Achtung!
Der betrachtete Nachrichtenartikel hat das alte Websiteformat. Bei einigen Browserversionen können Darstellungsprobleme auftreten.

Schließen

Großes Quiz: Antworten und Gewinner

Euer Wissen über den zweiten Weltkrieg ist wirklich beeindruckend. Die korrekten Antworten findet ihr weiter unten, zusammen mit den Gewinnern. Jeder Gewinner erhält 500 Gold!

Herzlichen Glückwunsch!

Frage 1
Frage 2
Frage 3
Frage 4
Frage 5

karlask,

Wallace1972

enike,

isisi

Diego5194

chanquete000

 Isisi

Jurgennaut

blasceras

 Pak63

raminator

Strv

Warenwolf

Knypek

 Junah

Parathion

Sekzyer

Rubb0rDuck

 Minethlos

mak11

CoPaiTe

Babsack

Wurstmann,

GuderianX

Hitman1980

typher07

Bulletgamer

47andrej

Wilhelm_Kaiser

WIgwolf

BolekP

Rossignol

AnK0u_

CoPaiTe

Indecis

RedeemerPL

AAAaaSprzedamFelgiNowe,

WBD_WITTMANN

Slybouze

AnK0u_

 

khaash

Plusk

Terionek

Strid3rr

 

 

eliminator156

khaash

BlueMaN_PL

 

 

              BennyOV

 

BennyOV

 

 

                 paran

 

paran

 

Frage 6
Frage 7
Frage 8
Frage 9
Frage 10

 Sky90ED

Strv

Blasceras

 isisi

 sunday

 Kokoloko

Awgan

 kokoloko

 sunday

blasceras

Sheolite

Neone_pl

buenonacho94

Hellmaker

wingsofwrath

Biszowski

 

sajko33

horus170485

Darsia

Pengpengpeng

 

UltimateAnt

blitzkriegjohnny

therealsven,

 CommanderAzrael

 

Arntor

 Philpokalypse

  Pikart

FZG_Tigrou

 

slybouze

FZG_Tigrou,

CoPaiTe

Sheolite

 

CoPaiTe

HermanVH

PERCEVAL31

 

 

Dzialo

Cossack_PL

Sheolite

 

 

Jkop

Nanaki_PL

Neone_pl

 

 

BennyOV

Luky_CZ

BennyOV

F1:

"Meine Uhr ist kaputt. Weißt du zufällig wie spät es ist?" Unteroffizier Ebernhard Bussche ist untröstlich. „Nein, keine Ahnung, aber ich glaube, da ist eine Uhr in der Nähe von der Post,“ antwortete Gefreiter Johann Zorn.

Helft Unteroffizier Bussche und findet heraus, wie spät es ist. Er soll ja nicht zu spät zu seiner Verabredung kommen.

 A1 :

Die Uhr befindet sich in Himmelsdorf in der Nähe der Basis mit der Kathedrale.

F2 :

Das muss wirklich ein wichtiger prominenter Mann gewesen sein. Ein Doktor oder vielleicht ein General,“ mutmaßte Unteroffizier Ebernhard Bussche.

„Ja, das war er einmal,“ bestätigte Gefreiter Johann Zorn. „Aber er ist bereits verstorben“.

„Mich würde wirklich interessieren, ob meine Oma Gretchen von Himmelsmark, möge sie in Frieden ruhen, ihn gekannt hat. Sie war so eine liebe und offenherzige Frau.“ Unteroffizier Bussche wurde wieder mal sentimental.

„Sie könnte mit diesem Doktor oder General einen Walzer getanzt haben,“ sagte Gefreiter Zorn und kratzte sich am Rücken.

Wann wurde der Herr Doktor oder General geboren und wann ist er verstorben?

A2:

1822 – 1861. Dieses kleine Monument könnt ihr auf vielen Karten finden und die Daten sind auch dort eingraviert. 

F3: 

„Armer Ker,l“ seufzte Gefreiter Johann Zorn.

