1. Features

Aktualisiert

Änderungen an der Benutzeroberfläche

Mit Mods haben viele Spieler ihre Benutzeroberfläche nach Belieben angepasst und unser Entwicklerteam beobachtet die Favoriten und führt die besten davon ein. Vielerlei Dinge müssen bei der Auswahl der für das Spiel geeigneten Mods berücksichtigt werden, also nicht nur die Beliebtheit, sondern auch der eigentliche Nutzen. Die Einführung beliebter Mods erlaubt uns, das Spielinterface zu verbessern und angenehmer für unsere Spieler zu gestalten.

In Update 9.16 werden mehrere Mods dem Spiel hinzugefügt: Gefechtsereignisanzeigen, doppelreihige Fahrzeugauswahlbalken und verbesserte Anzeigen von eingehendem gegnerischen Feuer.

Anzeige für Gefechtsereignisse

Die Informationen, die man während des Gefechtes erhält, sind maßgeblich für den Verlauf und den Ausgang des Gefechts – je mehr Informationen der Spieler verarbeitet, desto höher ist seine Chance auf den Sieg. Damit können Spieler ihre Vorgehensweise weitaus früher planen und dem Gegnerteam einen Schritt voraus sein. Normalerweise werden die Informationen visuell übertragen: Die Verteilung der Fahrzeuge auf der Minikarte, jegliche Kämpfe in der Nähe, die Minikarte an sich, usw. Update 9.16 wird euch aber eine weitere Informationsquelle bieten: die Benutzeroberfläche im Gefecht.

Änderungen im Update 9.16

Im neuesten Update wird die Gefechtsereignisanzeige verbessert, indem mehr Informationen über den Verlauf des Gefechts preisgegeben werden, und die Anzeigen von eingehendem Gegnerfeuer (Feuerrichtungsanzeige) werden auf den neuesten Stand gebracht. Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

  • Gegnerische Granaten, die euren Panzer treffen, werden nun besser angezeigt, zudem erhaltet ihr Informationen über den erhaltenen Schaden, ob er kritisch ist und welches Fahrzeug euch beschossen hat.
  • Eine Schadensleiste mit folgenden Infos wurde hinzugefügt:
    • Gesamtschaden, der vom Spieler an aufgeklärten Fahrzeugen angebracht hat, einschließlich Schüsse, Rammschaden oder Feuerschaden.
    • Von der Panzerung abgewehrter Schaden, wobei der durchschnittliche Schaden der jeweiligen Granate berechnet wird, doch Schaden, der von externen Modulen abgewehrt wurde (Ketten, Sichtgerät, usw.), zählt nicht.
    • Unterstützungsschaden (Aufklärung oder Kettenzerstörung)
  • Liste mit Gefechtsereignissen hinzugefügt: Basiseroberung, Basisverteidigung, Aufklärung gegnerischer Panzer. usw.

Benutzeroberflächeneinstellungen

Die Anzeige der oben genannten Informationen kann in den Spieleinstellungen angepasst werden. Öffnet einfach den neuen Reiter Feedback und konfiguriert nach eurem Belieben. Ihr könnt standardmäßige oder erweiterte Feuerrichtungsanzeigen auswählen und anpassen, welche Informationen ihr erhalten möchtet und die Gefechtsereignisanzeige aktivieren.

Der Feedback-Reiter ist ab der Veröffentlichung des Updates 9.16 verfügbar.

 

Erweiterte Fahrzeugauswahl

Eine weitere beliebte Mod unter Spielern wird im Update 9.16 eingeführt, die eine bessere Navigation in der Garage erlaubt und die Auswahl des gewünschten Panzers so schnell und angenehm wie noch nie macht. Ihr könnt die Fahrzeuganzeige besser konfigurieren und selbst wenn ihr viele Fahrzeuge besitzen solltet, ist dies nun kein Problem mehr.

Fahrzeugauswahl anpassen

Ihr könnt eure bevorzugte Fahrzeuganzeige in der Garage einstellen (Standard oder zwei Reihen), wobei der doppelreihige Fahrzeugauswahlbalken normalerweise aktiviert ist. Um den jeweiligen Anzeigemodus auszuwählen, benutzt den Allgemein-Reiter in den Spieleinstellungen.

