Die Grand Finals 2017: Die Teams

Das Saison-Finale ist abgeschlossen und nun macht sich die Wargaming.net League bereit für die Grand Finals. Drei Teams aus Europa, vier aus der GUS-Region, drei aus Asien und zwei aus Nordamerika treten am 27. und 28. Mai in Moskau gegeneinander an, und heute möchten wir euch die Teams vorstellen, die bei den Grand Finals 2017 um den Titel kämpfen werden.

 

Europa

  • DING
  • Kazna Kru
  • Oops – The Tough Giraffes
DING

Für das Team selbst sind es die ersten Grand Finals, aber lasst euch nicht täuschen. Drei ihrer Spieler stammen nämlich ursprünglich von den ehemaligen Meistern „Wombats on Tanks“ und „Tornado ROX“ und haben dementsprechend auch viel Erfahrung, auch mit den Grand Finals. DiNG konnte nicht nur das Finale beider Saisons, sondern auch den Challengers Rumble in New York für sich entscheiden. Durch die Niederlage gegen Tornado Energy im Champions Rumble haben sie viel dazugelernt und wollen dieses Mal mit einer besseren Aufstellung den Sieg erringen.

 

Kazna Kru

Für Kazna Kru sind dies die dritten Grand Finals, also haben sie bereits massig Erfahrung mit solchen Events gesammelt. Das Team holte sich kontinuierlich den zweiten Platz im Finale der ersten und zweiten Saison, sowie beim Challengers Rumble in New York. Mit dieser Erfahrung möchten sie es dieses Jahr den Teams der GUS-Region zeigen, was sie auf dem Kasten haben.

 

Oops – The Tough Giraffes

Oops hat mit diesem Event ihre bislang größte Herausforderung vor sich. Beim Finale der ersten und zweiten Saison holten sie sich den 3. und 4. Platz. Sie haben definitiv das Potenzial, ein gutes Ergebnis bei den Grand Finals zu erzielen, trotz ihrer geringen Erfahrung auf internationaler Ebene, da sie noch nie gegen Teams anderer Regionen gespielt haben. Einer ihrer größten Vorteile ist, dass sie nicht allzu bekannt sind, sodass sie ihre Gegner mit ausgefeilten Taktiken überraschen können.

Asien-Pazifik

  • Team Efficiency
  • EL Gaming
  • YaTo Gaming
Team Efficiency

Team Efficiency ist bereits seit Jahren auf dem APAC-Server vertreten, wobei Maaw das letzte Mitglied des ursprünglichen Teams ist. Nach einer Vielzahl schwieriger Saisons konnte sich Team Efficiency letztes Jahr für das Finale der ersten Saison qualifizieren – was sie selbst überraschte. Diese Saison, nach vielen Trainingsstunden, konnte das hauptsächlich australische Team das bisher ungeschlagene Team EL Gaming bezwingen konnte. Auch im Saison-Finale konnten sie überzeugen, wo sie sich mit ihrem Sieg gegen Caren Tiger ihren Platz in den Grand Finals 2017 sichern konnten.

 

EL Gaming

Das dominante Team der WGL APAC. Jahrelang waren sie im Saison-Finale, den Grand Finals und vielen anderen Turnieren zu sehen. Verglichen mit ihren vorherigen Ergebnissen wurde EL Gaming von Team Efficiency ausgebremst, die sie zweimal schlagen konnten. Dass sie an den Grand Finals 2017 teilnehmen, stand schon längst vor dem Finale der zweiten Saison fest, doch mit ihrem Sieg gegen Horsemen und Team Efficiency bei diesem Saison-Finale machten sie deutlich, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist.

 

YaTo Gaming

YaTo Gaming wurde 2014 gegründet und ist das Top-Team in China. Leider wurden sie 2015 von Hellraisers besiegt, die sich dann den Weltmeistertitel sichern konnten, und in 2016 unterlagen sie EL Gaming. In China allerdings gewinnen sie Titel um Titel und werden als Könige von World of Tanks angesehen. Schauen wir mal, wie sie bei ihren dritten Grand Finals abschneiden.