„Ein grausames Wrack.“ Unteroffizier Bussche hielt seine Tränen zurück. „Man kann nicht mal mehr erkennen, was er da geflogen hat.“

„Das kommt drauf an,“ entgegnete Gefreiter Zorn

Um welches Flugzeug handelt es sich bei diesem Wrack?

A3:

Junkers-87 

F4:

Die deutschen Soldaten des 2. Weltkrieges hatten eine besondere Abneigung zu einem „Reptil“. Tatsächlich hassten sie es von ganzem Herzen.

Um welches Reptil handelt es sich hier?

A4:

Churchill Crocodile. Die Deutschen hatten sehr viel Respekt vor diesem Flammenwerfer-Panzer, der erfolgreich gegen Bunker eingesetzt wurde.

F5:

Viele Streiter wollen sich den Erfolg, einen der erfolgreichsten deutschen Panzerasse abgeschossen zu haben, auf ihre Fahnen schreiben. Aber man munkelt ebenfalls, dass er einer „Naturkatastrophe“ zum Opfer gefallen ist. 

A5:

Typhoon. Es gibt Gerüchte, die besagen, dass Wittmann von einer  RP-3 Rakete, welche von einer Typhoon abgeschossen wurde, getötet worden ist.

F6:

In einem Memo zum T-28 wurde geschrieben, dass dieser Panzer ohne weiteres durch ein schwer  bombardiertes Feld fahren muss, ohne dass es zu Problemen kommt. Wenn man sich dieses Memo heute durchlesen würde, so würde man sich über die Anforderungen, die an diesen Panzer gestellt wurden, wundern. Man könnte vermuten, dass die Sowjetunion schon in den 1930 Jahren einen Krieg an diesem weit, weit entfernten Ort plante. Wo?

A6:

Auf dem Mond. Ein Schlachtfeld, das von der Artillerie total zerbombt wurde, nannte man auch Mondlandschaft.

F7:

Dieses Monument ehrt einen Protagonisten aus dem „Dritten Kapitel“ eines sehr berühmten  Gedichtes. Überraschenderweise steht dieser Held in Verbindung mit dem zweiten Weltkrieg, der sowjetischen Armee und deren Panzern.

Nennt einen anderen, echten Helden aus der fernen Vergangenheit, der auch eine Verbindung mit Panzern, der sowjetischen Armee und dem zweiten Weltkrieg hat.

A7:

Dmitry Donskoy. Auf dem Foto sieht man den armenischen Helden David Sasun. Im zweiten Weltkrieg wurde ein Panzerregiment in der sowjetischen Armee nach ihm benannt. Es gab nur noch ein weiteres Regiment, welches den Namen einer berühmten Person trug, und dies war Dmitry Donskoy.

F8:

Wie lautet der Name der Top-Kanone des Panzers, der nach diesem Mann benannt wurde?

A8:

Hier handelt es sich um General Robert E. Lee, einen General aus dem amerikanischen Bürgerkrieg.  Der M3 Lee wurde nach ihm benannt. Die Kanone ist die 75mm M3L/37.

F9:

Es gibt einige unterschiedliche Versionen, wie dieses Fahrzeug an seinen Namen gekommen ist. Eine Version besagt, dass der Panzer nach einem leitenden Entwickler benannt wurde, der für die Produktion von Panzerfahrzeugen verantwortlich war. Eine andere Version besagt, dass der Name eine Abkürzung  von den Produktionsstellen und Büros ist, die diesen Panzer entwickelt und gebaut haben. Eine sehr nüchterne Version besagt, dass der Name lediglich der interne Entwicklungsname gewesen ist und keine weitere Bedeutung hat. Wie dem auch sei, die wohl berühmteste Version besagt, dass der Panzer an einem sehr bekannten Datum vorgestellt wurde, auch wenn einige Quellen behaupten, dass das Design schon einige Tage vorher präsentiert wurde.

Wann wurden die Pläne für diesen Panzer vorgelegt?

A9:

Februar. Und der Panzer war der Valentine.

F10:

Vor langer Zeit war er Kommandant eines Sternenschfiffs. Ein weiterer Kommandant ist laut Geschichte verantwortlich für den Abschuss eines deutschen Panzerasses.

 A10 :

Firefly


Schließen