Liebe Spieler, einige von euch mögen im Internet vielleicht auf Angebote oder Auktionen auf anderen Seiten gestoßen sein, die World of Tanks Gold zu erheblich reduzierten Preisen anbieten. Wir wollen euch darauf hinweisen, dass alle solche Angebote betrügerischer Natur sind. Aus diesem Grund empfehlen wir es euch, euch mit diesem Dokument vertraut zu machen, um nicht selbst Opfer in einem Betrugsfall zu werden.  

Zuallererst solltet ihr wissen, dass Alle – sogar World of Tanks-Mitarbeiter – Spielgold zum selben Preis wie ihr, zu den auf unserer Seite angegebenen Konditionen kaufen. Dies bedeutet auch, dass alle Angebote anderer Webseiten, die behaupten euch Gold günstiger als zum offiziellen Preis verkaufen zu wollen, betrügerischer Natur sind. Ihr solltet keines davon ernsthaft in Erwägung ziehen. Wenn euch jemand tatsächlich Gold zum halben Preis verkaufen wollte, würde diese Person im Prozess Geld verlieren, und niemand ist so selbstlos Geld zu verschenken. Gold könnt ihr in Paketen auf unserer World of Tanks-Webseite erwerben, als Belohnung für die Teilnahme in World of Tanks-Events gewinnen, oder als Einkommen aus euren Provinzen erhalten (siehe Clankriege-Anleitung).  In jedem Fall geht das Gold direkt auf das Konto des Spielers und er/sie kann dieses nicht wahllos an andere Spieler transferieren.

Achtung! Damit ihr Bescheid wisst, wollen wir euch kurz erläutern, wie so ein finanzieller Betrug mit Spielgold gewöhnlich abläuft: Angelockt von einem Angebot, das zu gut klingt um wahr zu sein, bezahlt ihr dem Schwindler den ausgemachten Preis für das von ihm angebotene Gold. Hat der Betrüger euer Geld erhalten, kauft er auf unserer Webseite das Gold zum vollen Preis mit einer gestohlenen Kreditkarte (so was nennt man „Carding“). Er schickt euch das Gold in Form eines Geschenkpakets, das ihr im Spiel annehmt. Dann, wenn der echte Besitzer der benutzten Kreditkarte – oder dessen Bank – die unautorisierte Aktivität bemerkt, machen sie die Zahlung rückgängig, und ziehen das Geld für das Gold-Geschenk von unserem Konto wieder ein. Da das Gold zu diesem Zeitpunkt euch aber bereits gutgeschrieben wurde, sind wir gezwungen die fehlende Summe eurem Spielkonto zu belasten, was dieses ins Negative rutschen lässt und dazu führt, dass wir dieses temporär sperren müssen. Damit wir dieses wieder freischalten können, müsst dann ihr – als ursprünglicher Geschenk-Empfänger – uns die volle Summe der Transaktion wiedererstatten, um euren Saldo auszugleichen. Der Betrüger bekommt euer Geld, ihr verliert Zeit und zeitweise sogar Zugang zu eurem Spielkonto, und müsst zu allem Überfluss auch noch die Rechnung für das Debakel bezahlen.

Bei einer weniger häufig angewendeten, aber im Grunde ähnlichen Methode des Betrugs wird der Einkauf mit einer gewöhnlichen Bankkarte durchgeführt, und der Betrüger weist selbstständig die Bank an, die Transaktion zu annullieren. Als Grund gibt er dabei an, dass die bezahlten Dienste nicht geleistet wären. (Im Englischen nennt man das „fraud“).

Was passiert wenn eine Zahlung annulliert wird? 

Wenn das Geld für eine Zahlung wieder eingezogen wird, wird das Spielkonto des Empfängers des Goldes blockiert. Wir rechnen die eingezogene Summe zu Lasten des Spielers, was seinen Saldo ins Minus gehen lässt. Der Spieler muss dann erst seine Bilanz wieder ausgleichen, bevor wir das Spielkonto wieder freischalten können.
Darüber hinaus bitten wir euch in solchen Fällen, uns alle Information mitzuteilen, die für die Aufklärung der Sache relevant sein könnte: Wo habt ihr das Angebot gefunden und von wo aus habt ihr gekauft? Wart ihr in direktem Kontakt mit dem Verkäufer? Habt ihr Informationen zu seiner Identität?

Da es sich um einen Betrugsfall handelt, behalten wir uns außerdem das Recht vor, das Spielkonto gesperrt zu lassen, wenn die Situation und die Ermittlung dies erfordert. Wie ihr seht, führt das Reinfallen auf solche betrügerischen Angebote nur zu Zeit- und Geldverlust.

Wie sieht die rechtliche Situation in solchen Fällen aus?

Alle Ansprüche im Falle von Betrugsfällen müssen bei der Person, die euch das Gold verkauft hat, geltend gemacht werden. World of Tanks kann nicht involviert werden, und ist nicht verantwortlich für eure Aktionen, oder die von Anderen. Wenn ihr zum Beispiel bei jemand Falschgeld kauft, könnt ihr keine Ansprüche auf Erstattung des Kaufpreises machen. Dasselbe gilt auch für Fälle von Spielgeld-Kauf durch Dritte.

Aus diesem Grund empfehlen wir es euch Gold ausschließlich von unserer offiziellen Webseite von World of Tanks aus zu kaufen. Klickt hier, um diese zu erreichen.

 Achtung! Unsere Firma ist nicht verantwortlich für diejenigen, die an betrügerischen Aktionen in irgendeiner Weise teilnehmen.

Schließen