Richtlinien zum Fair Play

Wir haben ständig euer Feedback im Auge, um bei einem der meistdiskutierten Themen innerhalb der Community auf dem Laufenden zu bleiben – den Mods. Eine eurer größten Sorgen ist das Fair Play und die Verwendung sogenannter „Cheat-Mods“. Die unautorisierten Dritt-Modifikationen geben ihren Nutzern unfaire Vorteile und verderben euch den Spaß im Gefecht.

In den letzten drei Jahren beobachteten wir sorgfältig die Verwendung unfairer World of Tanks-Modifikationen und bestraften Cheater in Massen-Bannwellen. Fair Play sicherzustellen ist immer unser oberstes Ziel, daher werden wir heute neue Maßnahmen einleiten, um die Spieldynamik so fair wie möglich zu halten.

Die Liste verbotener Software wird aktualisiert

Dank eures Feedbacks und steter Beobachtung haben wir mehrere neue Modifikationen identifiziert, die ihren Nutzern Vorteile gegenüber dem Rest verschaffen. Diese sind offensichtlich unfair, also entschieden wir, folgende Modtypen auf die Liste verbotener Software zu setzen:

1. Darstellung der Ausrichtung der Geschütze auf der Minikarte

2. Darstellung von Pfeilen, die in Richtung des nächsten Gegners zeigen.

3. Markieren von Gegnern außerhalb der Darstellungsentfernung (mittels roter Säulen, Kugeln, usw.) 

Bisher waren diese Modifikationen nicht verboten – die neuen Richtlinien zum Fair Play treten am 1. Juni 2019 in Kraft. Wir nutzen daher diese Gelegenheit, euch im Voraus zu warnen. Wer also diese Mods verwendet, sollte sie bitte entfernen.

Welche Modifikationen werden bestraft? Ein neuer Wortlaut

Auch entschiede wir, einige Kriterien klarzustellen, anhand derer wir Mods als Cheat, schädlich und unerwünscht betrachten. Dafür formulieren wir den Wortlaut in unsere Richtlinien zum Fair Play um, damit dieser genauer und präziser wird. Wir wollen sicherstellen, dass Cheater keine Chance haben, eure Stimmung zu verderben und das Spiel für verantwortungsbewusste Kommandanten weniger angenehm zu machen.

Hier also eine aktualisierte Liste der Kriterien verbotener Modifikationen. Spieler, die ihrer Verwendung überführt wurden, werden bestraft (der veränderte Wortlaut in Fettdruck). Verboten sind Mods, die:

  • Stellungen von Gegnern in einer Weise offenbaren, die nicht im Standard-Client enthalten ist. Zerstörte Objekte auf dem Spielfeld markieren, die Darstellung der Granatenflugbahnen verändern oder die Stellung der gegnerischen Artillerie mithilfe der Geschossspuren berechnen und anzeigen, sowie alles, was aufgeklärte Fahrzeuge anzeigt, obwohl der Spieler nicht mehr auf diese zielt oder sie nicht mehr in seiner Sichtlinie sind.
  • Das Abwehren gegnerischer Granaten erleichtert, indem der exakte Zielpunkt gezeigt wird (zum Beispiel mit einem Laserstrahl).
  • Spieler alarmieren, wenn aufgeklärte Fahrzeuge nachladen oder die Nachladezeiten gegnerischer Fahrzeuge anzeigen.
  • Automatisch zielen – sogenannte „Aimbots“ – und dabei mehr Möglichkeiten bieten als die „Zielerfassung“ des Standard-Clients, inklusive jener, die auf Schwachstellen der gegnerischen Fahrzeuge zielen oder auf schwach gepanzerte Fahrzeuge/Fahrzeuge allgemein, und außerdem die Sicht auf das Ziel hinter einem Hindernis korrigieren oder das Vorhalten für den Spieler berechnen.
  • Aktivieren der automatischen Verwendung von Nicht-Premium-Verbrauchsmaterial vor Bekanntgabe der Gefechtsergebnisse.
  • Das Aufspüren der Gegner erleichtern, indem sie die Transparenz der Objekte auf der Karte verringern.
  • Markierungen auf dem Spielfeld hinterlassen, bei denen Gegner aufgeklärt wurden.
  • Die physischen Eigenschaften, Leistungsdaten oder Effekte der Objekte oder Fahrzeuge im Spiel direkt verändern, oder die Spielregeln auf andere Weise umgehen.

Seid verantwortungsbewusst und spielt fair! Denkt daran: wer zum ersten Mal beim Einsatz verbotener Mods überführt wird, wird verwarnt und 7 Tage vom Spiel suspendiert. Spieler, die ein zweites Mal der Verwendung überführt werden, werden dauerhaft aus dem Spiel ausgeschlossen.

RESPEKT UND FAIR PLAY

Sagt „Nein“ zu Cheats und verdient eure Siege durch Können und Teamwork.

7-TÄGIGE SPERRE

Ersttäter werden verwarnt und sieben Tage lang vom Spiel ausgeschlossen.

PERMANENTE SPERRE

Mehrfach wegen Cheatens überführte Spieler werden dauerhaft vom Spiel ausgeschlossen.

HINWEIS: Der Mod Hub ist der einzige Ort, an dem ihr die verschiedenen Mods herunterladen könnt, die offiziell von Wargaming abgesegnet sind, ohne euch Sorgen wegen Regelverstößen machen zu müssen. Habt ihr Zweifel, ob eine Modifikation ein Cheat ist oder nicht, besucht den Mod Hub, um alle geprüften und neuesten Mods für World of Tanks zu entdecken.

Wir verlassen uns auf eure Unterstützung im Kampf gegen die Cheater, zögert also nicht, uns euer Feedback und eure Vorschläge zukommen zu lassen. Seid verantwortungsbewusst und spielt fair!

Schließen