt schwer, aber schließlich schaffte ich es, mich Evil Panda anzuschließen, und dann noMERCY, bevor ich schließlich zu Oops dazustieß. Ich habe zweimal versagt ... Also sorgen wir dafür, dass kein drittes Mal folgt. Ich habe bei meinen vorigen Teams viel Erfahrung gesammelt, und die versuche ich zu nutzen.“  Fussyeater
„Sobald ich ein paar Fahrzeuge der Stufe VIII hatte, wollte ich mich mit anderen messen, also schloss ich mich dem Team ESL unseres Diktators gr0sa an, wo wir im Format 7/42 in vielen Go4WoTs spielten. Ich habe viele Gefechte vorzeitig verlassen, bis ich mich ans Verlieren gewöhnte.”                                                                                              Tim „HoneyFrack12

 

Ich begann vor zwei Jahren zu spielen. Nach einem Jahr hatte ich das Spiel schon über und war gelangweilt ... Darum begann ich, an den ESL-Turnieren teilzunehmen. Als geborener Anführer und Wettkämpfer wuchs mein Interesse an der Liga, ebenso wie meine Kenntnis des Spiels und seines hohen Niveaus bezüglich strategischer Planung.”       Insane


 

 „Ich begann vor vier Jahren, World of Tanks zu spielen, und ich bin immer noch der schlechteste Spieler der ganzen Liga. Seit ich beim Clan bin, haben OMNI und ich begonnen, Videos zu streamen und auf Youtube zu veröffentlichen, und sind damit halbwegs erfolgreich. Bei Oops liegt meine Rolle irgendwo zwischen einem Kernspieler und einem Hilfsstrategen. Der Saisonstart ist gut gelaufen, machen wir weiter so – und feuert uns an, Leute!”  Genghiswolves

 

„Jetzt, wo ich die Chance habe, in der berühmten Wargaming.net League zu spielen, werde ich für mein Team mein Bestes geben. Selbst, wenn das dazu führt, dass ich wegen Regelverletzungen gesperrt werde.”   Sylenze

 

 „He, Leute, ich bin lnVictvs, WR 48 %, WN8 insgesamt: 759. Wenigstens spiele ich so in der Wargaming.net League! Neben World of Tanks und meinem Studium treibe ich Sport in einem Fitness-Studio und versuche, etwas Zeit mit meinen Freunden und meiner Freundin zu verbringen. Zum Team Oops stieß ich drei Wochen, bevor wir die offene Qualifikationsrunde gewannen. Ja, ich gestehe, ich bin ein Team-Hopper!”  Invicts

  

 

 

„Klar, meine Lieblingsbeschäftigung ist Baguettes essen, aber ich gehe auch gern mit Freunden aus.” Insane  

„Ich begann im Oktober 2011, World of Tanks zu spielen. In den ersten zwei Jahren spielte ich nur Zufallsgefechte (und manchmal Clan Wars). Anfang 2014 entdeckte ich mein Interesse für ESL. Bald darauf fragte mich Grosa, den ich in meinen frühen Tagen kennengelernt hatte, ob ich mich einem neuen Team anschließen wolle. Danach versuchten wir drei Saisons lang, in die Gold Series zu kommen, bis wir es endlich schafften. ” Adrian „Duck_of_Death”  

 

„Ich bin ein schlauer polnischer Typ ... Jedenfalls hoffe ich das.” Fussyeater
 „Als ich mich mit der Zeit immer mehr verbesserte, traf ich auch viele gute Spieler, die zu engen Freunden wurden und unser Team gründeten. Mit ihnen zusammen zu spielen, verbesserte nicht nur meine persönlichen Fähigkeiten. Ich lernte auch viel über Zusammenarbeit im Team. Jetzt glaube ich, dass ich genug gelernt habe, um jedem Feind, mit dem ich mich anlege, einen harten Kampf zu bieten, egal in welchem Spielmodus.”  Sanyooo 

 

„Ich verbrachte den Großteil meiner Anfangszeit bei World of Tanks im Clan BISON. Dieser Clan zeigte mir alle Grundlagen des Spiels, aber nach einer Weile wurde mir klar, dass ich ihn verlassen musste, um mich zu verbessern. Ich traf gr0Sa (den Anführer unseres Teams) zufällig bei einem Teamgefecht. Wir blieben in Kontakt, bis er Leute für ein ESL-Team suchte und mich fragte, ob ich mitmache.” HDGDL

 

Aktuelle Platzierungen des Teams

Oops trat ohne jeden Komplex in die große Liga ein, und vernichtete drei seiner ersten vier Gegner. So zeigten sie allen, dass ihr Aufstieg kein Zufall war. Infolgedessen liegen sie momentan auf einem der Spitzenplätze in der Gold Series, neben Größen wie Kazna und Tornado Rox! Wenn sie dieses Leistungsniveau beibehalten können, versteht es sich von selbst, dass die Giraffes nicht so schnell wieder verschwinden werden. Behaltet diese Aufsteiger im Auge, bevor sie weltberühmt und damit zu sehr zum Mainstream werden!

Schaut euch ihre nächsten Matches live im WGL EU twitch.tv Channel an

Gegen Penta: 12. Januar um 22:00 Uhr

Gegen Kazna:  19. Januar um 20:30 Uhr

Gegen Utopia:  25. Januar um 19:00 Uhr

Folgt dem Team, um sofort über neue Inhalte benachrichtigt zu werden!

Facebook

Youtube

Twitch

Um mit den neuesten Nachrichten und Updates der Wargaming.net League immer auf dem Laufenden zu bleiben, drückt die folgende Schaltfläche auf Twitch, oder folgt uns auf Facebook und Twitter!

 

 

Bleibt dran für weitere Team-Highlights!

Schließen