Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Der Lemming Train fährt in den IEM Siegesbahnhof ein

Ruhm, Ehre, kreischende Fans und ein Wechselbad der Gefühle vom ersten bis zum letzten Moment! Der zweite Tag der Intel Extreme Masters liegt hinter uns, und die Gewinner der aktuellen Turnierausgabe können voller Stolz ihren Preis in die Höhe stemmen.

Lemming Train brausten wie eine Lokomotive mit vollem Karacho durch das gesamte Event, und kamen erst an ihrer angepeilten Endstation, dem Meisterschaftstitel samt Siegertrophäe, zum Stillstand. Wie unsere Ergebnisübersicht eindeutig aufzeigt, war der Weg an die Spitze jedoch nicht leicht für unsere Herausforderer. Kein Team blieb ungeschlagen, was für ebenbürtige und spannende Matches zwischen den Teilnehmern führte. Aus diesem Grund gehörten die Spiele bei den jüngsten Intel Extreme Masters so ziemlich zum Besten, was wir jemals bei einem World of Tanks-Turnier bis jetzt erleben durften. Wenn ihr die Action nicht in unserem Livestream verfolgt habt, dann ist euch eine tolle Show entgangen!

Jedes der Teams hat sich wacker geschlagen, und nach der Gruppenphase stand fest, dass es SPALE und Lemming Train sein würden, die um den ersten Platz kämpfen würden, während 1SBP Zawisza und Kazna Kru einander im Kampf um den dritten Platz begegnen sollten.

Die Menge versammelte sich voller Vorfreude auf eine tolle Begegnung vor unserer Wargaming-Bühne, um zwei starken Teams beim heiß umkämpften Gefecht um den dritten Podiumsplatz zuzuschauen. Kazna Kru spielten so gut sie konnten, während 1SBP Zawisza endlich mit einem kompletten Team antreten konnten (nachdem sie am ersten Turniertag ihren Teamkapitän durch einen anderen Spieler ersetzen mussten). Beide Teams spielten auf höchstem Niveau, stellten ihre Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis, (und wurden ab und an von einem Quäntchen Glück überrascht), wobei es 1SBP schließlich gelang den Sieg für sich zu erringen.

Nach einer kurzen Pause sollte auch schon der Kampf um den ersten Platz im großen Finale folgen. Sowohl Lemming Train als auch SPALE liefen zu Höchstform auf und präsentierten eine der besten Leistungen, die wir in der jüngsten World of Tanks eSports-Geschichte zu Gesicht bekommen durften. Die Gefechte waren intensiv und zeigten eine wahre Symphonie an Kreativität in Bezug auf Taktik und Strategien, bei denen es jedem eSports-Fan warm ums Herz wurde. Mit fortschreitender Spieldauer holten beide Teams immer mehr aus sich heraus. Der Punktestand schnellte rasch in die Höhe, während es zwei Mal zum Ausgleich kam, bis nur noch ein einziges Spiel in unserem spannenden „Best of 5“-Format zu spielen übrig blieb.


Beide Teams waren nach vielen Stunden des Spielens und Beobachtens ausgelaugt. Das Publikum jedoch war noch lange nicht am Ende seiner Kräfte angekommen und fieberte voller „Oohs“ und „Aaahs“ mit dem Geschehen auf der Bühne, um keinen Treffer oder Fehlschuss unkommentiert zu lassen. Das finale Gefecht war ein glanzvolles Beispiel von taktischer Vorgehensweise und Teamkommunikation auf beiden Seiten. Zum Schluss gelang es den polnischen Giganten von Lemming Train, ihre finnischen Widersacher zu überrollen. Aber wie bei allen Matches dieses Turniers, musste  jeder Schuss wohl bedacht, und jede Bewegung auf beiden Seiten kühl kalkuliert sein, damit es soweit kommen konnte.

Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite an alle Teams, denn tatsächlich sind alle Spieler, die es bis ins IEM Finale geschafft haben, bereits Gewinner. Wir belohnten unsere mutigen Wettkämpfer mit einer Menge Preisgeld und der Chance auf eine stilvolle Revanche, bei den World of Tanks Pro League-Spielen, die uns in den kommenden Monaten erwarten. Informiert euch über unsere Wargaming Turnierspiele, bei denen ein Gesamtpreispool von 2,5 Millionen Dollar unter den Gewinnern aufgeteilt wird in unserer früheren News-Berichterstattung!

 

Wir freuen uns schon auf eine noch größere Show in zukünftigen Begegnungen der World of Tanks Pro League-Spieler, und hoffen, euch auch in Zukunft im Livestream beim Zuschauen begrüßen zu dürfen!

Schließen