Eine besondere und vereinfachte Version des Fahrzeugauswahlbalkens, die vor allem für Bildschirme mit niedriger Auflösung konzipiert wurde, d. h. falls die Bildschirmhöhe weniger als 900 Pixel beträgt, wird die vereinfachte Form ausgewählt.

Änderungen am Gefechtschat

 

Änderungen im Update 9.16

Der Gefechtschat ist dafür da, damit ihr euch mit euren Verbündeten absprechen könnt. Die Interaktion zwischen Spielern beeinflusst das Gefecht, wenn ein Team sich abspricht, ist demnach die Siegchance höher. Jedoch wird der Chat zwischen beiden Team missbraucht, um den Gegner zu beleidigen.

Daher wurden mehrere Maßnahmen eingeleitet, um im Update 9.16 dieses Problem zu lösen. Zuallererst haben wir uns entschieden, den „Alle“-Chat für alle Gefechtstypen zu deaktivieren, mit Ausnahme vom Teamübungsmodus. Zweitens können Spieler Nachrichten von einem gewissen Verbündeten blockieren, und zwar bis zum Ende des Gefechts. Dies könnt ihr machen, indem eure Maus über den Spielernamen im Gefechtschat bewegt und ihn blockiert. Zudem könnt ihr einen Spieler ignorieren oder eine Beschwerde einreichen.

Drittens wurde das Beschwerdesystem verbessert. Beschwerden desselben Typs werden zu einem Beschwerdetyp zusammengefügt, um die Verarbeitung leichter zu machen. Folgende Beschwerdetypen gibt es nach diesem Update:

  • Unangebrachtes Verhalten im Gefechtschat: enthält Beleidigungen und Provokation, Spam, Bedrohungen außerhalb des Spiels und Goldverkauf/Betrug.
  • Unfaire Spielweise
  • Unzulässiger Spieler-/Clanname
  • AFK/Bot

Außerdem verringern wir die Anzahl an Beschwerden und in der neuesten Version könnt ihr euch nur einmal über einen Spieler im Gefecht beschweren. Diese Verbesserung verringert die Anzahl an zu verarbeitenden Beschwerden, sodass Probleme zügiger behoben werden können.

2. Fahrzeug- und Besatzungs-Wiederherstellung

Aktualisiert

Beginnend mit Update 9.16 müsst ihr nicht mehr den Kundendienst kontaktieren, um versehentlich verkaufte Panzer und entlassene Besatzungsmitglieder zurückzufordern. Ihr müsst nicht einmal das Spiel schließen, um den Fehler zu korrigieren: Es sind nur ein paar Klicks in der Garage nötig, um ein unersetzliches Fahrzeug oder Besatzungsmitglied mit allen Gefechtsstatistiken, Medaillen, Fertigkeiten und Vorteilen wiederzubekommen.

Während die Arbeiten am Update sich noch in der letzten Phase der Tests und Fehlerbehebungen befinden, möchten wir euch bereits eine Vorschau auf das Wie, Was und Wo dieser neuen Funktion zu geben. Los geht's!

Seht euch die Liste an

Beginnen wir mit den Inhalten, die ihr wiederherstellen könnt.

Nach der Implementierung des Updates könnt ihr Besatzungsmitglieder sowie Premium-Panzer und Panzer aus besonderen Events zurückbekommen, falls diese nach der Veröffentlichung von Version 9.16 entlassen, bzw. verkauft wurden:

  • Besatzungsmitglieder mit mindestens einer Fertigkeit oder einem Vorteil oder genug Erfahrungspunkten dafür:
    • Können bis zu 48 Stunden nach ihrer Entlassung kostenlos oder in den ersten 30 Tagen für 60 000 Credits wiederhergestellt werden.
    • Bedingung: Ihr müsst mindestens ein freies Bett in der Kaserne haben.
  • Premium-Panzer – Alle Fahrzeuge, die im Spiel für Gold zu kaufen sind:
    • Können bis zu 72 Stunden nach ihrem Verkauf wiederhergestellt werden.
    • Bedingung: Ihr müsst einen freien Garagenstellplatz haben.
    • Credit-Kosten für den Rückkauf: Verkaufspreis + 10 %*
  • Seltene Panzer – Fahrzeuge aus speziellen Events: Premium-Panzer, die ihr als Belohnungen für Aufträge und andere Wettbewerbe erhalten habt, inklusive Kampagnen, und solche Panzer, die in der Vergangenheit verkauft wurden, aber derzeit nicht angeboten werden:
    • Können jederzeit wiederhergestellt werden, vorausgesetzt ihr habt genug Credits für den Rückkauf – jeder seltene Panzer kann einmal alle drei Tage wiederhergestellt werden.
    • Bedingung: Ihr müsst einen freien Garagenstellplatz haben.
    • Credit-Kosten für den Rückkauf: Verkaufspreis+10 %*

