Fragerunde mit den Entwicklern

1. Q&A – „Stalin-Linie“

Aktualisiert

Am 10. und 11. September fand im Rahmen der Befestigungen der Stalin-Linie der 70. jährliche Panzerfahrertag statt.

Wer nicht die Gelegenheit hatte, am 11. September an der Veranstaltung teilzunehmen, konnte eine Sendung auf unserem offiziellen Wargaming Twitch-Kanal verfolgen und dabei mehr über Folgendes erfahren:

  • Einzelheiten zur Rekonstruktion und Präsentation des legendären Panzers KV-1
  • Besprechung der Fahrzeugbalance-Änderungen mit Murazor
  • Gespräche zu zukünftigen Plänen und Änderungen für World of Tanks

Textversion der Sendung

Antworten von Aleksandr Bobko, unserem Projektmanager:

Alexander, der KV-1 ist nicht der erste Panzer, der mit unserer Hilfe restauriert wird, richtig?

Ja, diese Restaurierung ist nicht unsere erste. Die erste war der T-34-76, bei dem die Restaurierung ebenfalls an der Stalin-Linie erfolgte. Wir arbeiten ständig an verschiedenen Projekten, während unsere Historiker Museen und Restauratoren auf der ganzen Welt dabei helfen, unterschiedliche Fahrzeuge zu konservieren. Der T-34-76 war ein einzigartiges Projekt, da es sich bei fast allen Komponenten im Inneren um Originalteile handelt.

2014 zogen wir in Zusammenarbeit mit dem Panzermuseum Kabinka den KV-1 aus dem Don. Das war ein extrem schwieriges Unterfangen. Wir konnten nur einen Teil des Laufwerks bergen. Der Turm wurde nicht gefunden. Dieses Mal fanden wir den Turm allerdings, während wir das Laufwerk von einem ISU-152 beschafften (viele Details mussten manuell angefertigt werden). Gestern wurde der Panzer zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und er war sogar an einem echten Heiratsantrag beteiligt!

Welche anderen Projekte gab es oder wird es geben?

Unser Hauptschwerpunkt liegt auf Museen, die nach verschollenen Fahrzeugen suchen. Bei solchen Projekten helfen wir immer gern. Zum Beispiel wurde der SU-100 ebenfalls von den Spezialisten der Stalin-Linie restauriert und er nimmt auch an der heutigen Veranstaltung teil.

Schon bald feiern wir das 100-jährige Jubiläum des Panzers. Kannst du uns darüber mehr erzählen?

Ja, während des Ersten Weltkriegs, am 15. September 1916, wurde der britische Mark I zum ersten Mal im Gefecht eingesetzt. Heute gibt es ein Modell dieses Panzers, während am 15. September in London ein Nachbau des Mark IV vorgestellt wird. Vor Kurzem drehten wir eine Panorama-Videotour des ersten Panzers. Wer also nicht live bei der Panzerbesichtigung dabei sein konnte, sollte sich unbedingt das Video anschauen!

Können Spieler an der Fahrzeugrestaurierung teilnehmen?

Ja, in mehreren Fällen boten Spieler ihre Hilfe an oder wurden sie von uns gebeten, ein Museum zu besuchen und an einer Fahrzeugrestaurierung teilzunehmen. In Moskau gibt es das Zentralmuseum der Streitkräfte, wo etwa 40 Panzer dank der Hilfe unserer Spieler überholt werden konnten. In Minsk gab es ebenfalls ähnliche Veranstaltungen.

Sind Projekte dieser Art auch für die Zukunft geplant?

Alle Projekte dieser Art kündigen wir auf unserer offiziellen Website und in den sozialen Medien an. Da wir festgestellt haben, dass Spieler besonders an Augmented-Reality-Technologie interessiert sind, haben wir eine „Tank 100“-App entwickelt. Dort könnt ihr mehr über die Geschichte des ersten Panzers erfahren, während es im Spiel selbst einen besonderen Modus namens „Konvoi“ geben wird, der am 15. September erscheint.

 

Antworten von Daniil Parashchyn, unserem Experten für Spezialprojekte:

Was machst du auf Zypern?

Ich bin eigentlich nicht immer auf Zypern. Ich bin auch oft im Büro in Minsk. Ebenfalls nehme ich an der Vorbereitung unserer Updates teil. Wir sehen uns an, was fertig ist, was im Update veröffentlicht werden kann und was für das nächste Update geplant werden muss.

