Welt in Flammen – Anleitung zu Sieg- und Ruhmpunkten

Sieg- und Ruhmpunkte – Erhalt und Entschädigungen

 

1. Siegpunkte

Siegpunkte können von Clans durch das Abschließen von Aufträgen während des „Welt in Flammen“-Events erspielt werden.

Während dieses Events erhalten Clans für jede Provinz in ihrem Besitz 100 Siegpunkte pro Runde (2.400 Siegpunkte in 24 Stunden).

Im Event erspielte Siegpunkte können nicht in Gold umgewandelt werden.

Falls ein Clan ein Revolten- oder Landungsgefecht gewinnt, erhält dieser 75 % der Siegpunkte, die der vorherige Besitzer durch diese Provinz erhalten hat. Beispiel: Ein Clan gewinnt ein Landungsgefecht gegen den Besitzer der Provinz, welcher diese 10 Runden lang besaß. Der siegreiche Clan erhält demnach 750 Siegpunkte vom vorherigen Besitzer.

Das bedeutet, dass ein Clan, der eine Provinz durch eine Niederlage verliert, damit 75 % der mit dieser Provinz erspielten Siegpunkte an den Sieger abgeben muss. Beispiel: Ein Clan verliert eine Provinz, die er 24 Stunden unter Kontrolle hatte und verliert demnach 1.800 Siegpunkte. 25 % der Siegpunkte bleiben dem Clan bis Ende dieses Events erhalten.

Falls ein Clan während dem Event die „Welt in Flammen“-Karte verlässt oder zwischen den beiden Karten wechselt, verliert dieser alle durch Provinzbesitz erspielten Siegpunkte.

 

2. Ruhmpunkte

Ruhmpunkte können von jedem individuellen Spieler verdient werden und haben keinerlei Bezug zu den Siegpunkten eines Clans. Falls ein Spieler einen Clan verlässt und zu einem anderen wechselt, bleiben ihm dessen erspielte Ruhmpunkte erhalten.

Ruhmpunkte werden wie folgt vergeben:

  • Ruhmpunkte können von Clanmitgliedern durch Teilnahme an Clankrieg-Gefechten während des „Welt in Flammen“-Events erspielt werden.
  • Die Basismenge von Ruhmpunkten pro Spieler entsprechen der Summe der EP, die vom eigenen Team verdient wurden, geteilt durch 15. Jedoch zählt nur die Grunderfahrung, Boni durch ein Premium-Konto oder Multiplikatoren während Specials werden nicht berücksichtigt.
  • Spieler, die an einem Gefecht um eine Provinz teilnehmen (außer im Falle eines Revolten- oder Landungsturniers), erhalten das fünffache der Basismenge von Ruhmpunkten.
  • Spieler, die an einem Gefecht eines Revolten- oder Landungsturniers teilnehmen, erhalten nur die Basismenge von Ruhmpunkten. Ausgenommen sind Gefechte gegen den Besitzer der Provinz. Im Falle eines Landungsturnierfinales oder Gefechte um Provinzen zwischen Clans, die bereits auf der Weltkarte vertreten sind, erhalten die teilnehmenden Spieler das fünffache der Basismenge von Ruhmpunkten.
  • Die Gesamtzahl an Ruhmpunkten werden gutgeschrieben, nachdem alle Multiplikatoren angewendet wurden. Weitere Informationen über Multiplikatoren findet ihr in den allgemeinen Regeln des „Welt in Flammen“-Events.

 

 3. Entschädigungsregeln der Sieg- und Ruhmpunkte

3.1 Entschädigungsregeln der Siegpunkte

3.1.1 Falls ein Gefecht um eine Provinz zwar stattfand, jedoch aufgrund von technischen Problemen nicht gezählt wurde, werden Clans mit Siegpunkten entschädigt.

3.1.2  Falls die Weltkarte für alle Clans nicht verfügbar ist, wird niemand mit Siegpunkten entschädigt.

3.1.3  Falls technische Probleme entstehen, die nur einzelne Clans betreffen, hängt die Entschädigung in Siegpunkten davon ab, wieviele Tickets vom Clan, an den Wargaming-Kundendienst geschickt wurden. Die Tickets müssen folgende Informationen enthalten:

  • Wann dieses technische Problem auftrat
  • Detaillierte Informationen darüber
  • Beweise, die das Auftreten des Problems belegen (Screenshot, Gefechtswiederholung, usw.)

Tickets, die oben genanntes nicht beinhalten, werden nicht berücksichtigt.

3.1.4 Allein der Veranstalter dieses Events ist für die Entschädigungen von Siegpunkten zuständig und diese hängt von der Auswertung der Tickets ab.

3.2 Entschädigungsregeln der Ruhmpunkte

3.2.1 Falls ein Spieler in einem Ticket beweisen kann, dass die Anzahl an erhaltenen Ruhmpunkten nicht mit der Anzahl in der Ruhmeshalle übereinstimmt, wird dieser entschädigt.

WICHTIG! Die Statistiken eines Spielers werden jede 24 Stunden aktualisiert.

3.2.2 Falls ein Spieler von technischen Problemen betroffen ist und dadurch eine falsche Anzahl an Ruhmpunkten erhält, kann dieser von der Verwaltung des Events entschädigt werden.

3.2.3 Im Falle eines schwerwiegenden Problems basiert die Entschädigung in Ruhmpunkten auf einem Durchschnitt von 500 Erfahrungspunkten. Dieser Wert kann sich durch Multiplikatoren verändern.

Weitere Informationen über die Vergaberegeln der Ruhmpunkte findet ihr in den allgemeinen Regeln des „Welt in Flammen“-Events.

3.2.4 Falls ein einzelner Spieler von technischen Problemen betroffen ist und eine Entschädigung in Ruhmpunkten beantragen möchte, muss dieser sich an den Kundendienst von Wargaming wenden. Das Ticket muss folgende Informationen enthalten:

  • Wann dieses technische Problem auftrat
  • Detaillierte Informationen darüber
  • Beweise, die das Auftreten des Problems belegen (Screenshot, Gefechtswiederholung, usw.)

Im Streitfall über die Entschädigung oder die Vergabe von Sieg-/Ruhmpunkten trifft der Veranstalter dieses Events die letzte Entscheidung.

4. Höhere Gewalt

Falls durch höhere Gewallt Sieg- oder Ruhmpunkte entschädigt, das Event verlängert oder sonst weitere Schritte eingeleitet werden müssen, um das Problem zu beheben, dann ist der Veranstalter dieses Events dafür verantwortlich und trifft die letzte Entscheidung.

 

Schließen