*Beispiel: Wenn ihr einen Premium-Panzer für 10 000 gekauft habt und ihn dann für 10 000/2×400 = 2 000 000 verkauft habt (beim Verkauf eines Fahrzeugs erhaltet ihr die Hälfte seines Werts in Credits), kostet euch die Wiederherstellung 2 000 000 + (2 000 000×0,1) = 2 200 000. Diese Formel ist permanent gültig, Sonderangebote und Rabatte gelten nicht.

Falls ihr nicht die nötige Menge an Credits habt, jedoch genug Gold, um die benötigte Summe zu kaufen, wird euch angeboten, Gold umzutauschen.

Trotzdem ist weiterhin Vorsicht geboten, denn eine ganze Reihe an Fahrzeugen lässt sich nicht wiederherstellen:

  • Standard-Panzer
  • Panzer, die vom Kundendienst entfernt wurden
  • Premium-Panzer, nachdem ihre Wiederherstellungsfrist abgelaufen ist
  • Gemietete Panzer, die ihr für den Abschluss eines Gefechtsauftrags erhalten habt, falls die Mietdauer abgelaufen ist

Fahrzeuge

Wenn bestätigt wurde, dass das wiederherzustellende Fahrzeug die Bedingungen erfüllt, könnt ihr es wieder in die Garage holen, indem ihr diese Option in einem der folgenden Fenster auswählt:

  • Der Forschungsbaum

  • Der In-Game-Laden

Wenn ihr ein Fahrzeug über den Forschungsbaum wiederherstellt, klickt rechts und wählt „Fahrzeug wiederherstellen“. Dort findet ihr die Rückkauf-Kosten und den Countdown, der euch anzeigt, wie lange die Wiederherstellung noch möglich ist.

Wenn ihr nicht genügend Credits habt, seht ihr unten eine Benachrichtigung und den fehlenden Betrag in Klammern direkt neben „Fahrzeug wiederherstellen“.

Wenn ihr alles Nötige habt, klickt einfach links auf „Wiederherstellen“ und bestätigt die Aktion, um das Fahrzeug zurück in die Garage zu schicken.

Wenn ihr das Ganze lieber über den Laden macht, beginnt mit der Auswahl von „Mit Credits wiederherstellen“ im Drop-down-Menü unter dem Reiter „Fahrzeuge“ und wählt den Fahrzeugtyp, um eine Auswahl zu erstellen.

Es erscheint eine Liste verfügbarer Fahrzeuge mit ihren jeweiligen Rückkaufkosten und Wiederherstellungsfristen. Durch Linksklick auf ein Fahrzeug gelangt ihr zu dessen Fenster, wo ihr das Fahrzeug zurückfordern könnt.

Besatzung

Beginnend mit Update 9.16 werdet ihr bei jeder Entlassung eines Besatzungsmitglieds darüber informiert, ob dieses danach wiederhergestellt werden kann oder nicht.

Entlassene Besatzungsmitglieder werden über das Kontrollkästchen „Entlassen“ in der Kaserne wiederhergestellt. Wenn ihr mit der Maus über ein bestimmtes Besatzungsmitglied fahrt, öffnet sich dessen Personalakte mit der Frist und den Kosten für die Wiederherstellung.

Um ein Mitglied wieder im Gefecht einsetzen zu können, klickt einfach auf „Wiederherstellen“ und bestätigt diese Aktion im Pop-up-Fenster.

Der Puffer für Entlassungen kann nur die letzten 100 Besatzungsmitglieder speichern. Wenn der Puffer voll ist und ihr ein weiteres Besatzungsmitglied entlasst, erhaltet ihr eine Benachrichtigung, dass dieses Mitglied das Personal ersetzt, das bereits am längsten im Puffer ist.