Gab es irgendetwas, das dich schockiert hat, als du Entwickler wurdest?

Nichts wirklich Schockierendes, aber die meisten Probleme können aus unterschiedlichen Richtungen angegangen werden.

Du feierst jetzt den Tag der Panzerfahrer in Minsk. Hattest du vor, dafür nach Minsk zu kommen?

Ja, das hatte ich. Auf Zypern gibt es eine solche Veranstaltung nicht. Ich freue mich also, hier zu sein.

Soweit ich weiß, bist du für die Balance und die Sandbox zuständig, richtig?

Ja, das stimmt. Die Sandbox war ursprünglich als Plattform zum Testen maßgeblicher Änderungen an der Spielmechanik und den Fahrzeugklassen konzipiert. Wir möchten, dass diese Änderungen transparent sind und von unseren Spielern angenommen werden. Daher reichen interne Tests nicht aus.

Der erste Durchgang der Sandbox ist jetzt abgeschlossen. Es gab einige große Änderungen und viele Spieler haben gegensätzliche Eindrücke. Was kannst du dazu sagen?

Ja, es war notwendig, sich an die Änderungen zu gewöhnen. Von Seiten der Spieler gab es daher etwas Widerstand. Das liegt daran, dass wir einfach schon lange an die Panzer gewöhnt sind. Wir mussten vieles neu lernen.

Welche Schlüsse ziehst du aus dem ersten Durchgang?

Es wurden viele Bewertungen und Meinungen gesammelt. Wir verstehen, dass sich Spieler Änderungen wünschen. Große Umstellungen sind für sie aber nicht immer nachvollziehbar. Daher werden wir das in Zukunft anders regeln: Wir werden eine detailliertere Liste von Änderungen für die Sandbox veröffentlichen und uns die Meinungen von Spielern anhören. Wenn den Spielern eine Änderung gefällt, werden wir weiter daran arbeiten. Wenn nicht, setzen wir sie nicht um.

Worin besteht der nächste Schritt für die Sandbox?

Wir haben die Änderungen und Mechaniken, die bei Spielern gut ankamen, für die weitere Umsetzung ausgewählt. Positiv aufgenommen wurden beispielsweise die Verbesserungen für die Artillerie. Die Betäubungsmechanik hat viele Spieler irritiert. Wir planen jedoch, Ressourcen hinzuzufügen, mit denen der Effekt entfernt werden kann.

Vor einem Jahr bestand der Eindruck, dass wir nicht viel Positives für das Spiel tun. Wie siehst du das, seit du an World of Tanks arbeitest?

Die geplanten Änderungen werden in zukünftigen Patches umgesetzt, daher kann ich noch nicht über sie sprechen. Was den letzten betrifft, an dem ich beteiligt war – die Aufbesserung des 112, die mit Version 9.16 umgesetzt wird, wird denke ich besonders positiv aufgenommen werden.

Kürzlich gab es viele Verbesserungen an Premium-Panzern. Werden auch reguläre Panzer verbessert werden?

Es ist einfacher, die Premium-Panzer zu verbessern, da erforschbare Fahrzeuge Teil eines Zweigs sind. Wir möchten in diesen Fällen nicht nur ein einzelnes Fahrzeug verbessern, sondern den gesamten Zweig.

Hast du Zeit zum Spielen?

Ja, aber nicht so viel, wie ich gerne hätte ... in einem Hotel ist die Internetverbindung oft schlecht und es ist nicht immer möglich, einen Gaming-Laptop mitzunehmen. Aber ich probiere alle Panzer aus, die wir veröffentlichen, insbesondere die Premium-Panzer.

Seit dem Update 9.14 ist ein positiver Trend zu verzeichnen. Wird der sich deiner Meinung nach fortsetzen?

Ich denke schon. Ich würde gerne einmal die Verbesserungen an der Sichtungsmechanik in 9.16 erwähnen. Die war zuvor ein großes Problem, und für die Korrektur war die Umsetzung erheblicher Änderungen an den Servern vonnöten.

Der Gefechts-Chat wird deaktiviert. Warum?

Viele Spieler aus allen Regionen beschweren sich über den Missbrauch des Chats-. So heißt es, Gegner würden viel öfter negative Kommentare schreiben als positive.

Sollten wir uns bei dir für den deutschen Skorpion bedanken?

Auch dafür könnt ihr mir danken.

Diese Frage wird häufig gestellt, aber ... wo bleiben die Fähigkeitsbalance und das +/-1-Matchmaking?

