Panzerakademie: Module und Zubehör

Rekruten, Panzerfahrer, Kommandanten,

Schön, dass ihr zur heutigen Vorlesung erschienen seid. Wie ihr wisst, geht es heute um Module und Zubehör. Außerdem sind eure Stimmen gezählt worden – Nächstes Mal behandeln wir Erfolgreich im Zug fahren. Ab heute wird wieder eine Umfrage verfügbar sein, in der ihr eine Woche lang über das nächste Thema abstimmen könnt. Nun, weiter zum heutigen Thema:

 

Module und Zubehör

Wenn man einen Panzer kauft, nachdem man ihn erforscht hat, hat man in den meisten Fällen noch nicht das endgültige Produkt. Stattdessen hat man eine Basisversion des Fahrzeugs, die man verbessern kann und sollte, um das volle Potential des Panzers zu entfesseln. Es gibt zwei Arten, die Leistung des Fahrzeugs zu verbessern: eine ist Pflicht (Module) und die andere freiwillig (Zubehör).

 

Module

Eine dieser Verbesserungen, die Module, sind in fünf Klassen aufgeteilt: Laufwerk, Motor, Turm, Funkgerät und Hauptgeschütz.

Abgesehen vom Turm, der bei vielen Jagdpanzern und SFL nicht verfügbar ist, sind diese Kategorien bei allen Fahrzeugen vorhanden. EP und Credits in die Module zu investieren ist zwar technisch gesehen keine Pflicht, aber um auf eurer Stufe wettbewerbsfähiger zu sein und im Forschungsbaum voranzukommen, müsst ihr die Module zumindest erforschen. Die Boni vom Verbessern der Module übertreffen außerdem bei weitem die, die man vom Zubehör erhält.

 

ModuleMögliche Boni durch Verbesserung

Laufwerk

  • Erhöhte Gewichtskapazität
  • Verbesserte Drehgeschwindigkeit
  • Verbesserte Kettenhaltbarkeit

Motor

  • Verbesserte Beschleunigung
  • Verbesserte Drehgeschwindigkeit
  • Verbesserte Motorhaltbarkeit
  • Geringere Brandwahrscheinlichkeit bei Treffern

Turm

  • Verbesserte Sichtweite
  • Mehr Strukturpunkte
  • Verbesserte Turmschwenkung
  • Verbesserte Turmpanzerung
  • Möglichkeit, bessere Geschütze zu montieren
  • Erhöhte Kapazität des Munitionslagers

Funkgerät

  • Verbesserte Funkreichweite

Hauptgeschütz

  • Verbesserte Geschützgenauigkeit
  • Erhöhter Schaden
  • Verbesserte Nachladezeit
  • Verbesserte Durchschlagskraft


Die Prioritäten beim Verbessern der Module können sich zwischen den Panzern unterscheiden, da viele Maschinen, selbst in ihren Basisversionen, sehr verschiedene Stärken haben können, die nicht sofort verbessert werden müssen. Im Allgemeinfall ist eine gute erste Wahl jedoch das Laufwerk, da die Basispanzer sich meist an der Grenze ihrer Ladekapazität sind. Daher brauchen diese Fahrzeuge erste ein besseres Laufwerk, bevor sie weiter verbessert werden können.

Nützlicher Tipp:


Seid vorsichtig, wenn ihr eure Geschütze verbessert. Einige Fahrzeuge können verschiedene Arten von Geschützen montieren, deren Eigenschaften unter Umständen einen anderen Spielstil erfordern.Nehmen wir als Beispiel den bekannten und beliebten deutschen mittleren Panzer der Stufe V, den Pz.Kpfw. IV Ausf. H. Dieses Fahrzeug kann entweder ein 7,5-cm-Geschütz oder eine 10,5-cm-Haubitze als Endbewaffnung montieren:

  (Klicken, um zu vergrößern)

 

Pz.Kpfw. IV Ausf. H

Geschütz

Eigenschaften

Bemerkung

10,5 cm KwK 42 L/28

(Klicken, um zu vergrößern)

  • Haubitze mit erstaunlich hohem Alpha-Schadenspotential für ein Fahrzeug der Stufe V.
  • Schreckliche Werte für Genauigkeit und Durchschlagskraft
  • Mittelmäßige Feuerrate
  • Nutzen von HE-Granaten dringlich empfohlen

7,5 cm KwK 40 L/48


(Klicken, um zu vergrößern)
  • 75-mm-Standardgeschütz mit guter Feuerrate
  • Ordentliche Werte für Durchschlagskraft
  • Anständiger Schaden für einen mittleren Panzer der Stufe V
  • Annehmbare Genauigkeit


Die Haubitze zu installieren, die sehr ungenau ist, würde erfordern, dass ihr eure Gefechtsdistanz verringert und als Unterstützer oder Flankenkämpfer auf kurzen und mittleren Distanzen spielt. Dieser Spielstil erfordert einen guten Sinn für Timing und die Fähigkeit, die Umgebung als Deckung zu nutzen. Mit dem 7,5-cm-Geschütz kann man wiederum schneller und genauer Feuern und bessere Chancen auf Durchschlagstreffer haben, sodass man Gegnerfahrzeuge auf beachtliche Entfernungen ausschalten kann.

Lest also immer die Beschreibungen der Geschütze im Forschungsfenster und stellt sicher, dass ihr das richtige Geschütz für euren Spielstil montiert.