Wenn sie wiederhergestellt wurden, sind Besatzungsmitglieder keinem bestimmten Panzer mehr zugewiesen. Aber keine Sorge – das lässt sich schnell beheben: Spielt einfach mindestens ein Gefecht mit eurer gewünschten Besatzung, und die Einstellungen werden wieder auf den gewohnten Stand gesetzt.

3. Fahrzeugvergleich in der Garage

Aktualisiert

Was kann ich vergleichen?

Ihr könnt bis zu 20 Fahrzeuge gleichzeitig miteinander vergleichen und sorgfältig prüfen, welche Ausstattung – Standard, Aktuell oder direkt am Vergleichsbildschirm ausgewählt – und welche Ausbildungsstufe der Mannschaft euch am besten gefällt. Dabei kann es sich um Fahrzeuge handeln, die ihr schon besitzt, die ihr in Zukunft erforschen wollt oder die eure Panzerfahrer-Freunde besitzen, unabhängig von der Nation, der Klasse, des Typs und der Stufe. Ihr könnt auch ein Fahrzeug auswählen und nachsehen, welche Kombination von Modulen und Mannschaft sein volles Potential ausschöpfen würde.

HINWEIS: Die aktuelle Ausgabe der Fahrzeugsvergleichsfunktion berücksichtigt keine Ausrüstung und keine Mannschaftsfertigkeiten/-vorteile. Außerdem können keine Eventfahrzeuge wie T-62A Sport oder M24 Chaffee verglichen werden. Sobald wir eure Meinungen zu dieser Funktion analysiert und erkannt haben, welche Elemente euch am besten gefallen, beabsichtigen wir, zukünftig weitere Vergleichsparameter in die Liste aufzunehmen.

Wie verwende ich die Funktion?

Es gibt einige Möglichkeiten, wie ihr ein Fahrzeug in die Vergleichsliste aufnehmen könnt:

  • Das Panzerkarussel in der Garage:

  • Der Forschungsbaum:

  • Fahrzeug-Forschungsfenster:

  • Der spielinterne Laden:

  • Der Fahrzeug-Vorschaubildschirm (kann im Forschungsbaum oder dem Lager geöffnet werden):

  • Gefechtsergebnis-Bildschirm:

  • Gefechtsergebnis-Bildschirme anderer Spieler:

Die von euch ausgewählten Fahrzeuge werden in die Vergleichsliste aufgenommen, die unten links in der Garage durch einen Linksklick auf das Skalensymbol geöffnet wird:

Sobald ihr alle Fahrzeuge hinzugefügt habt, die ihr vergleichen möchtet, klickt mit der linken Maustaste auf „Zum Vergleich“, um den Vergleichsbildschirm zu öffnen:

Hier könnt ihr die Gefechtseigenschaften auswählen, die ihr vergleichen möchtet. Stellt einfach die Ausbildungsstufe (Aktuell / 50 % / 75 % / 100 %) und die Ausstattung für jedes Fahrzeug (Standard/Aktuell/Auswahl) ein:

Wenn ihr ein bestimmtes Element auswählt, wird der beste Parameter in Grün hervorgehoben. Wenn ihr den Mauszeiger über einen Parameter bewegt, öffnet sich eine Kurzinfo, die den Unterschied zwischen den Parametern der ausgewählten Eigenschaft zeigt (d. h. diese Kurzinfo zeigt euch, um wie viel besser oder schlechter der entsprechende Parameter im Vergleich zum besten Parameter ist).

Der Fahrzeugvergleich hilft euch nicht nur dabei, die geeignetste Ausstattung für ein Gefecht zu finden, sie ist auch sehr hilfreich, wenn ihr eine Ausstattung auswählen wollt, die ihr als Nächstes erforschen oder kaufen möchtet. Außerdem erreicht ihr den Fahrzeugvergleich im Nu: Klickt einfach unten in der Spalte mit den Fahrzeugparametern mit der linken Maustaste auf „Vorschau“, und schon öffnet sich der Vorschaubildschirm.

4. Schwedische Fahrzeuge: Neue Mechaniken

Aktualisiert

Die deutschen Untertitel findet ihr auf dem Knopf unten rechts.