GUS-Region

  • NSS
  • Natus Vincere G2A
  • TORNADO ENERGY
  • Brain Storm
NSS

Not So Serious schaffen es immer wieder, ihre Gegner mit unkonventionellen Taktiken und starkem Teamplay zu überraschen, jegliche Hindernisse zu bezwingen und stets ihre gesetzten Ziele zu erfüllen. In dieser Saison erreichten sie mit minimalem Abstand zur Spitze den zweiten Platz, wurden nach einer Niederlage gegen Tornado Energy im Halbfinale allerdings Dritter. Bei den Grand Finals möchten sie erneut ihr Bestes geben und so weit kommen, wie möglich.

 

Natus Vincere G2A

Natus Vincere („Geboren, zu siegen“) sind zweifache Weltmeister und das erfolgreichste Team in World of Tanks. In der letzten Saison wurden sie Erster, und natürlich haben viele erwartet, dass das Finale auch zu ihren Gunsten ausfallen wird. Überraschenderweise mussten sie im entscheidenden Spiel um den Titel eine bittere Niederlage einstecken, sodass ihnen nun zum zweiten Mal der Titel unter der Nase weggeschnappt wurde – alle sind gespannt, ob sie bei den Grand Finals überzeugen können.

 

TORNADO ENERGY

TORNADO ENERGY, ehemalig als Hellraisers bekannt, sind die Weltmeister 2015 und unter den erfahrensten Teams der WGL. Nach ihrem Sieg beim Champions Rumble konnte das Team nicht immer die gewünschte Leistung bringen, was sie durch einen grandiosen Sieg beim Saison-Finale gegen NSS und Na‘Vi wieder wettmachen konnten. Jetzt sind sie wieder auf dem Weg zur Spitze, aber werden sie es schaffen, die Grand Finals 2017 zu gewinnen?

 

Brain Storm

Brain Storm überraschte viele mit ihrer Teilnahme am Finale der ersten Saison. Trotz ihrer unzureichenden Leistung in Kasan (Russland) blieb das junge Team dennoch in Erinnerung vieler Zuschauer. Auch konnten sie leider nicht am Finale der zweiten Saison teilnehmen, dennoch reichten die Punkte aus, um zu den Grand Finals eingeladen werden zu können. Schon bald werden wir sehen, ob Brain Storm einem Event dieses Maßes gewachsen ist.

Nordamerika

  • Elevate
  • eClipse
Elevate

Elevate ist eins der besten Teams der WGLNA überhaupt, nachdem sie das Finale der zweiten Saison gewinnen konnten. In Nordamerika sind sie nahezu unschlagbar und schlugen sich ihren Weg frei zu den Grand Finals. Mit einem der besten Aufstellungen des gesamten Kontinents möchte Elevate beweisen, dass man Nordamerika besser nicht unterschätzen sollte.

 

eClipse

eClipse, die ehemaligen Meister der WGLNA, gewannen 2016 unter der Führung von T1_Diabetic das Finale in Las Vegas, aber steht heute im Schatten von Elevate. Der schwerste Schlag war allerdings, dass vier der sieben ursprünglichen Mitglieder anderen Teams beigetreten sind, sodass die Leistung des Teams längere Zeit darunter litt. Glücklicherweise konnte eClipse im Finale der zweiten Saison zeigen, dass sie noch längst nicht am Ende sind. Nun sind sie das zweite Team, das Nordamerika bei den Grand Finals repräsentiert.

 

Event-Partner

Facebook wurde 2004 gegründet, ist ein soziales Netzwerk mit 1,23 Milliarden aktiven Benutzern täglich, und möchte seinen Nutzern die Möglichkeit geben, sich auszudrücken und die Welt miteinander zu verbinden.

 

Rostelecom ist ein russischer Telefonanbieter und einer der größten Dienstleistungsanbieter Europas. Mit Millionen von Haushalten in Russland hat diese Firma ihre Position im Telekommunikationsbereich gefestigt. Als Teil der Zusammenarbeit mit Wargaming hat Rostelecom letztes Jahr einen Gaming-Tarif für World of Tanks-Spieler angeboten.

 

 

Um über die neuesten Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben, solltet ihr uns auf Twitch folgen, uns ein „Gefällt mir“ auf Facebook geben und uns auf Twitter folgen. Außerdem hat die Wargaming.net League ihre eigene Webseite. Macht euch bereit!

Schließen