Eine Fähigkeitsbalance in Zufallsgefechten ist nicht nötig, da dies dazu führt, dass fähige Spieler gegeneinander spielen und nicht dominieren können. Wenn du meinst, dass wir separate Modi brauchen – das stimmt.

Ein +/-1-Matchmaking werden wir nicht umsetzen, aber aktuell arbeiten wir hart am Matchmaker. Ich bin mir noch nicht sicher, aber der Plan ist, dass das Ergebnis unserer Arbeit auf der Sandbox veröffentlicht wird.

 

Antworten von Maxim Chuvalov, Projektmanager

Maxim, was ist dein Job?

Ich vermarkte unser Spiel in allen Regionen. Um das effektiv tun zu können, arbeite ich eng mit den Entwicklern zusammen. Ich kommuniziere mit den Medien und unseren Spielern und spreche bei Veranstaltungen.

Glaubst du, dass 9.14 und 9.15 gute Updates waren?

Ja, ich glaube, 9.14 und 9.15 wurden positiv aufgenommen. Wir haben unseren Entwicklungsansatz geändert. Wir kommunizieren nun enger mit unseren Spielern. Nach der Veröffentlichung der Physik- und Sound-Verbesserungen haben wir eine große Anzahl von Bewertungen und Meinungen gesammelt, mit deren Hilfe wir die Geräusche in 9.15 weiter verbessern können. Und für 9.16 ist dann eine weitere Verbesserung geplant.

Bitte erzähle uns etwas über den allgemeinen Test für 9.16. Was ist deiner Meinung nach das wichtigste Element des Updates?

Die neue Sichtungsmechanik gehört zu den größten Änderungen, die Spieler betreffen werden. Zuvor fand die Sichtung in 1,5 bis 2 Sekunden statt. Jetzt erfolgt die Sichtung eines Gegners, der sich von Hindernissen entfernt, sofort.

Was ist für den Konvoimodus zu erwarten?

Diesen Spielmodus widmen wir dem Mark I. Am 15. September werden 100 Jahre seit dem Gefechtsdebüt der ersten Panzer vergangen sein. Dieses Datum wollten wir würdigen. Der Modus wird dynamische Gefechte umfassen, während Spieler ebenfalls die Atmosphäre des Ersten Weltkriegs erleben können. Auch Radfahrzeuge kommen in diesem Modus vor, dank der in 9.14 eingeführten Physik. Teams werden aus sieben Spielern bestehen und eines der Teams wird einen Mark I besitzen, der zum Zielpunkt eskortiert werden muss. Zum ersten Mal werden wir dabei kurzfristige Waffenverbesserungen einführen. So wird es möglich sein, einen Spielgegenstand zu erlangen, der die Geschützeigenschaften für einen kurzen Zeitraum wesentlich verbessert. Außerdem wird es persönliche Missionen im Modus geben, bei denen ihr Medaillen als Auszeichnungen erhalten könnt. Auch ein Hangar wird eigens dem Event gewidmet werden.

Auf der gamescom haben wir die schwedische Panzerlinie angekündigt. Kannst du uns mehr über diese Nation erzählen?

Ja, wir haben auf der gamescom die schwedischen Panzer angekündigt. Die Schweden waren historisch gesehen auf einen Verteidigungskrieg vorbereitet. Sie bereiteten sich auf den Kampf gegen einen zahlenmäßig überlegenen Feind in einer Landschaft mit schwierigem Terrain vor. Daher verfügen sie über einzigartige Eigenschaften und Technologien. Die schwedischen Ingenieure scheuten Experimente nicht. Daher wird es auf den oberen Stufen jede Menge interessante Fahrzeuge zu entdecken geben. Die Luftfederung beim Jagdpanzer der Stufe X wird es dem Spieler ermöglichen, die Höhe des Panzers über der Horizontlinie anzupassen. Außerdem wird der Panzer im Rückwärtsgang fast so schnell sein wie in der Vorwärtsbewegung.

Wann können wir den Baum sehen?

Die Nation wird zum Jahresende veröffentlicht. Sie wird aus einem Jagdpanzer-Zweig und einem Zweig mit leichten, mittleren und schweren Panzern bestehen. In 9.16 wird es einen Premium-Panzer dieser Nation geben, einen Panzer der Stufe VI mit einer Ladeautomatik und drei Besatzungsmitgliedern – die gleiche Anzahl wie bei einem schweren Panzer der höchsten Stufe.