 

Ausrüstung


Neben dem Verbessern von Modulen könnt ihr die Leistung eures Panzers auch mit diversem Zubehör verbessern. In World of Tanks bezieht sich der Ausdruck „Zubehör“ auf spezifische unabhängige Geräte, die eine bestimmte Eigenschaft eures Panzers verbessern können, wenn sie installiert werden. Ihr könnt in jedem Fahrzeug bis zu drei Zubehörteile einbauen.

Im Allgemeinen kann jedes Zubehör auf jedem Fahrzeug in der Garage eingebaut werden. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, die vom Fahrzeugtyp oder der Nation abhängen. Zum Beispiel können Zusätzliche Laufpolster nur auf manchen Panzern eingebaut und „Zyklon“-Luftfilter können nur in chinesischen und sowjetischen Panzern benutzt werden.

Denkt auch daran, dass manches Zubehör in verschiedenen Varianten verfügbar ist, die bestimmen, auf welchen Panzern es benutzt werden kann. Der Ansetzer für Panzergeschütze hat beispielsweise 2 Varianten: eine für mittlere Kaliber und eine für große Kaliber. Daher kann man manches Zubehör auf niedrigstufigen Fahrzeugen kaufen, das jedoch später nicht mehr kompatibel ist. Unsere Empfehlung: Stellt sicher, dass das Zubehör, das ihr kauft, mit dem Panzer kompatibel ist, auf dem ihr es benutzen wollt.

  

(Klicken, um zu vergrößern)

Wichtig: Alles Zubehör, außer dem Scherenfernrohr, dem Tarnnetz und der Werkzeugkiste, wird als komplexes Zubehör angesehen, weshalb seine Montage permanent ist. Die einzige Art, komplexes Zubehör zu entfernen, ist es zu zerstören oder Gold zu benutzen. Zubehör, das mit Gold entfernt wurde, wird in eurem Lager aufbewahrt und kann später auf einem anderen Fahrzeug angebracht oder einfach verkauft werden.

Das Montieren von Zubehör steht euch frei. Keines auf einem Panzer zu haben wird euch nicht davon abhalten, auf höhere Stufen zu gelangen. Plant ihr aber, den derzeitigen Panzer zu behalten oder habt Probleme während eines langen Forschungsprozesses, kann es sein, dass Zubehör euch das gewisse Etwas gibt, mit dem ihr eure Gegner auf dem Schlachtfeld übertreffen könnt.

Wenn ihr Zubehör für einen Panzer kauft, solltet ihr versuchen, entweder seine herausragenden / wichtigen Eigenschaften zu verbessern, oder seine Nachteile auszugleichen. Hier sind ein paar Beispiele von Zubehörzusammenstellungen, die für gewisse Fahrzeugtypen angepasst wurden:

Fahrzeugtyp

Zubehörzusammenstellung

Leichte Panzer

Entspiegelte Optik

Verbesserte Lüftung

Verbesserte Drehstabfederung

+10 % Sichtweite

 +5 % auf alle Besatzungsfähigkeiten

+10 % Ladekapazität

+20 % Laufwerk-Haltbarkeit

Mittlere Panzer

Ansetzer für Panzergeschütze

Vertikaler Stabilisator

Verbesserte Lüftung

10 % kürzere Nachladezeit

20 % verbesserte Genauigkeit bei der Bewegung und Turmdrehung

+5 % auf alle Besatzungsfähigkeiten

Schwere Panzer

Verbesserte Lüftung

Ansetzer für Panzergeschütze

Vertikaler Stabilisator

+5 % auf alle Besatzungsfähigkeiten

10 % verkürzte Nachladezeit

20 % verbesserte Genauigkeit bei der Bewegung und Turmdrehung

Jagdpanzer

Tarnnetz

Scherenfernrohr

Ansetzer für Panzergeschütze

 Tarnungsbonus

 +25 % Sichtweite

10 % verkürzte Nachladezeit

Artillerie

Tarnnetz

Ansetzer für Artilleriegeschütze

Verbesserter Waffenrichtantrieb

Tarnungsbonus

10 % verkürzte Nachladezeit

 10 % schnellere Einzielzeit

Wichtig: Bitte bedenkt, dass diese Zusammenstellungen nur Beispiele sind. Sie passen nicht zwangsweise zu jedem Fahrzeug dieses Typs. Daher solltet ihr, bevor ihr Zubehör kauft und auf eurem Fahrzeug montiert, ein paar Runden in eurem Panzer spielen, um zu sehen, welche Aspekte ihr verändern wollt. Zubehör ist sehr teuer, selbst auf den niedrigen Stufen. Daher sollte der Kauf immer eine bewusste und informierte Entscheidung sein.

Das war alles für das heutige Thema. Jetzt solltet ihr eure Fahrzeuge problemlos verbessern können und das bestmögliche Zubehör kaufen können. Nutzt dieses Wissen, um das Beste aus eurem Panzer zu holen und das Schlachtfeld zu dominieren. Nächstes Mal besprechen wir  Erfolgreich im Zug fahren. Und stimmt für das Thema ab, das danach behandelt werden soll! Diese Woche steht zur Auswahl:

  • Aufklärung
  • Schwachstellen
  • 2 zufällig ausgewählte Manöver

Das war‘s für heute. Wegtreten!

 

Macht mit beim Wettrüsten und verwandelt eure Panzer in die ultimativen Waffen!

Schließen