5. Neue Karte: Paris

Aktualisiert

Eine schnelle Tour durch Paris

Die Karte kann in drei Spielzonen aufgeteilt werden: ein offener Bereich am Ufer der Seine, die Stadtbereiche im Süden und das Zentrum der Karte: der runde Trocadéro-Platz. Diese Abschnitte machen Paris zu einer dynamischen und atmosphärischen Karte voller Möglichkeiten zum Manövrieren, für epische Gefechte und Überraschungsangriffe.

Ufer der Seine

Gameplay

Im nördlichen Teil der Karte gibt es eine aktive Kampfzone, wobei die meisten dieser Kämpfe im Park neben dem Ufer stattfinden werden. Der Park hat vier Schotterhügel am äußeren Umfang und einen weiteren mit einem Bagger am Rand der Karte, die allesamt gute Deckung bieten. Ihr könnt also darauf wetten, dass beide Seiten dorthin eilen werden und alles dafür geben werden, ihn zu behalten.

Schauen wir uns nun das Flussufer an. Dort gibt es großartige Möglichkeiten, die Angriffstaktiken eurer Teams anzupassen. Ihr könnt die Mitte der Karte erobern und Unterstützungsfeuer in die Stadtteile leisten, oder dabei helfen, zur Basis der Gegner durchzubrechen. Beachtet, dass am Ufer wenig Deckung ist und ihr eure Panzer dort riskiert. Wundert euch also nicht, falls ihr vom anderen Teil der Karte abgeschossen werdet oder das gegnerische Team dort darauf wartet, euch auszuschalten. Natürlich erwischt euch auch die Artillerie leicht.

Empfohlene Fahrzeuge

Am Ufer der Seine herrschen mittlere und leichte Panzer. Sie sind manövrierbar, schnell und stellen sicher, dass ihr euch gut um die Hügel im Park schlagt. Artillerie und Jagdpanzer sollten Rückendeckung in der Nähe des Kartenrandes geben und die wendigeren Verbündeten unterstützen.

Stadtteile

Gameplay

Wer gerne schwere Panzer spielt, wird sich hier wohlfühlen, da man dort wirklich nah am Gegner sein muss. Die Brücke am Rand der Stadt ist ein Schlüsselbereich und wird hart umkämpft. Die Kontrolle darüber lässt euch zur gegnerischen Basis vorrücken oder die Mitte der Karte angreifen. Fahrzeuge in der ersten Reihe werden für gegnerische Artillerie nicht erreichbar sein, die dahinter aber schon.

Empfohlene Fahrzeuge

Dieser Bereich ist auch absolut für schwere Panzer angedacht. Jagdpanzer können sich hier aber auch gut schlagen. In mittleren Panzern solltet ihr vorsichtig sein und die schweren Panzer zur Deckung benutzen.

Zentraler Platz

Der zentrale Platz ist perfekt für leichte Panzer, die dort Gegner entdecken und manövrieren können. Besonders gute leichte Panzerfahrer können sogar die Artillerie entdecken. Es mag zwar riskant sein, aber euer Team wird es euch danken.

Aufklärer können die Gegner direkt vom Anfang des Gefechts aufklären. Bewegt euch dafür zum zentralen Platz und klärt die Gegner auf, die sich in Durchgängen bewegen und versucht, sie zu flankieren.

Die Kartenmitte ist auch eine perfekte Feuerposition. Ihr seid dort aber im Offenen und müsst höchstwahrscheinlich Schaden einstecken. Am Anfang des Gefechts wird der Bereich nicht leicht zu halten sein, da die Fahrzeuge dort viel unter Beschuss stehen. Es kann also sicherer sein, zu warten. Der Platz ist ein strategischer Schlüsselbereich, wenn viele gegnerische Panzer auf anderen Teilen der Karte sind. Dann könnt ihr die Gegner flankieren. Ihr wisst sicher schon, dass es sich in Rudeln besser jagt. Euer Team sollte sowohl leichte und mittlere Panzer als auch schnelle schwere Panzer wie den T-10 gut nutzen.

Wichtige Orte

Ihr könnt euch die interaktive Minikarte anschauen, die die Feuerpositionen für verschiedene Fahrzeugtypen anzeigt.

Schließen