Der STB-1 verfügte ebenfalls über eine Luftfederung. Wie ist es um seine Zukunft bestellt?

Erstmal müssen wir sehen, ob sie den Spielern gefällt und ob sie sich als praktisch und nützlich erweist. Ist das der Fall, werden wir sie dem STB-1 vermutlich auch hinzufügen.

Gibt es Neuigkeiten zum zweiten Sandbox-Durchgang?

Der zweite Durchgang kommt. Ich vermute, dass zukünftige Entwicklertagebücher genauer darauf eingehen werden.

Welche Pläne gibt es für den Matchmaker?

Aktuell arbeiten wir mit dem neuen Matchmaker, und es lässt sich noch schwer sagen, mit welcher Version er veröffentlicht und im Rahmen welchen Events er getestet werden wird: in der Sandbox, bei einem internen Test oder beim allgemeinen Test. Das Hauptziel für den neuen Matchmaker besteht darin, die Anzahl der geeigneten Gefechte für Spieler zu erhöhen. Kurz gesagt sollte die Anzahl der Gefechte oben, in der Mitte und unten in der Liste in etwa gleich sein, während Teams durch die Anzahl und Klasse der Fahrzeuge ausbalanciert werden sollten.

Werden Premium-Fahrzeuge abgeschwächt? Spieler sorgen sich um den Skorpion.

Den Premium-Fahrzeugen wird nichts Schlimmes passieren. Ihr habt vielleicht sogar bemerkt, dass wir sie beim letzten Update aufgewertet haben.

2. Fragerunde mit den Entwicklern

Aktualisiert

Fragerunde mit den Entwicklern

Werden die Informationen über die Geländegängigkeit und Stabilisierung zum Client hinzugefügt?

  • Das können wir nicht mit Sicherheit sagen. Wir diskutieren noch, welche zusätzlichen Parameter in den Fahrzeugdaten angezeigt werden sollen.

Was ist der Grund für die Verschlechterung des Schadens pro Minute beim STA-2?

  • Der Grund ist eine Verbesserung anderer Eigenschaften dieses Fahrzeugs.

Wann können wir eine Überarbeitung der Feuergeschwindigkeit der besten Geschütze für den britischen Valentine erwarten?

  • Eine Überarbeitung der Geschütze für den Valentine ist momentan nicht vorgesehen.

Wird Wargaming die Fertigkeiten und Vorteile der Mannschaft des WT auf E 100 beim Ersatz durch den Grille 15 zurücksetzen?

  • Nein, die Fertigkeiten der Mannschaft des WT E 100 werden beim Ersatz durch den Grille 15 nicht zurückgesetzt.

Werden wir den besten Turm des Caernarvon wiedersehen, statt des Turms, der auf Grundlage des Prototyps entwickelt wurde?

  • Ja, die Türme werden ausgetauscht. Wahrscheinlich gegen Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres.

Gibt es Pläne, den Challenger mit dem 20-Pfünder-Geschütz auszustatten?

  • Nein, das ist nicht geplant.

Der WZ-120 hat zwei Spitzengeschütze: Ein 100-mm- und ein 122-mm-Geschütz. Gibt es Pläne, das 100-mm-Geschütz auch dem 121 hinzuzufügen?

  • Nein.

Dynamische Züge mit einem Unterschied von drei oder mehr Stufen – wird es auch dafür Strafen geben?

  • Es wird keine Strafen oder Boni für dynamische Züge geben (für ein Gefecht, in dem sie gebildet wurden). Aber im nächsten Gefecht dieses Zugs gelten die Regeln für Strafen und Boni wie für alle anderen.

Wann und wie wird die Artillerie überarbeitet?

  • Dies wird im Rahmen einer umfassenden Überarbeitung weiterer Panzer erfolgen. Die Einzelheiten dieser Änderungen werden bald bekanntgegeben.

Werden die Karten überarbeitet (besonders schlauchige Karten)?

  • Es gibt Pläne, einige der Karten zu überarbeiten, wir diskutieren aber noch immer darüber, wie das am besten bewerkstelligt werden kann.

Wird (auf Entwicklerebene) etwas gegen unfaire Mods unternommen?

  • Ja, wir unternehmen etwas dagegen, und wir werden uns in Zukunft weiter auf diese Mods konzentrieren. Wir können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Einzelheiten veröffentlichen, um es den Programmierern dieser unfairen Mods schwerer zu machen. Im Allgemeinen werden wir Mods weiterhin unterstützen, wir werden jedoch aktiv gegen jene Mods vorgehen, die das Spielgeschehen negativ beeinflussen.

Gibt es Pläne, ein Skill-Matchmaking einzuführen? (vielleicht +1/-1 anstelle von +2/-2)

  • Derzeit gibt es keine Pläne, so etwas einzuführen.

Wann und wie wird Premium-Munition geändert/entfernt?

  • Es ist derzeit nicht geplant, die Premium-Munition aus dem Spiel zu nehmen. Doch bei einer umfangreicheren neuen Balance-Änderung des Spiels wird es wahrscheinlich einige Änderungen ihrer Parameter und Mechaniken geben.

Wird das 25%ige RNG geändert?

  • Aktuell gibt es dafür keine Pläne.

Ist geplant, bessere Tutorials einzuführen?

  • Ja. Es gibt Pläne, die Tutorials zu verbessern.

Die neuen Geräusche für kleinkalibrige Geschütze sind zwar realistisch, klingen jedoch schlecht/langweilig. Werdet ihr die Geräusche noch einmal überarbeiten oder die alten Geräusche als Alternative anbieten?

  • Wir überarbeiten die aktuellen Geräusche. Allerdings beabsichtigen wir nicht, die alten Geräusche wieder im Spiel einzuführen.

In Version 9.15 wurden die Eigenschaften von 16 Premium-Fahrzeugen geändert. Wie habt ihr entschieden, welche Panzer wie geändert werden sollen?

  • Dies erfolgte auf Grundlage von Statistiken der überarbeiteten Fahrzeuge. Was genau und wie dies bei einem Fahrzeug geändert wurde, wurde auch durch die Statistiken sowie Expertenmeinungen des Teams bestimmt, das für die Fahrzeugbalance zuständig ist.

Wann gibt es weitere Individualisierungsmöglichkeiten für die Panzer, d. h. mehr Tarnmuster, Embleme uder Schriftzüge (Platzierung, Farben, Schriftarten) usw.?

  • Darüber gibt es derzeit keine Neuigkeiten. Aber wir werden uns mit dem Thema befassen.

Warum gibt es keine Panzerauswahlleiste und keine Filter wie in World of Warships?

  • Lest dazu bitte die Einzelheiten bezüglich der Version 9.15 – es wurden schon Filter vorgeschlagen. Diese Auswahlleiste ist in Planung und wird zu einem etwas späteren Zeitpunkt angegangen.

Karten sind ein heißes Thema – werdet ihr die Spieler über die Karte abstimmen lassen, ehe ein Gefecht beginnt?

  • Dafür gibt es derzeit noch keine Pläne. Doch wir schätzen die Meinung der Spieler bezüglich der Karten und befassen uns mit allen Möglichkeiten.

Victor Kislyi erwähnte Änderungen im Fertigkeitensystem – wird es überarbeitet und mehr der Konsolenversion von World of Tanks angepasst?

  • Wir haben noch keine Entscheidung gefällt, wie genau das Fertigkeitssystem geändert werden soll.

Als vor einem Jahr die Kampagne der persönlichen Aufträge ins Leben gerufen wurde, da gab es Gerüchte, dass alle 6 Monate eine neue Kampagne eingeführt werden würde. Wurden diese Pläne geändert? Gibt es eine grobe Einschätzung, wann die nächste Kampagne zur Verfügung stehen wird?

  • Das waren wirklich nur Gerüchte. Wir können nur sagen, dass eine neue Saison der persönlichen Aufträge in Planung ist – es ist aber noch zu früh, darüber jetzt schon eine genaue Einschätzung abzugeben.

Ich verdiene gerne Medaillen, aber ich habe dadurch nicht viele Vorteile – könnt ihr es nicht so einrichten, dass man Belohnungen erhält, wenn man sich Medaillen verdient?

  • Dafür gibt es derzeit noch keine Pläne.

Ihr entfernt mehr Karten als hinzugefügt werden. Warum gebt ihr der Community keinen Zugang, damit sie Karten erstellen kann? Schaut euch doch mal den Erfolg von Team Fortress und den Modus Forge bei Halo an. Die Spielergemeinschaft hat bestimmt tolle Ideen und wird die Anzahl der Karten für alle bereichern.

  • Als wir einige Karten entfernt haben, die der Community am wenigsten gefielen, haben wir gleichzeitig Änderungen vorgenommen und den Spielern Zugang zu einer breiteren Vielfalt an Karten gewährt – vor allem in den mittleren Stufen. Wir entwickeln derzeit einige neue Karten und freuen uns darauf, mehr darüber bekanntzugeben, wenn sie zur Veröffentlichung bereit sind. Unsere aktuellen Programme zur Kartenerstellung erlauben es leider nicht, dass Karten „außerhalb“ unserer Studios erstellt werden.

Denkt ihr darüber nach, größere Karten zu erstellen oder zu testen?

  • Das ist durchaus möglich.

Viele Spielmodi wurden veröffentlicht und kurz darauf wieder verworfen (historische Gefechte, Verwüstung, Konfrontation).  Wodurch werden sich zukünftige Modi unterscheiden?

  • Derzeit konzentrieren wir uns auf Verbesserungen und Fehlerbehebungen der aktuellen Spielinhalte.

Bei World of Warships kann jeder Kapitän auf jedem Premium-Schiff ausgebildet werden, solange beide aus dem gleichen Land kommen. Wird es bei World of Tanks auch so sein? Eine Mannschaft aus einem schweren Panzer in einem mittleren Premium-Panzer ohne Strafen?

  • Nein, dies haben wir aktuell nicht geplant.

Wird es „Havok“ nicht mehr geben?

  • Wir haben die Arbeiten an der Engine zwar nicht abgebrochen, können aber momentan darüber keine Neuigkeiten bekanntgeben.

Es gab eine Ankündigung über die Absetzung des Verwüstungsmodus. Das bedeutet, dass wir keine Möglichkeit mehr haben werden, den T-22 med. zu erhalten. Wird es diesbezüglich eine Lösung oder Optionen geben, wie man diesen Panzer erhalten kann?

  • Leider nein, derzeit nicht. Wir planen derzeit keine andere Möglichkeit, wie man diesen Panzer erhalten kann. Unsere vorrangige Priorität bezüglich des T-22 med. lautet: Wir wollen herausfinden, wie er sich nach den neuen Balanceänderungen im Spiel verhalten wird – erst danach werden wir weitere Entscheidungen treffen.

Am 27. Juni des vergangenen Jahres gab es bei der Fragerunde mit den Entwicklern eine Ankündigung des M47 Patton. Gibt es diesbezüglich schon Neuigkeiten? 

  • Noch nicht.

Ist es möglich, das Matchmaking von Panzern der Stufen II bis IV auf +/- 1 Stufe zu ändern? Denn es ist für Anfänger sehr schwer, das Spiel in einem Gefecht mit zwei Stufen Unterschied zu genießen.

  • Derzeit gibt es keine Pläne für ein +/-1 Matchmaking für diese Gefechtsstufen bei Zufallsgefechten.

Was denkt ihr über tschechische Panzer mit Magazin? Wir glauben, dass sie zu stark sind, daher sollte ihre Leistung verschlechter werden, um sie den anderen Panzern anzugleichen.

  • Wir werden uns die Statistiken ansehen. Wenn sich herausstellt, dass ihre Leistung herabgesetzt werden muss – dann werden wir es tun.

Kürzlich wurden dem Spiel viele Minikartenfunktionen von XVM hinzugefügt. Was ist als Nächstes geplant? Gibt es weitere Mods, die implementiert werden?

  • Unsere Modding-Community hat im Laufe der Jahre zahlreiche tolle Mods programmiert – und ja, wir planen, weitere Funktionalitäten der beliebtesten Mods als offiziellen Bestandteil in das Spiel zu implementieren.

Der Titel der Version 10.0 lautete Rubicon, welche jetzt verschoben wurde. Wie lange wollt ihr die Versionsreihe 9.x noch laufen lassen?

  • Schwer zu sagen. Wir haben beschlossen, keinen speziellen Namen hinterherzujagen und uns stattdessen auf die Veröffentlichung guter Updates zu konzentrieren.

Der Spaßmodus zum 1. April hat uns wirklich gefallen. Leider war es sehr enttäuschend, dass jeder Spaßmodus, der bisher von Wargaming veröffentlicht wurde, nur kurz verfügbar war. Manchmal würden wir gerne diesen Modus spielen, um ein wenig Abwechslung zu haben. Gibt es eine Möglichkeit, dass diese Spaßmodi wiederkommen? Noch eine Anmerkung: Es wäre toll, wenn diese Spaßmodi als Übungsmodus unterstützt würden.

  • Dafür gibt es derzeit noch keine Pläne, aber es freut uns, dass euch der Modus zum 1. April gefallen hat.
Schließen